Die einseitige Doku „Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa“

20. Juni 2017 - 11:25 | | Kultur | 0 Kommentare

Eine äußerst einseitige und fragwürdige Dokumentation über Antisemitismus: „Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa,“ die ARTE nicht ausstrahlen will und die der WDR immer noch prüft, wurde gestern von BILD für 24 Stunden ins Netz gestellt und auch noch ausgiebig promotet. 200.000 Menschen sollen ebenjene Doku laut turi2 schon gesehen haben. Dabei wurde ein Bild von Erko, Qazid und mir benutzt, um für den Film zu werben.[1] Außerdem zeigt die Doku […]

Weiterlesen...

Der aufkeimende Faschismus à la Trump

1. Februar 2017 - 11:06 | | Politik | 3 Kommentare
Proteste gegen Präsident Trump. Quelle: https://socialistworker.org/2016/11/10/the-resistance-starts-now

Nachdem sich Trump bereits für Folter ausgesprochen hat, die Wiedereinführung bereits geschlossener CIA-(Folter)-Gefängnissen im Ausland vorbereitet und im Jemen den Drohnenkrieg Obamas fortsetzt, kommt nun der nächste Coup: Am Freitag hat Trump einen Einreisestopp für Geflüchtete sowie ein 90-tägiges Einreiseverbot für Staatsangehörige aus Irak, Iran, Jemen, Libyen, Somalia, Sudan und Syrien veranlasst. Fünf der sieben muslimischen Länder, deren BürgerInnen jetzt nicht mehr in die USA einreisen dürfen, sind Kriegsgebiete und zerfallende Staaten, die erst durch […]

Weiterlesen...

Das Elend der antiimperialistischen Linken in Deutschland

31. Dezember 2016 - 16:21 | | Politik | 4 Kommentare

Wenn sich heute jemand die Mühe macht ein paar gängige Facebook-Seiten der sogenannten antiimperialistischen Linken unter die Lupe zu nehmen, dann fällt schnell auf, dass Gruppen wie die Antiimperialistische Aufklärung, ähnlich wie Teile der DKP und DIE LINKE auch, nicht nur den russischen Imperialismus abstreiten, Bashar al-Assad unterstützen und von der Befreiung Aleppos reden. Einige gehen sogar noch weiter. Die Antiimperialistische Aktion z.B. unterstützt abgesehen von Putin und Assad auch noch den designierten US-Präsidenten Donald […]

Weiterlesen...

Der Anschlag von Berlin: Totalversagen der Behörden oder Billigung der Tat?

31. Dezember 2016 - 12:21 | | Politik | 1 Kommentare
ISIS-Flagge

Wie kann es sein, dass der deutsche Staat dieses Jahr knapp 24.000 unschuldige Menschen verhaftete, in Abschiebegewahrsam nahm und abschob, während Anis Amri, der 24-jährige Attentäter von Berlin, problemlos seinen Anschlag vorbereiten konnte, obwohl die Behörden schon länger Bescheid wussten, dass dieser einen tödlichen Anschlag plante? Die Beweislage ist jedenfalls erdrückend und es gibt keinen ersichtlichen Grund dafür warum Amri nicht vorher schon verhaftet wurde. Dafür kann es nur zwei mögliche Ursachen geben. Ein Totalversagen […]

Weiterlesen...

15 Jahre nach 9/11 – Eine Bilanz

11. September 2016 - 10:12 | | Politik | 0 Kommentare

15 Jahre sind vergangen seit den Anschlägen von 9/11 und dieses Ereignis hat die Welt nachhaltig geprägt und umgewälzt. Allen voran das Leben in Teilen des ‘‘Mittleren Ostens‘‘ hat sich schlagartig verändert, aber auch dasjenige im Westen, vor allem für Menschen mit muslimischem Hintergrund oder orientalischen Wurzeln, die seitdem immer stärkerem Alltags- und institutionellem Rassismus ausgesetzt sind. Die etwa 3.000 Toten in den USA sind fatal, aber nicht gerade außergewöhnlich im Verhältnis zur Zahl der […]

Weiterlesen...

