Über die Freiheit der Kunst und die Armut der Künstlerinnen

13. Juni 2020 - 12:00 | | Meinungsstark | 1 Kommentare

Durch die Corona-Pandemie ist das öffentliche Kulturleben zum Erliegen gekommen, Kulturschaffende verlieren Aufträge und Jobs – und die Räume der Kultur können nicht mehr in gewohnter Form bespielt werden. Doch auch wenn Publikum und Kultur auf Abstand gehen, die Kulturschaffenden müssen weiterleben! Über eine wirksame Soforthilfe in Zeiten von Corona wurde und wird viel geredet. Die Bundesregierung hat ein Programm für Solo-Selbstständige und kleine Unternehmen aufgelegt, der Haken an der Sache: Das Geld ist begrenzt […]

Weiterlesen...

Bayerische Zustände

17. Dezember 2019 - 13:06 | | Meinungsstark | 0 Kommentare

Ein angehender Lehrer wurde in Bayern aus dem staatlichen Schuldienst gedrängt. Als Grund wurde die Urheberschaft eines Songs aus dem Jahr 2006 genannt. Lion Häbler ist Kunst- und Deutschlehrer. In seiner Freizeit machte als deutschsprachiger Rapper Musik. Vor 13 Jahren schrieb er den Song „Ausbürgerungsantrag“, in dem er sich u.a. gegen Einbürgerungstests positioniert, die von Migrantinnen und Migranten mehr Kenntnisse über Deutschland und ein staatstreueres Verhalten verlangen würden, als es je von Menschen mit einem deutschen […]

Weiterlesen...

Kurdische Kultur – Bundesregierung setzt auf Zensur

21. September 2019 - 12:00 | | Kultur, Meinungsstark, Politik | 0 Kommentare

Die Freiheit der Meinung und der Kunst ist vom Artikel 5 des Grundgesetzes geschützt. Die Frage, ab wann die Freiheit in Gefahr ist, ob Zensur herrscht oder wer Kultur schaffen darf, ist politisch hoch umkämpft. Umso erschreckender, dass Bundesinnenminister Horst Seehofer Anfang des Jahres zwei Verlagshäuser verbietet und so tut, als hätte sein Handeln mit Kultur- und Meinungsfreiheit nichts zu tun. Es geht um zwei kurdische Verlage, den Mezopotamien Verlag und MIR Multimedia. Im Rahmen […]

Weiterlesen...