Rechtsradikale israelische Partei macht Werbung mit Heiko Maas

24. Februar 2019 - 16:20 | | Politik | 0 Kommentare

Im PR-Material der neugegründeten rechtsradikalen israelischen Partei „Neue Rechte“ ist neben Kanzlerin Merkel und US-Sicherheitsberater John Bolton auch Außenminister Heiko Maas prominent vertreten, den Israels Justizministerin Ayelet Shaked und Parteigründerin als „sehr guten persönlichen Freund“ bezeichnet.

Ende letzten Jahres traten die israelische Justizministerin Ayelet Shaked und Bildungsminister Naftali Bennet aus der Regierungspartei „Jüdische Heim“ aus und gründeten im Dezember eine neue Partei – die rechtsradikale „Neue Rechte“.

Unter den acht Fotos in der Slideshow auf der offiziellen Website der Partei wird Shaked neben Kanzlerin Merkel, dem rechtsextremen Sicherheitsberater der Trump-Regierung, John Bolton, sowie Außenminister Heiko Maas gezeigt.

Screenshots der offiziellen Website der „Neuen Rechten“: Israels Justizministerin Ayelet Shaked neben Kanzlerin Angela Merkel (o.), US-Sicherheitsberater John Bolton (m.), sowie Außenminister Heiko Maas (u.).

Und auf der Facebook-Seite der Partei findet sich dieses Plakat mit Heiko Maas an der Seite von Ayelet Shaked.