Jutta Ditfurth will antizionistische Kräfte im 1. Mai-Bündnis verhindern und verliert

23. April 2016 - 11:30 | | Politik | 3 Kommentare
Palästina Foto: Felix Jaschick

Jutta Ditfurth galt lange als eine Ikone der radikalen Umweltbewegung. In der letzten Zeit galt ihr Kampf allerdings eher dem Kampf gegen Querfronten und dem was sie dafür hielt. Dazu zählt sie anscheinend auch die antizionistische Bewegung um die Gruppe FOR-Palestine, der sie nun Antisemitismus unterstellt, und deren Teilnahme am 1.Mai Bündnis in Berlin sie verhindern wollte. Nachdem ihr dies nicht gelang zog sich ihre Organisation Ökologische Linke aus dem Bündnis zurück, die Gruppe For-Palestine […]

Weiterlesen...