Bolivars Erben – Linksregierungen in Lateinamerika

31. Mai 2015 - 17:38 | | Kultur | 0 Kommentare
Bolivars Erben

Allendes Chile war der Versuch einen Sozialismus über Wahlen einzuführen, ein Versuch der bekanntlich durch einen rechten Putsch verhindert wurde und der Einführung des Neoliberalismus in Lateinamerika den Weg ebnete. Heute regieren in Lateinamerika verschiedene Regierung, die sich selbst als sozialistisch bezeichnen. Dieter Boris hat mit seinem Werk „Bolivars Erben – Linksregierungen in Lateinamerika“ den Versuch gemacht die Entwicklung der lateinamerikanischen Linken unter die Lupe zu nehmen. Boris, emeritierte Marburger Soziologie-Professor, zeichnet die verschiedenen Wege […]

Weiterlesen...

Was Karl Liebknecht über die Unterstützung von Kriegen sagte

13. Mai 2015 - 14:27 | | Politik | 1 Kommentare
Karl Liebknecht

Karl Liebknecht muss jedem Sozialisten ein Begriff sein. Dieser Mann war eine der bedeutensten Persönlichkeit der deutschen Arbeiterbewegung und seine Werke und Reden sind aktueller denn je. Seine Rede zur Ablehnung der Kriegskredite für den Ersten Weltkrieg hat hierbei eine Relevanz für die heutige Betrachtung der Debatte ob linke Parteien Krieg unterstützen sollen oder nicht. Beleben wir seine Worte. Ein Artikel von Jannis Dmpls. Die Rede aus dem Jahr 1914 nutzt Liebknecht um sein Wahlverhalten […]

Weiterlesen...

System neu denken – Gibt es Alternativen zum Kapitalismus?

28. April 2015 - 17:08 | | Wirtschaft | 5 Kommentare

Die Marktwirtschaft, sie existiert bereits so lange, dass sich kaum jemand eine Welt ohne sie vorstellen kann. Und trotzdem kommt es, seit dem Ausbruch der Bankenkrise 2007, zu immer mehr antikapitalistische Protesten.  Die Stellvertretende Vorsitzende der Linkspartei, Janine Wissler, sprach gemeinsam mit Mikroökonom Prof. Dr. Erwin Amann und Wirtschaftsphilosoph Dr. Karsten Witt über die aktuelle Form der Marktwirschaft, Sozialismus und darüber, ob man im Kapitalismus eine gerechte Welt erreichen könne. 135 Personen drängten sich in den […]

Weiterlesen...

Ich musste stark sein! – Interview mit der Holocaustüberlebenden Esther Brunstein

25. März 2015 - 12:00 | | Politik | 1 Kommentare
Esther Brunstein – Foto: socialistreview.org.uk

Esther Brunstein ist eine Holocaustüberlebende, die mit Miriam Scharf über ihre sozialistischen Wurzeln sprach und über die Dringlichkeit den Kampf gegen Faschismus fortzusetzen. Können Sie uns einen Überblick über Ihr Leben vor der Invasion Polens geben? Ich hatte Glück mit meiner Erziehung. Ich war ein glückliches Kind mit einer wundervollen Familie. Meine Eltern waren treue Sozialisten, jüdische Sozialisten. Sie gehörten der Partei „Der Bund“ an. Dieses Umfeld gab mir die Möglichkeit ein Teil einer großen […]

Weiterlesen...