Die Menschen Serbiens sind es leid: Sie verlangen Neuwahlen

8. April 2017 - 10:14 | | Balkan21 | 0 Kommentare
Proteste in Serbien, Belgrad, gegen die Regierung Vucic. Foto: Marks21

In Serbien protestieren seit der Wahl des nationalkonservativen Premierministers Aleksander Vučić zehntausende Menschen gegen „die Diktatur“. Vor allem Studierende und junge Menschen gehen auf die Straße, gegen Korruption, Zensur und Arbeitslosigkeit. Jelena Lalatović ist Mitglied von Marks21 selbst Teilnehmerin der Proteste in Belgrad. Eine erste Einschätzung- Ungeachtet einer Medienzensur die ein bis heute ungekanntes Ausmaß annimmt und dazu führt, dass in Serbien so gut wie gar nicht über die hiesigen Proteste berichtet wird, nimmt die […]

Weiterlesen...