Die widerliche Hetze gegen Greta Thunberg

19. November 2019 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Hinter den Angriffen auf Greta Thunberg steckt vor allem die Angst der Herrschenden, dass ihre Ordnung zerstört wird. Der Platz der Linken ist an Thunbergs Seite, schreibt Daniel Tanuro, Sozialist aus Belgien und Autor von Green Capitalism: Why It Can’t Work. Der Artikel erschien zuerst in der Zeitung Contremps. Die junge Schwedin Greta Thunberg wurde mit beispiellosem Hass konfrontiert, der sich in abscheulichsten Macho-Attacken, Unterstellungen über ihre geistige Gesundheit, Verleumdungen ihrer Selbstständigkeit und sogar wenig […]

Weiterlesen...

Allgemeine Impfpflicht ist nicht effektiv und verhältnismäßig!

14. November 2019 - 16:54 | | Gesellschaft | 1 Kommentare

Im Bundestag wurde heute Jens Spahns Gesetz zur Impfpflicht durchgewunken, auch große Teile der Linken stimmten dafür. Wir dokumentieren die Erklärung derjenigen, die gegen die Impfpflicht gestimmt haben. Wir lehnen das von Gesundheitsminister Spahn vorgelegte Masernschutzgesetz ab, weil wir es nicht für geeignet halten, das Problem unzureichender Impfquoten gegen Masern zu lösen. Wir bezweifeln, dass der damit vorgenommene Eingriff in die Grundrechte angemessen ist. Zudem ist die Androhung von Geldstrafen bis zu 2.500 Euro unsozial. […]

Weiterlesen...

Angela Davis – Von der Rassentrennung zur Befreiung der Schwarzen!

14. November 2019 - 12:00 | | Kultur | 0 Kommentare

Dieser ist der erste von drei Artikeln, die sich mit dem Leben, der Politik und dem Aktivismus von Angela Davis, einer lebenden Ikone für Revolutionärinnen und Revolutionäre. Angela Davis ist eine Ikone, eine Kämpferin für die Befreiung der Schwarzen und der Frauen und ein Revolutionärin bis ins Mark. Aber einige vergessen anscheinend den revolutionären Teil. Ihre Kindheit wurde von Rassismus, Gewalt, Angst und Widerstand geprägt, was sie dazu geformt hat, was sie später wurde. Geboren […]

Weiterlesen...

Jakarta sinkt: Opfer des Klimawandels

12. November 2019 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Jakarta ist eine der größten Städte der Welt. Für etwa 10 Millionen Menschen ist die Hauptstadt  von Indonesien ihr Zuhause. Die Stadt selbst umfasst 661 Quadratkilometer; ihre Metropolregion in der etwa 30 Millionen Einwohner leben, ist fast zehnmal größer. Jakarta ertrinkt Teile der Stadt sind in den letzten Jahren mehr als 4 Meter abgesunken. Überall in der Stadt sinkt der Boden mehrere Zentimeter pro Jahr. Die Überflutung ist außer Kontrolle. Jakarta ist auf einem Flussdeltagebiet […]

Weiterlesen...

Es gibt kein Recht auf Sex – Im Gespräch mit Katharina Sass

7. November 2019 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Vor wenigen Wochen hat die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen beschlossen, dass sie für Deutschland ein Verbot des Sexkaufs möchte, auch Politikerinnen und Politiker der Union fordern ähnliche Schritte. In der LINKEN gibt es seit langem Diskussionen dazu, bisher jedoch keine klare Positionierung. Wir haben mit Katharina Sass, Aktivistin gegen Prostitution, über das nordische Modell und linke Positionen dazu gesprochen. Die Freiheitsliebe: Prostitution gilt als das älteste Gewerbe der Welt, doch in immer mehr Ländern gibt es eine […]

Weiterlesen...

