Lockdown light? – Corona-Krise und Kapitalismus

23. Februar 2021 - 13:00 | | Politik | 0 Kommentare
Bild von Tumisu auf Pixabay

Die Corona-Pandemie trifft bekanntlich nicht alle gleichermaßen. Weil Seuchen aber auch „in die luftigeren und gesunderen, von den Herren Kapitalisten bewohnten Stadtteile“ dringen, fürchtet sich auch das „Großbürgertum“.[1] Immerhin sind Abstandsregeln, Homeoffice und Homeschooling in großen Wohnungen mit Garten leichter zu ertragen als unter beengten Wohnverhältnissen. Je ungleicher eine Gesellschaft, desto ungleicher die Wirkung von Krankheiten: „Gesundheit (ist) eine zutiefst ungleich verteilte Ressource“, das gilt auch für die Überlebenschancen einer Corona-Ansteckung.[2] Daten aus Großbritannien und […]

Weiterlesen...

Kältetod trotz Hotelleerstand

22. Februar 2021 - 12:30 | | Politik | 0 Kommentare

In Höhe St. Pauli Landungsbrücken ragt auf dem Elbhang der Turm des Hotels Hafen Hamburg auf. Vor einigen Tagen ist zu Füßen des wegen der Pandemie derzeit leerstehenden Hotels ein obdachloser Mann erfroren, einsam verreckt bei Minustemperaturen. Nachts war es hier bis zu minus zehn Grad kalt. Ein Bekannter fand den Mann am 10. Februar unter einer S-Bahn-Brücke an der Helgoländer Allee. Seine Identität ist unklar, sein Alter wurde auf 55 bis 65 Jahre geschätzt. […]

Weiterlesen...

Bewaffnungsfähige „Eurodrohne“ soll auch mit Abhörtechnik fliegen

21. Februar 2021 - 12:30 | | Politik | 0 Kommentare
© Bundesministerium der Verteidigung 2021

Auf seiner Webseite erweckt das Verteidigungsministerium den Eindruck, die Serienproduktion einer EU-Kampfdrohne sei bereits beschlossen. Zunächst soll aber der Bundestag darüber abstimmen. Die SPD steht damit vor einer Entscheidung großer Tragweite. Die „Eurodrohne“, für deren Beschaffung die Bundesregierung zusammen mit den Regierungen Frankreichs, Italiens und Spaniens 7,1 Milliarden Euro ausgeben will, soll auch für die signalerfassende Aufklärung (Signals Intelligence – SIGINT) eingesetzt werden. Das meldete das Verteidigungsministerium am vergangenen Freitag unter der Überschrift „Eurodrohne wird […]

Weiterlesen...

H&M: Mehr Schein als Design?

17. Februar 2021 - 13:00 | | Politik | 0 Kommentare

Was derzeit bei H&M passiert, ist beispielhaft für den Versuch im Textilhandel, die Kosten und Verantwortung der Corona-Krise auf die Beschäftigten abzuwälzen. H&M will Personal loswerden. Mit einem vermeintlichen Freiwilligenprogramm sollen 92.000 Vertragsstunden abbaut werden, 116 Filialen sind betroffen. Verbunden mit einer bescheidenen Abfindung sollen diejenigen gehen, die nicht so flexibel sind, wie man es in der Konzernzentrale gerne hätte: Mütter in Elternzeit oder mit kleinen Kindern im Kita- oder Grundschulalter, aber auch Schwerbehinderte, Langzeitkranke […]

Weiterlesen...

Tito der ewige Partisan

13. Februar 2021 - 12:00 | | Kultur | 0 Kommentare

War es Absicht oder Corona geschuldet, dass die Tito Biographie von Marie-Janine Calic nicht Anfang Mai- als sich Titos Tod zum 40sten Mal jährte, sondern erst ein paar Monate später herauskam? Egal, eine Biographie, wie sie Frau Calic vorgelegt hat, kommt  nie zu spät. Ihr „Tito –Der ewige Partisan“ ist ein sehr gut lesbares Buch. Es ist weit mehr als eine Schilderung des Lebens einer Person. Es beschreibt die Zeitumstände, mit denen sich Tito herumschlagen […]

Weiterlesen...

