EU-Politik: Viele arm machen, um Wenige reich zu machen

27. Januar 2019 - 10:30 | | Politik | 0 Kommentare

Die Europäische Union war von Anfang an ein Projekt der Reichen. Seit der Krise wird verstärkt versucht Arbeit billiger zu machen, um die Welt mit europäischen Produkten zu überschwemmen. Wovon nur Wenige profitieren. Die europäischen Finanzminister haben sich auf einen letzten Kredit für Griechenland geeinigt und entlassen das gebrochene Land dennoch nicht aus der Schuldknechtschaft. Es soll durch eine Nachprogrammüberwachung über Jahrzehnte der Einfluss von Berlin und Brüssel in die Griechische Haushaltspolitik gewährleistet bleiben. Doch […]

Weiterlesen...

Selbsterfüllende Prophezeiung: Gysi sagte vor 17 Jahren Eurokrise voraus

5. Juli 2015 - 14:23 | | Wirtschaft | 4 Kommentare
Gregor Gysi (Foto: Archiv die Linke)

Gregor Gysi hatte bereits vor 17. Jahren, am 23. April 1998, vor den Folgen der damals bevorstehenden Euro-Einführung gewarnt. Das Krasse: Selbst in den kleinsten Details hat der Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag Recht behalten. Wer ein einiges Europa will, braucht vor einer gemeinsamen Währung eine gemeinsame Wirtschafts- und Sozialpolitik. Die PDS warnte damals, dass man einen Kontinent nicht über eine Währung einigen könne. „Wird es ein deutsches Europa oder ein europäisches Deutschland?“, fragte der […]

Weiterlesen...