Zur Reform des deutschen Sexualstrafrechts – ein „Maasverständnis“

Nun ist sie also da, die Reform des Sexualstrafrechts, nach der ganz Deutschland seit Silvester so laut gerufen hat. Was sich nun ändert, was sich (nicht) verbessern wird und worüber weiter geschwiegen wird. Ein Kommentar. Deutschland, deine Frauen bleiben wütend. Dass – und warum – sie es waren, brachte Nemi El-Hassan, Muslima und Teil des „Satire-Kalifats“ datteltäter, Ende Januar zum Thema #Koeln klar und deutlich in einem YouTube-Video zum Ausdruck. In einem gesellschaftlichen Klima, in […]

Weiterlesen...

Die repressiven Prostitutionsgesetze abwehren

1. März 2016 - 10:00 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Politikerinnen der Linken fordern ein Verbot von käuflichem Sex. Der Ruf nach einer „Welt ohne Prostitution“ stellt vor allem einen Angriff auf Prostituierte dar, meint Rosemarie Nünning. Wie polarisiert die Diskussion über käuflichen Sex ist, zeigte sich vor zwei Jahren: Alice Schwarzer, Herausgeberin der feministischen Zeitschrift „Emma“, hatte einen „Appell gegen Prostitution“ verfasst, auf den umgehend ein „Appell für Prostitution“ aus dem Sexgewerbe folgte. Schwarzer lehnt die liberale Prostitutionsgesetzgebung aus dem Jahr 2002 ab und befürwortet […]

Weiterlesen...