Der Hass auf den Westen und warum wir ihn verstehen sollten

29. Februar 2016 - 16:41 | | Kultur | 1 Kommentare
Jean Ziegler, Foto: Rama, Wikimedia Commons, Cc-by-sa-2.0-fr [CeCILL or CC BY-SA 2.0 fr], via Wikimedia Commons
Jean Ziegler, Foto: Rama, Wikimedia Commons, Cc-by-sa-2.0-fr [CeCILL or CC BY-SA 2.0 fr], via Wikimedia Commons

Es ist kein neues Phänomen und das passende Buch dazu ebenfalls nicht. Jean Zieglers „Der Hass auf den Westen“ ist trotz alledem ein Standardwerk, um die Menschen des Globalen Südens zu verstehen und unseren Eurozentrismus, also die Fokussierung des Weltbilds auf Europa, zu hinterfragen. Denn nur wenn wir verstehen was die Menschen des Globalen Südens ertragen mussten, können wir Europas Schuld begreifen. Europa hat in seiner Geschichte viel Mist gebaut. 300 Jahre Kolonialgeschichte gingen von diesem […]

Weiterlesen...

Gefährliches Revival der Agrartreibstoffe

16. Januar 2015 - 16:20 | | Politik | 0 Kommentare

Anlässlich der gestern eröffneten Grünen Woche in Berlin ruft für Morgen ein breites Bündnis aus NGOs, Bäuerinnen und Bauern, Naturschützerinnen und Naturschützern, der Linkspartei sowie Aktive aus der Entwicklungszusammenarbeit zur fünften „Wir haben es satt“-Demo um 12 Uhr am Potsdamer Platz in Berlin auf. Das Versprechen der Agrartreibstofflobby war so schön: „Lasst uns unsere Motoren mit Energie aus nachwachsenden Rohstoffen betreiben, und unsere Umwelt- und Klimaprobleme sind gelöst.“ Doch dem Hype folgte bald die Ernüchterung. Die Energiebilanz der […]

Weiterlesen...