Papst Franziskus verurteilt Waffenhandel und Kapitalismus

22. Juni 2015 - 11:35 | | Politik | 0 Kommentare

Kein Waffenhandel, Fluchtursachen bekämpfen, Geflüchtete retten: Das sind die Hauptbotschaften von Papst Franziskus auf seiner Pilgerfahrt nach Turin. Besonders christliche Waffenhändler nahm er in seiner Rede vor über 10.000 jungen Katholiken ins „Kreuzfeuer.“  Papst Franziskus ist der Shooting Star unter den Päpsten der letzten 100 Jahre: Keine Woche vergeht, in der das katholische Oberhaupt nicht soziale Missstände der Welt kritisiert, Doppelmoral anprangert oder den Kapitalismus als das Problem darstellt. Als er heute vor dem Turiner […]

Weiterlesen...