Libyen: Chaos und kein Ende?

14. Juni 2019 - 14:00 | | Politik | 0 Kommentare

Auch wenn Libyen in seinen heutigen territorialen Grenzen ein Produkt des Kolonialismus ist, hat es eine kurze und grausige Geschichte: 1911 – 1912 eroberte Italien die Küstenregion. Nach ihrer Machtübernahme (1922) versuchten die italienischen Faschisten, das Gebiet zu einer Siedlungskolonie zu machen: Unter Einsatz von Giftgas, Flächenbombardements, Vergiftung der Brunnen wurden in dem dünn besiedelten Land mehr als 100 000 Menschen – an die zwanzig Prozent der damaligen Bevölkerung – umgebracht. Nach dem Ende des […]

Weiterlesen...