Der erfolgreiche Kampf der amerikanischen Kommunisten gegen Rassismus

27. Dezember 2015 - 13:50 | | Politik | 0 Kommentare

In den 20er und 30er Jahren gab es in vielen Teilen der Welt stärker werdende rassistische Vorurteile. Auch in den USA, dort stellte sich die kommunistische Partei diesen entschieden entgegen. Loren Balhorn zeichnet den Kampf der amerikanischen Kommunisten gegen Rassismus innerhalb der Arbeiterklasse nach. Dem Marxismus wird oft vorgeworfen, dass er nicht in der Lage sei, Unterdrückung (Rassismus, Sexismus, Homophobie usw.) ausreichend zu erklären oder zu bekämpfen. Oft hört man (zum Beispiel in Uni-Seminaren, wo […]

Weiterlesen...

USA: Der Krieg im eigenen Land

26. Dezember 2015 - 12:27 | | Politik | 2 Kommentare
Solidaritätsdemo mit den Opfern von Ferguson in New York City, Foto: The All-Nite Images CC BY-SA 2.0

Inmitten von Kriegstreiberei und eskalierender rassistischer Rhetorik löste der Mord an zwei schwarzen Jugendlichen in Minneapolis und Chicago erneut Proteste aus. Der Widerstand gegen den Krieg im Ausland kann nicht vom Kampf für Gerechtigkeit und Gleichheit im eigenen Land getrennt werden. Die Anschläge in Paris haben augenscheinlich einen Wettkampf unter den republikanischen Präsidentschaftskandidat*innen losgetreten: Wer ist der größte Rassist und Militarist? Natürlich kam dies nicht unerwartet, jedoch haben die Aussagen ein maßloses Niveau der Feindseligkeit […]

Weiterlesen...