Berlin – „Es gibt Menschen die uns hier nicht haben wollen“

6. November 2019 - 22:03 | | Politik | 1 Kommentare
Solidarität mit Maria – Quelle: https://umbruch-bildarchiv.org/solidaritaet-mit-maria/

4 Jahre und 9 Monate für rassistischen Mordversuch und gefährliche Körperverletzung an Romafamilie in Berlin Am 29. März diesen Jahres stiegen die 59-Jährige Maria G., ihr Mann und ihr Schwager in die U-Bahn im Norden Berlins und setzten sich hin. Unvermittelt wurden sie von einer weißen deutschen Frau, erst rassistisch mit „Scheiß Zigeuner, was macht ihr hier?“ beschimpft, woraufhin die Frau ein Messer aus ihrer Tasche zog. Die Frau attackierte alle drei mit gezielten Stichen […]

Weiterlesen...

Eine verspätete Genugtuung – oder: Die irreparablen Schäden der Hartz-Gesetze

5. November 2019 - 19:45 | | Politik | 0 Kommentare

Das Bundesverfassungsgericht hat die Hartz-Sanktionen für verfassungswidrig erklärt, wenigstens teilweise. Das war überfällig und hat für Millionen von armen Menschen und aus der Arbeit in Armut getriebene Menschen in Deutschland eine hohe Bedeutung. Aber das Urteil kommt auch zu spät. von Ingar Solty Vor anderthalb Jahrzehnten wurden die Hartz-Gesetze von der damaligen Bundesregierung von SPD und Bündnis 90/Die Grünen eingeführt. Das war zu einem Zeitpunkt, als die PDS nicht mehr in Fraktionsstärke im Bundestag saß, […]

Weiterlesen...

Chinas Revolution vor 70 Jahren: Realität übertrifft Mythen

1. November 2019 - 12:00 | | Gesellschaft | 1 Kommentare

Während China seine offiziellen Feierlichkeiten zu 70 Jahren seit der Revolution von 1949 beginnt, betrachtet Adrian Budd den längeren Kontext einer nationalen Revolution, weit entfernt von jeder Vision des Kommunismus. Am 1. Oktober sollte China den 70. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik feiern. Massive Paraden werden organisiert, Kinder werden patriotische Lieder singen, deren Texte sie auswendig gelernt haben, aber nicht verstehen, militärische Ausrüstung wurde poliert. Die Multimillionäre, die China führen, werden sich selbst in ihren […]

Weiterlesen...

Chile: Aufstand gegen 30 Jahre Neoliberalismus!

31. Oktober 2019 - 15:50 | | Politik | 0 Kommentare

Über eine Million Menschen beteiligten sich am 25. Oktober 2019 an einem imposanten Massenaufstand gegen die chilenische Regierung. Der Sozialist Mario Nain, inhaftiert nach dem Militärputsch unter General Pinochet, berichtet vom nächsten Streich der inspirierenden globalen Rebellion gegen den neoliberalen Kapitalismus. Was zurzeit in Chile geschieht, kann man getrost eine Revolte nennen. Mehr als eine Million Menschen gingen am Freitag (25. Oktober 2019) in der Hauptstadt Santiago auf die Straße. Auch die Repressionsversuche von Polizei […]

Weiterlesen...

Solidarität mit den Protesten in Katalonien

30. Oktober 2019 - 12:00 | | Politik | 1 Kommentare
Protest in Katalonien – Bild von Krystyna Schreiber

Große Proteste brachen in der vergangenen Woche in ganz Katalonien aus, nachdem ein Spanisches Gericht neun unabhängigkeitsbefürwortende katalanische Führer zu extremen Haftstrafen verurteilt hat. Der ehemalige Stellvertretende Regierungschef Oriol Junqueras wurde zu einer 13-jährigen Haftstrafe wegen Volksverhetzung und Missbrauchs öffentlicher Gelder verurteilt. Sechs weitere ehemalige katalanische Beamte wurden zu zwischen 10 und 12 jahren Haft verurteilt und zwei Politiker, welche in pro-unabhängigen Organisationen tätig waren, wurden zu jeweils neun Jahren verurteilt. Die Spanischen Behörden wiederholten […]

Weiterlesen...