Die Kriegsverbrechen des Kapitalismus

5. Dezember 2017 - 13:52 | | Politik | 1 Kommentare
Lithographie von Leo Haas, Holocaust-Künstler, der Theresienstadt und Auschwitz überlebte (über Flickr)

Wie sollten wir Gewalt gegen Bevölkerungsgruppen wie die Rohingya definieren? Rob Ferguson untersucht die Begriffe ‚ethnische Säuberung‘ und ‚Völkermord‘. Seit August sind mehr als eine halbe Million Rohingya aus ihren Häusern und Dörfern im Bundesstaat Rakhine in Myanmar geflohen. Im Rahmen der „Räumungsoperationen“ des Militärs wurden Dörfer, Häuser und Moscheen in Brand gesetzt. Tausende von Zivilisten, darunter auch Kinder, wurden brutal getötet, viele wurden gefoltert und vergewaltigt. Die Vereinten Nationen bezeichnen die Rohingya als „eine der […]

Weiterlesen...

Rohingya – Die weltweit am meisten verfolgte Minderheit – Zahlen, Fakten und Hintergründe.

20. Mai 2015 - 10:54 | | Gesellschaft | 2 Kommentare
Siedlung der Rohingya – Foto: European Commission DG Echo CC BY-ND 2.0

Seit 2009 werden die Rohingya im Zusammenhang mit Bootsflüchtlingen gelegentlich auch in unseren Medien erwähnt. Nur wenige wissen, dass es sich hierbei um die weltweit am meisten verfolgte Minderheit handelt. Wie in den vergangenen Tagen auffälliger berichtet, verweigern die Länder Südostasiens die Aufnahme der Rohingya, indem sie die mit Menschen überladenen Frachter zurück aufs offene Meer schicken. Im Folgenden wird die Thematik der Rohingya in den Kontext ost- und südostasiatischer Flüchtlingspolitik eingebettet und versucht einen […]

Weiterlesen...