Neoliberales Denken und Handeln – Warum Menschen sowas mitmachen?

20. Mai 2017 - 12:32 | | Politik | 0 Kommentare

Der Neoliberalismus macht auch vor dem Banalen und scheinbar Nebensächlichen, dem „Kleinen“ und scheinbar Unpolitischen nicht halt. Der nachfolgende Text fragt nach den Formen, die der Neoliberalismus im Denken und Handeln der Menschen angenommen hat. Dabei stehen lebensweltliche und alltägliche Aspekte im Mittelpunkt. Der Text ist dem jüngst erschienenen Buch „Warum Menschen sowas mitmachen – Achtzehn Sichtweisen auf das Leben im Neoliberalismus“ entnommen. Im Zeitalter des Privatfernsehens gibt es kaum etwas, das zu bizarr wäre, […]

Weiterlesen...

Die Gretchenfrage: Linke und die Religion

16. Mai 2017 - 10:31 | | FL TV | 2 Kommentare
Religionsfreiheit

In der deutschen Linken dürfte kaum ein Thema so sehr für kontroversen Sorgen, wie die Frage nach dem Verhältnis zu Religion und religiösen Menschen. Marx wird dabei eine religionsfeindliche Haltung nachgesagt, häufig mit Verweis auf das Zitat „Religion ist das Opium des Volkes“, womit auch einige Linke heutzutage ihre antireligiöse Haltung zu legitimieren versuchen. Wer Marx folgt erkennt allerdings das Linke die Religionsfreiheit verteidigen sollten. Carsten Schmitt und Yasmin Souhil erläutern in einem spannenden Vortrag […]

Weiterlesen...

Wie die USA Terrorismus schaffen

13. Mai 2017 - 13:02 | | Politik | 1 Kommentare

Die USA prahlen gerne mit ihrem Engagement für die Demokratie. Aber ihre Interventionen haben Tod und Despotismus für den Nahen Osten ergeben. Die erste Ausgabe von „Catalyst: A Journal of Theory and Strategy“ ist soeben erschienen. Im Februar schrieb der auf den Mittleren Osten spezialisierte Historiker Juan Cole darüber, wie es den USA gelingen könnte, den IS zu besiegen. Die Antwort, so argumentierte er, sei eine Allianz mit dem Iran und seinem Miliz-Netzwerk. Cole hat […]

Weiterlesen...

Großbritannien: Kann Corbyn gewinnen?

12. Mai 2017 - 13:23 | | Politik | 0 Kommentare
von Garry Knight from London, England (Jeremy Corbin) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Der Sieg von Theresa May und den Tories bei der Neuwahl am 8. Juni gilt als sicher. Doch Jeremy Corbyn zeigt sich kampfbereit und könnte noch für eine Überraschung sorgen. Seine Gegner sitzen allerdings auch in der eigenen Partei und sie wetzen bereits die Messer. Sally Campbell, Redakteurin des Socialist Review, über die Stimmung nach dem Brexit-Votum, das Agieren des rechten Labour-Flügels und die Aufgaben der britischen Linken   Als Theresa May vorgezogene Neuwahlen bereits für […]

Weiterlesen...

Wahlkampagne der AfD: Warum sich die kleine Lili nicht freuen wird

6. Mai 2017 - 17:34 | | Politik | 4 Kommentare

Niedlich sieht die kleine Lili aus, mit ihren langen blonden Haaren und dem fröhlichen Lachen vor der Kamera. Im Hintergrund der Kölner Dom, hinter dem – oha! – sich dunkle Wolken türmen. Genau, da stimmt was nicht: „Mit 18 freut sich Lili noch mehr, dass ihre Eltern AFD gewählt haben“ lässt das Wahlplakat die interessierte Betrachterin wissen. Die perfide Angstmache und der Rassismus dieses Plakats mit seiner Anspielung auf die Ereignisse der Silvesternacht 2015/16 in […]

Weiterlesen...

