Marion Bezbozhnaja Wegscheider

Verse in die Magengrube – Warsan Shire

Jahrgang 1988. Tochter somalischer Eltern. Geboren in Kenia. Aufgewachsen in London. Twitter-Userin. Poesiepreisträgerin. „Entdeckt“ und berühmt gemacht von Beyoncé. Die Eckdaten des Lebens von Warsan Shire lesen sich spektakulär – jedoch bei Weitem nicht so spektakulär wie ihre Texte. Die

Weiterlesen »

„Freedom is a constant struggle“ – Freiheit heißt stetiger Kampf

Das vorliegende Werk, eine Sammlung aus Interviews mit und Essays von Autorin und Aktivistin Angela Davis, entstand in Zusammenarbeit mit Redakteur Frank Barat, selbst Menschenrechtsaktivist, der bereits zuvor ähnliche Projekte mit Aktivist Ilan Pappé sowie Wissenschaftler Noam Chomsky veröffentlicht hatte.

Weiterlesen »
Pro-Life is a lie - you don't care if women die

Frauenrechte sind Menschenrechte – Streik gegen Abtreibungsverbot in Polen

Viel war in diesem Jahr bereits zu lesen über die angeblich durch „Massenzuwanderung“ bedrohten Frauenrechte des Staatenbundes, der für sich selbst beansprucht, der fortschrittlichste zu sein, was Geschlechtergerechtigkeit und Menschenrechte angeht – der Europäischen Union. Doch ausgerechnet der Mitgliedsstaat, welcher

Weiterlesen »
Protest gegen sexualisierte Gewalt.

Nein heißt nein: Was für eine miese Nummer!

Nun ist es also da: Nein heißt nein „gilt“ seit gestern offiziell als neuer Maßstab im Sexualstrafrecht. Was das bedeutet? „Durch einen Grundtatbestand der Strafbarkeit nicht einvernehmlicher sexueller Handlungen wird der gesetzgeberische Wille zum Ausdruck gebracht, dass ein „Nein“ auch

Weiterlesen »
Sexismus in Deutschland

OMG, wie unsexy: die Diskussion um ein Verbot sexistischer Werbung

Wenn der deutsche Rechtsstaat etwas gerne tut, dann ist das schützen. Ausländische Regierungsoberhäupter und (Polizei-)Beamten vor Beleidigungen zum Beispiel, oder auch (rechte) Demonstrationen vor groben Störungen. Ganz besonders gerne jedoch schützt der deutsche Staat „seine“ Frauen – vornehmlich seit der

Weiterlesen »
Bunte Demonstration gegen die NPD Essen

Gegen die NPD: Essen stellt sich quer – quer genug?

Für den gestrigen Samstag, den 2. April, hatte die nationalistische Partei NPD in Essen zu einer Demonstration gegen „Asylmissbrauch und Islamisierung“ aufgerufen. Bei strahlendem Sonnenschein folgte diesem Ruf eine erfreulich geringe Anzahl „besorgter Deutscher“, Schätzungen gehen von maximal 80 Teilnehmern

Weiterlesen »
Freiheitsliebe Newsletter

Artikel und News direkt ins Postfach

Kein Spam, aktuell und informativ. Hinterlasse uns dein E-Mail, um regelmäßig Post von Freiheitsliebe zu erhalten.

Neuste Artikel

Abstimmung

Wen würdest du bei der nächsten Wahl wählen?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Dossiers