Janis Ehling

Die Linke: Der Abgang des Oskar Lafontaine

Mit Oskar Lafontaine verlässt einer der Gründerväter unsere Partei. Oskar Lafontaine war in den letzten 25 Jahren nichts weniger als einer der wichtigsten Streiter gegen den Neoliberalismus in Deutschland. Egal, wie man zu ihm stehen mag, er war damit einer

Weiterlesen »

„Klasse und Kampf“ – kein Buch über Klassenkampf

Wer den Titel „Klasse und Kampf“ liest, erwartet eine linke Kampfschrift oder zumindest eine ebensolche theoretische Abhandlung. Doch das Bändchen von Christian Baron und Maria Barankow ist keines von beidem. Das Büchlein ist eher eine Sammlung von kleinen literarischen und

Weiterlesen »

Linkes Debakel Ost – Sind rechte Siege auf Dauer?

In Sachsen-Anhalt haben, wie in Sachsen, mitte-rechts und offen rechte Parteien zwei Drittel der Stimmen geholt. Die SPD ist erneut einstellig geworden. DIE LINKE ist in zehn Jahren von einer 24-Prozent- zu einer 10-Prozent-Partei geschrumpft. Wenn dieses Ergebnis kein Weckruf

Weiterlesen »

Sahra Wagenknecht – den Kulturkampf provozieren

„Wo das Neue eine Verschlechterung ist, kann die Vergangenheit mehr Zukunft enthalten als die Gegenwart“, Sahra Wagenknecht, „Die Selbstgerechten“ (S. 224). Sahra Wagenknecht legt mit „Die Selbstgerechten“ ein Buch vor, das sie als Gegenprogramm gegen die vorherrschende Linke versteht. Anders

Weiterlesen »

Machen Linke nur noch Identitätspolitik und Gendersternchen?

Der Vorwurf von Ralf Krämer und Sahra Wagenknecht ist bekannt: Linke kümmern sich heute zu viel um Identitätsfragen. Damit gingen „die selbstgerechten“ Linken Stück für Stück dem Untergang entgegen, so Wagenknecht.* Ähnlich argumentiert auch Ralf Krämer – ein wichtiger intellektueller

Weiterlesen »

Warum der Twitter-Bann von Donald Trump kein Grund zum Jubeln ist

Twitter und Facebook haben Trump gesperrt und viele begrüßen das. In Deutschland trendete kurze Zeit darauf der Hashtag #AfDTwitterBanNOW, der auch die Sperrung der AfD-Accounts forderte. Das halte ich aus linker Sicht für falsch. Milliardäre werden zur Meinungsmacht Die Chefs

Weiterlesen »

Deadly Class – die Serie für den November-Lockdown

Netflix‘ meistgesehene Serie im November verschlägt den Zuschauer in die 1980er. Der Plot klingt altbekannt: Ein junger, gut aussehender Junge kommt in eine neue Schule und muss sich zurechtfinden. Die neue Schule ist aber keine ganz gewöhnliche Schule: Sie ist

Weiterlesen »

Die unbekannte Linke im Baskenland

Die baskische Linke kennen die meisten hierzulande nur durch Anschläge der ETA. Raul Zelik widerspricht in seinem neuen Buch diesem einfachen Bild und führt in die Geschichte und Praxis der baskischen Linken ein. Diese Geschichte reicht von linksradikalen Trachtengruppen bis

Weiterlesen »
Freiheitsliebe Newsletter

Artikel und News direkt ins Postfach

Kein Spam, aktuell und informativ. Hinterlasse uns dein E-Mail, um regelmäßig Post von Freiheitsliebe zu erhalten.

Neuste Artikel

Abstimmung

Deine LieblingspolitikerIn

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Dossiers