Zur Reform des deutschen Sexualstrafrechts – ein „Maasverständnis“

Nun ist sie also da, die Reform des Sexualstrafrechts, nach der ganz Deutschland seit Silvester so laut gerufen hat. Was sich nun ändert, was sich (nicht) verbessern wird und worüber weiter geschwiegen wird. Ein Kommentar. Deutschland, deine Frauen bleiben wütend. Dass – und warum – sie es waren, brachte Nemi El-Hassan, Muslima und Teil des „Satire-Kalifats“ datteltäter, Ende Januar zum Thema #Koeln klar und deutlich in einem YouTube-Video zum Ausdruck. In einem gesellschaftlichen Klima, in […]

Weiterlesen...

Omuz omuza – aber nicht mit dem Staat!

Am heutigen 12. März fand in Köln die zweite bundesweite Demo zum diesjährigen Frauen*kampftag statt. Unter dem Motto „Reclaim Feminism – unser Feminismus ist antirassistisch!“ kamen zahlreiche Menschen verschiedenster Spektren und Interessengruppen zusammen, um auf den Kölner Straßen zu zeigen, dass sich der Feminismus von heute auch nach den sexuellen Übergriffen der Silvesternacht nicht für rassistische Zwecke vereinnahmen lässt – weder in Köln noch anderswo. Was bunt und lebendig in der Mittagssonne begann, endete am […]

Weiterlesen...

Wind und Wetter können uns nichts anhaben – Sexismus und Konservatismus dagegen schon!

Die Vorzeichen für die diesjährige Großdemonstration zum Frauen*kampftag, die am 6. März in Berlin stattfand, waren alles andere als günstig. Der Wetterbericht hatte uns gewarnt, und er behielt Recht – als wir uns auf den Weg zum Startpunkt Rosa-Luxemburg-Platz machten, regnete es bereits munter vor sich hin. Dann gab es eine Sperrung auf der U-Bahn-Strecke, bedingt durch einen Polizeieinsatz im Rahmen einer Spontankundgebung, wodurch wir gezwungen waren, auf eine weniger direkte Strecke auszuweichen. Nach einer […]

Weiterlesen...

Von Clinton, Sanders und sozialer Gerechtigkeit

Bernie Sanders ist kein politischer Heilsbringer. Was er sein kann, ist eine Projektionsfläche für eine positive Diskussion zu Sozialismus und sozialer Gerechtigkeit. In kaum einem Land werden Präsidentschaftswahlkämpfe so reißerisch und medienwirksam geführt wie in den USA. Die aktuellen Kampagnen sind keine Ausnahme. Während auf der republikanischen Seite Kandidaten darum wetteifern, wer seine Rivalen am besten niedermachen und dabei die ausländerfeindlichsten, widersprüchlichsten und neoliberalsten Slogans von sich geben kann, verlaufen die Dinge bei den Demokraten […]

Weiterlesen...

#ausnahmslos – kritisch und differenziert gegen sexualisierte Gewalt

Seit in der vergangenen Woche die Übergriffe der Silvesternacht in Köln und anderen Städten an die Presse kamen, überbieten sich Lager aller Prägungen mit Handlungsaufrufen. Von rechts schreit es nach der sofortigen Ausweisung möglicher „ausländischer“ Straftäter zum „Schutz unserer Frauen“, nach „mehr Polizei“ und gar öffentlicher, tätlicher Verfolgung optisch ins Profil passender Personen, wie sie dann auch am Ende der Woche in Köln ihren traurigen Lauf nahm. Aus der vermeintlichen Mitte hört man viel von […]

Weiterlesen...

Die USA brauchen einen Regimewechsel – Im Gespräch mit Keeanga-Yamahtta Taylor

Keeanga-Yamahtta Taylor

In den letzten Monaten diskutierte die Welt über die Proteste gegen die Polizeigewalt in den USA. Wir haben mit Keeanga-Yamahtta Taylor, Assistant Professor im Center of African American Studies der Princeton University & Mitglied der International Socialist Organization (ISO), ein Interview über die Proteste und deren Folgen geführt. Die Freiheitsliebe: Zunächst vielen Dank dafür, dass du dir die Zeit für dieses Interview nimmst. Meine erste Frage an dich wäre: Wie verhält sich die #BlackLivesMatter-Bewegung zur […]

Weiterlesen...