Soziale Bewegungen und Revolutionen – Organisch gewachsen oder von außen eingefädelt?

16. August 2016 - 19:52 | | Gesellschaft | 0 Kommentare
Die Reptoiden stecken hinter allem! Foto: Pixabay

In den sozialen Medien und auf einigen Info- und Nachrichtenportalen (z.B. Deutsche-Wirtschaftsnachrichten, Der Wächter, Infowars, Washington Times, usw.) wurde in den letzten Jahren des Öfteren die Ansicht vertreten, soziale Bewegungen wie Black Lives Matter und Massenproteste, Umstürze oder Revolutionen wie in Tunesien, Ägypten, der Ukraine und Syrien wären ohne die Finanzierung durch Eliten wie dem Investor George Soros oder der Rothschild-Familie sowie den Machenschaften westlicher Geheimdienste undenkbar gewesen. Manche meinen sogar, dass soziale Bewegungen und […]

Weiterlesen...

Die Attentat von Würzburg, der Islam und Ahmad Mansour

22. Juli 2016 - 12:07 | | Gesellschaft | 0 Kommentare
Grafik: Daniel Kerekes

Ahmad Mansour, Psychologe und Programmdirektor der European Foundation for Democracy, verbreitet in einem Interview mit Deutschlandfunk vom 20.7.16 wieder ein Mal seine Thesen. Er hat zwar recht, dass es wenig Sinn macht beim Attentat von Würzburg von einer Turbo-Radikalisierung zu sprechen, da es immer längere Prozesse sind, die solche Phänomene erst möglich machen. Aber folgende Aussagen sind sehr weit hergeholt und ziemlich verkürzt: ‘‘Wenn Menschen mit Werten und Ideologien groß werden, wo das Leben eigentlich […]

Weiterlesen...

Gehört der Orient zu Europa?

8. Mai 2016 - 09:45 | | Gesellschaft | 4 Kommentare
Kaveh – Gegen den Strom

In einer Umfrage der Bild-Zeitung sagen 61% der Befragten, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Das sind 14% mehr als 2015. Die AfD hat letztes Wochenende bereits den Satz „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“ in ihrem Parteiprogramm verankert. Diese Meinung äußerte auch Unions-Fraktionschef Volker Kauder. Gehört der Orient zu Deutschland? Teil 1: Arabische und Persische Wörter im Deutschen Es kommt in letzter Zeit immer wieder die Frage auf, ob der Islam und Muslime zu […]

Weiterlesen...

Die Kriminalisierung der BDS-Kampagne

13. April 2016 - 13:06 | | Politik | 4 Kommentare
Palästina Foto: Felix Jaschick

Die israelische Zerstörung palästinensischer Häuser nimmt kein Ende. Ganz im Gegenteil: am Donnerstag haben 124 Menschen in der West Bank auf einen Schlag ihre Bleibe verloren, darunter 60 Kinder. Dieses Jahr haben bereits 805 Palästinenser*innen ihr Dach über dem Kopf verloren. 2015 waren es 580. Seit der al-Aqsa Intifada im Jahre 2000 wurden nach jüngsten Berichten 2070 palästinensische Kinder vom israelischen Militär ermordet und mehr als 13,000 Kinder wurden verletzt. Über 12,000 Kinder wurden seit […]

Weiterlesen...

Die Ursachen für die Anschläge von Brüssel

25. März 2016 - 21:13 | | Politik | 2 Kommentare

Seit März 2015 gab es mindestens neun Anschläge des „IS“ in der Türkei, Afghanistan und der arabischen Welt bei denen jeweils zwischen 33 und 137 Menschen getötet wurden. Keines dieser Anschläge war eine Titelstory wert. Im selben Zeitraum verübte der „IS“ vier Anschläge in Russland, den USA und Europa, die allesamt medial im Vordergrund standen. Als Anfang des Monats 150 Somalier bei einem US-Drohnenangriff getötet wurden – die US-Regierung behauptet es waren Extremisten, aber die […]

Weiterlesen...