Liebe – Die Lösung für den Nahen Osten? Im Gespräch mit Joujou (peace factory)

27. März 2015 - 12:08 | | Gesellschaft | 0 Kommentare
Not ready to die in ure war – Quelle: Peace factory

2012 erregte eine Aktion gegen die damals noch viel bedrohlichere Situation zwischen Israel und dem Iran Aufmerksamkeit. Junge Israelis und IranerInnen stellten sich gegen den Krieg, ähnliches gab es von PalästinenserInnen und Israelis gegen Besatzung und Krieg. Wir haben mit Joujou, die Aktionen damals mit angestoßen hat, gesprochen. Die Freiheitsliebe: Joujou, danke, dass Du dir Zeit genommen hast. Du bist Administratorin der Facebookseite „Palestine-loves-Israel“ mit über 26.000 likes. Kannst Du uns ein wenig über die […]

Weiterlesen...

Mehrheit der Deutschen für Anerkennung Palästinas – Linke will Antrag einbringen

26. März 2015 - 12:26 | | Politik | 2 Kommentare
Palästina – Foto: Rusty Stewart CC BY-ND 2.0

In den letzten Jahren hat sich im Nahostkonflikt wenig zum besseren gewendet was vor allem auch mit der rechten israelischen Regierung zu tun hat, die einen Staat Palästina mit allen Mitteln verhindern. Infolgedessen hatten verschiedene europäische Parlamente sich für einen unabhängigen Staat Palästina ausgesprochen, die Linke will nun einen Antrag zur Anerkennung im Bundestag einbringen und kann dabei auf die Unterstützung der deutschen Bevölkerung setzen. Nach einer Forsa-Umfrage für das Magazin Stern ist eine deutliche […]

Weiterlesen...

Aktuell: Wahlen in Israel – Deutlich höhere Wahlbeteiligung in arabischen Gemeinden

17. März 2015 - 16:25 | | Politik | 0 Kommentare
Foto: nimmersat „Israel“ CC BY-ND 2.0 Some rights reserved. Quelle: piqs.de

Heute wird in Israel gewählt. Benjamin Netanjahu würde nach Umfragen knapp hinter Isaac Herzog landen. Der Noch-Premier hatte im Vorfeld erklären, dass es unter ihm keinen Palästinenser geben würde. Herzog will sich dagegen für billigeren Wohnraum, für bessere Verhältnisse mit der USA und für Friedensgespräche mit Palästina einsetzten. Zwar „ohne 100 Prozent Erfolgsgarantie, aber mit 100 Prozent Anstrengung“.Netanjahu hat im Vorfeld der Wahl ausgeschlossen, mit Herzog’s Partei zu koalieren. Die vier kleinen arabischen Parteien haben sich zu einer […]

Weiterlesen...

Die Wahlen in Israel werden die Situation nicht verbessern – Im Gespräch mit Annette Groth

16. März 2015 - 12:49 | | Politik | 2 Kommentare
Annette Groth mit dem Knesset-Mitglied Hannen Zoabi und der Bundestagsabgeordneten Inge Höger – Quelle: Linke BW

Am Dienstag stehen in Israel Wahlen an, bei denen erstmals alle arabischen Parteien und die israelische Linke vereint antreten werden. Wir haben über diese Entwicklung, die notwendigen Veränderungen in Israel, die Hoffnung auf Frieden, sowie über den ökonomischen Druck mit Annette Groth, Bundestagsabgeordnete der Linken und Teilnehmerin der Free-Gaza-Flotte im Jahr 2010, gesprochen. Zuvor hatten wir bereits Interviews mit dem israelischen Professor Moshe Zuckermann und dem ehemaligen Mitglied des Zentralrats der Juden in Deutschland, Rolf […]

Weiterlesen...

Es muss mehr Druck auf Israel ausgeübt werden – Im Gespräch mit Rolf Verleger

9. März 2015 - 15:02 | | Politik | 7 Kommentare
Foto: Rolf Verleger

Am 17. März stehen Wahlen in Israel an. Während der israelische Präsident Netanjahu in den USA auf Wahlkampftour ist und dabei Angst und Schrecken vor dem Iran schürt, werden in Europa die Stimmen lauter, antisemitische Tendenzen würde erneut zunehmen. Wir sprachen mit dem Psychologen und ehemaligen Mitglied des Zentralrats der Juden in Deutschland, Rolf Verleger, über die Aussagen von Josef Schuster (Vorsitzenden des Zentralrats der Juden), den israelischen Wahlkampf, den Auswirkungen des Israel-Palästina Konflikts auf Europa und über die Politik Israels gegenüber […]

Weiterlesen...

