Liebknechts Begründung für sein „Nein zum Krieg“

2. Dezember 2014 - 01:44 | | Politik | 0 Kommentare

Heute vor 100 Jahren tobte der 1.Weltkrieg, ein Krieg der Millionen Menschen das Leben kosten sollte und vor allem den Interessen der Interessen der Großindustrie in den Großmächten Europas diente. Heute vor 100 Jahren stimmte allerdings auch erstmals ein deutscher Abgeordneter gegen die Kriegskredite und somit gegen den Krieg, es war der Abgeordnete der SPD, Karl Liebknecht. Bei der ersten Abstimmung war er noch dem Fraktionszwang gefolgt, bei der zweiten stimmte er mutig dagegen. Seine […]

Weiterlesen...

100 Jahre erster Weltkrieg bedeutet nie wieder Krieg

29. Oktober 2014 - 19:00 | | | 0 Kommentare

Vor 100 Jahren begann der 1.Weltkrieg , der weltweit dazu führte, dass Menschen für die Interessen einiger weniger Staatsführungen und Konzerne starben. Während Deutschland aus dem 1. und 2. Weltkrieg für lange Zeit die Konsequenz „Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus“ zog, wurde diese offiziell ersetzt durch die Maxime „Krieg für Demokratie“. Die sogennanten Kriege für Demokratie dienen aber, wie die Geschichte zeigt, weder der Demokratie noch helfen sie den Menschen. Die Geschichte aller Kriege […]

Weiterlesen...

Kongress: 100 Jahre Erster Weltkrieg – 100 Jahre Bezugnahmen und Deutungen in Europa

19. September 2014 - 14:30 | | | 0 Kommentare

In wenigen Monaten jährt sich der Ausbruch des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal. Nur wenige Wochen später ist an den 75. Jahrestag des Ausbruchs des Zweiten Weltkrieges zu erinnern. Die Rosa Luxemburg Stiftung, die Rosa Luxemburg Stiftung NRW und ihre Kooperationspartner*innen nehmen die Jahrestage zum Anlass zu einer Tagung, die drei Schwerpunkte setzen und mit ihrem Fokus auf mentalitätshistorische Zugänge Fragen nach Verbindungslinien stellen wird: Welche Rolle spielt der Erste Weltkrieg für die Strukturen und […]

Weiterlesen...