Justin Trudeau ist kein Freund oder Idol

5. Mai 2017 - 13:42 | | Politik | 0 Kommentare

Justin Trudeau gilt als Gegenentwurf zu Trump und all den Rechtspopulisten unserer Zeit, manche Linke haben sich deswegen in die Idee verstiegen das Trudeau ein Verbündeter sei. Doch seine Politik ist schlecht für die Arbeitnehmer, die Umwelt und alle sich abmühenden Menschen. In Kingston, Ontario spielte letzten Monat die beliebte Kanadische Rock-Band „The Tragically Hip“ ihr letztes Konzert. Inmitten der Zuschauer war auch niemand geringeres als Justin Trudeau, glänzend in seinem Kanadischen Anzug (Denim Jacke, […]

Weiterlesen...

Der Krieg in Syrien und die blinden Flecken des Westens

4. Mai 2017 - 17:25 | | Politik | 6 Kommentare
By The U.S. Army, flickr, licensed under CC BY 2.0 (edited by JusticeNow!).

In Syrien geht es nicht um „Werte“, sondern um Interessen. Geopolitik ist dabei das Schlüsselwort. Sie erklärt, warum aus dem Aufstand eines Teils der syrischen Bevölkerung gegen das Assad-Regime in kürzester Zeit ein Stellvertreterkrieg werden konnte. Auf syrischem Boden kämpfen die USA und Russland, aber auch der Iran und Saudi-Arabien und nicht zuletzt die Türkei um Macht und Einfluss – schreibt Michael Lüders. Dieser Artikel von Michael Lüders wurde mit freundlicher Genehmigung vom Verlag C.H. […]

Weiterlesen...

Frauen konnten ihre Macht spüren – Im Gespräch mit Emma Davis

4. Mai 2017 - 12:26 | | Politik | 0 Kommentare

Die russische Revolution brachte den am meisten Unterdrückten immense Veränderungen. Socialist Review sprach mit Emma Davis darüber, wie Frauen damals begannen, die Kontrolle über ihr Leben in die Hand zu nehmen und den Kampf anzuführen. Socialist Worker: Wie lebten Frauen in Russland vor der Revolution? Emma Davis: Unter den Zaren hatten Kleinbäuerinnen und Arbeiterinnen nahezu keine Rechte. Sie konnten sich nicht scheiden lassen und hatten nahezu keine Eigentumsrechte. Lediglich Frauen der Mittelschicht konnten überhaupt daran […]

Weiterlesen...

Frankreich: Die Linke, die Faschistin und der Neoliberale

1. Mai 2017 - 08:26 | | Politik | 1 Kommentare
Foto: Martin Thomasflickr.comCC BY 2.0 some rights reserved.

Die Faschistin Marine Le Pen und der Banker Emmanuel Macron in der zweiten Runde der Präsidentschaftswahl in Frankreich – das bestätigt die tiefe politische Krise, in der sich das Land befindet. Aber im Vorfeld der Parlamentswahl im Juni kann sich auch ein neuer linker Pol herausbilden. Von John Mullen Die meisten Stimmen erhielt Emmanuel Macron mit 24 Prozent (8,7 Millionen). Macron ist ehemaliger Investmentbanker und war ehrgeiziger Wirtschaftsminister in François Hollandes „sozialistischer“ Regierung. Politisch gesehen ist er eine noch hohlköpfigere […]

Weiterlesen...

Michael Roberts: Die nächste Krise

30. April 2017 - 12:07 | | FL TV | 1 Kommentare

Krisen und Rezessionen gehören zum Kapitalismus, da die Krise auch eine Folge der Überproduktion im kapitalistischen System ist. In den wirtschaftlichen Debatten zu den vergangenen Krisen spielt der marxistische Ansatz zur Krise kaum eine Rolle, warum dieser aber dennoch relevant ist und wie die eine kommende Rezession aussehen könnte, skizziert der marxistische Wirtschaftstheoretiker Michael Roberts. Wer sich mit den Ursachen und Folgen von Krisen beschäftigen will, für den liefert der Vortrag von Michael Roberts viele […]

Weiterlesen...