Konkurrenzvorteile durch Hirndoping?

14. Januar 2016 - 19:15 | | Gesellschaft | 0 Kommentare
Leben im Neoliberalismus – Unterwerfung als Freiheit

Mit etwas Verzögerung gegenüber der Entwicklung im angelsächsischen Sprachraum kommt seit einigen Jahren auch in Deutschland und Europa eine Debatte um das so genannte „Hirndoping“ in Gang. Diskutiert werden insbesondere die Fragen, in welchem Umfang Menschen heute ohne medizinische Notwendigkeit leistungs- und stimmungssteigernde Mittel zu sich nehmen und wie dies moralisch und politisch zu beurteilen ist. Sehr viel wichtiger ist aber die Frage, weshalb Menschen dies tun. Der wissenschaftliche Fachbegriff hierfür lautet „Neuro-Enhancement“ (http://www.annotazioni.de/post/1587). Dieser […]

Weiterlesen...