Gabriels außenpolitischer Vorlass

12. März 2018 - 14:28 | | Politik | 0 Kommentare

Die SPD-Mitglieder haben einer neuerlichen „Großen Koalition“ den Weg geebnet. Sigmar Gabriel, Außenminister der noch amtierenden vorigen „Großen Koalition“, hatte auf der Münchner Sicherheitskonferenz am 17. Februar 2018 eine grundsätzliche Rede zur Außenpolitik gehalten. Die Tagesschau meinte, es wäre eine Mischung gewesen aus „ein bisschen Vermächtnis, eine bisschen Bewerbung“. Unterstellt wurde auch in verschiedenen Pressebeiträgen, es sei ihm vor allem um den Verbleib im Amt gegangen. Ständige Psychologisierung hilft bei politischer Analyse aber nicht, zumal […]

Weiterlesen...