Tod des ersten (?) Deutschen im All. AfD will Jähn-Lüge aufdecken

23. September 2019 - 16:00 | | Kultur | 1 Kommentare

Vorhang zu: Der DDR-Kosmonaut Sigmund Jähn (1937-2019) wurde 1978 als „Erster Deutscher im Weltall“ populär. Am 21. September ist er verstorben. Das ganze Land trauert Sonntagnacht um die Raumfahrtlegende – doch es gibt auch Zweifler. Im rappelvollen Heinersdorfer Krug treffen wir den brandenburgischen AfD-Landes- und Fraktionsvorsitzenden Andreas Kalbitz, der sich in seiner Freizeit in diversen Geschichtsvereinen tummelt. Er schüttelt den Kopf, als zum xten mal der Prinzen-Song „Wer ist Sigmund Jähn?“ durch die Spelunke dröhnt. […]

Weiterlesen...

Die Medienkrise in Deutschland und die Darstellung Russlands

20. Juni 2019 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Um die Berichterstattung über Russland zu verstehen, muss man sich mit Arbeitsbedingungen im Journalismus beschäftigen. Ein Kommentar von Benni R. Am 1. Februar diesen Jahres kündigten die USA die INF-Verträge auf, welche sie 1987 mit der Sowjetunion geschlossen hatten, um atomare Kurz- und Mittelstreckenraketen zu ächten. Im SPIEGEL begann die Berichterstattung hierüber mit den Worten: „Die Verhandlungen mit Russland sind erfolglos geblieben“ und stellte damit die US-Vorwürfe des russischen Vertragsbruches in den Vordergrund (SPON, 1.2.19). […]

Weiterlesen...