Autoritarismus: Erziehung prägt Gesinnung

12. Februar 2021 - 12:30 | | Kultur | 0 Kommentare
Bild von Ronile auf Pixabay

Der Autor Herbert Renz-Polster geht in seinem neuesten Buch „Erziehung prägt Gesinnung“ der Frage nach, was die Anhänger rechtspopulistischer Parteien eint. Es sei weder, wie vielfach vermutet, das Bildungsniveau noch die ökonomische Lage, sondern vielmehr ihr schon in der Kindheit entstehender stärkerer Hang zum Autoritarismus. Unser Autor Frederik Kunert fasst die Erkenntnisse des Buches zusammen. (Redaktion Lower Class Mag) Der ehemalige Kinderarzt und Autor zweier pädagogischer Bestseller hält viele Erklärungsmuster für das Erstarken des Rechtspopulismus […]

Weiterlesen...

Wie ein Sklavenaufstand in Haiti den Lauf der Geschichte veränderte

8. Februar 2021 - 15:27 | | Politik | 2 Kommentare

Als die Bürger von Paris die französische Aristokratie stürzten, wurden die Ideale ihrer Revolution von den Sklaven der reichsten Kolonie Frankreichs übernommen. Raj Perera erzählt die Geschichte der erfolgreichen haitianischen Revolution. Ein revolutionärer Aufstand formte die versklavten Afrikaner einer kleinen karibischen Insel zu einer Armee der Selbstbefreiung, um die erste schwarze Republik der Welt zu gründen, in einem Ereignis, das heute als haitianische Revolution bekannt ist. Der erfolgreiche Aufstand von 1791 war ein Riss im […]

Weiterlesen...

Warum die Linke endlich konsequent für Klimagerechtigkeit stehen muss

3. Februar 2021 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Wir stehen am Beginn eines Superwahljahres. Ein Jahr, dass das Ende der Ära Merkel bringen wird. Ein Jahr, in dem sich die Grünen anschicken, Teil der kommenden Bundesregierung zu sein. Ein Jahr, in dem es bei den drei Landtagswahlen im Osten darum gehen wird, ob die konservativ-rechten Parteien weitere Dammbrüche und Kooperationen mit der AfD eingehen. Neben der Bewältigung der Corona-Pandemie und der Debatte um die Verteilung der Krisenkosten wird die Bekämpfung der Klimakrise in […]

Weiterlesen...

Die absurden Heldinnen der Pandemie

2. Februar 2021 - 20:04 | | Politik | 1 Kommentare
Bild von ErikaWittlieb auf Pixabay

Die Welt ist vielen schon immer ein wenig absurd vorgekommen, aber die Pandemie birgt neue Höhepunkte von Absurditäten. Während Unternehmen wie die Lufthansa und der Reisekonzern TUI mit Milliarden vom Staat unterstützt werden, warten noch immer viele Pflegekräfte auf ein bisschen mehr Gehalt. Die Regierung verteilt Finanzhilfen an Unternehmen, als würde es ein Zurück zum Alten geben. Ganz so, als gäbe es neben der weltweiten Pandemie keine Klimakatastrophe. Nebenbei entlässt die Lufthansa nach eigenen Angaben […]

Weiterlesen...

Das BGE ersetzt soziale Verantwortung durch soziale Gleichgültigkeit

31. Januar 2021 - 14:52 | | Politik | 5 Kommentare
Bild von moritz320 auf Pixabay

„Die Idee des Geldes ohne Gegenleistung bekommt neuen Aufwind“, schreibt DIE WELT und greift damit eine aktuelle Diskussion derjenigen auf, die Corona zum Anlass für einen Modellversuch nehmen wollen, um ein bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) kurzfristig und zeitlich befristet einzuführen. So forderte es kürzlich eine Petition an den Bundestag. Begründet wird die Idee mit den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie. Und auch die BAG Grundeinkommen der Partei DIE LINKE schwärmt für ein temporäres Grundeinkommen, weil „Millionen von […]

Weiterlesen...