„Ich bin von Ekel erfüllt“ – Im Gespräch mit Moshe Zuckermann

28. Februar 2015 - 16:31 | | Politik | 2 Kommentare

In Israel wird gewählt und der Wahlkampf läuft auf vollen touren. Wir haben mit Moshe Zuckermann, Professor für Soziologie an der Universität Tel Aviv gesprochen. Moshe Zuckermann, wie empfinden Sie den jetzigen Wahlkampf, der, wie das Wahlkampfvideo des Likud, wohl wieder sehr auf den Sicherheitsaspekt ausgelegt ist? (Das Video wurde auf Facebook veröffentlich und ist dort wieder gelöscht worden. In dem Video fahren vollbärtige Männer mit IS-Fahne einen Jeep und halten neben einem Mann in […]

Weiterlesen...

Palästinensische Parteien vereinigen sich

2. Februar 2015 - 20:15 | | Politik | 1 Kommentare

Das für unmöglich Gehaltene scheint eingetreten zu sein. Israels vier große arabische Parteien  haben beschlossen, auf einer gemeinsamen Liste zu kandidieren und erhoffen sich somit eine  größere Chance bei den kommenden Knessetwahlen. Doch warum jetzt? Und warum ist dies  tatsächlich eine reelle Chance auf einen Politikwechsel? Der Hintergrund, dass jetzt nach rund 2 Jahren wieder gewählt werden muss, war ein umstrittener  Gesetzesentwurf, welches Premier Benjamin Netanyahu auf den Weg bringen wollte. Er beschrieb,  dass Israel […]

Weiterlesen...

Ehemaliger israelischer Parlamentspräsident tritt Kommunisten bei

7. Januar 2015 - 12:05 | | Politik | 0 Kommentare

In wenigen Monaten wird in Israel nach nur 2 Jahren neugewählt. Parteiabspaltungen und Übertritte gehören in Israel zur Regel und auch dieses mal treten wieder Abspaltungen und Parteineugründungen an. Eie Partei war in den letzten Jahren weder von prominenten Eintritten oder Abspaltungen betroffen, die traditionsreiche kommunistische Partei Israels, das änderte sich gestern als der ehemalige israelische Parlamentspräsident, Avraham Burg, seinen Eintritt bekannt gab. Avraham Burg, ein orthodoxer Jude, rief dazu auf die Kandidatur von Hadash […]

Weiterlesen...

Nethanjahu macht sich lächerlich und spricht von palästinensischen Kriegsverbrechen

4. Januar 2015 - 17:32 | | Politik | 2 Kommentare

Vor wenigen Tagen hatte die palästinensische Regierung den Beitritt zum Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) beantragt, die israelische Regierung fordert, wie bei ähnlichen Beitrittsbemühunhen vorher, dies abzulehnen, die Begründung dafür ist allerdings mehr als zynisch:  Grund seien Kriegsverbrechen der Palästinenser! Das Gesuch der Palästinenserführung sei scheinheilig, erklärte ausgerechnet Netanjahu am Donnerstag. «“Die Palästinenserbehörde sei kein Staat, sondern eine Entität, die sich an Kriegsverbrechen beteilige.“ Das ausgerechnet Nethanyahu, der Mitschuld ist an dem Tod von mehr als 1000 […]

Weiterlesen...

Zu beiden Seiten der Mauer – Israelis und Palästinenser für Frieden

26. Dezember 2014 - 17:39 | | Gesellschaft, Kultur | 0 Kommentare

Bücher über den Nahostkonflikt gibt es wie Sand in der Negev-Wüste, einige davon sind lesenswert, ein großer Teil ist es nicht, eines der wenigen Bücher, das Interessierte definitiv zur Hand nehmen sollten ist „Zu beiden Seiten der Mauer“, da es die gemeinsamen Perspektiven und Unterschiede von israelischen und palästinensischen Wissenschaftlern aufzeigt. Herausgegeben wird das im Laika-Verlag erschienene Buch von dem israelischen Professor Ilan Pappe und dem palästinensischen Demokratieforscher Jamil Hilal, die weiteren Beitrag in dem […]

Weiterlesen...