Österreich: Die gescheiterte Revolution und der Aufstieg der Rechten

16. Februar 2016 - 16:15 | | Politik | 3 Kommentare

Die deutsche Revolution von 1918 ist den meisten Geschichtsinteressierten in Deutschland ein Begriff, denn sie stürzte die Monarchie und etablierte die parlamentarische Demokratie, zeitweise lag sogar eine sozialistische Revolution nahe. Die österreichische Revolution, wie auch das Ende der ersten österreichischen Demokratie, sind dagegen fast in Vergessenheit geraten. Diktator Engelbert Dollfuß, der am Vorabend des entscheidenden Schlags gegen die Sozialdemokratie erklärte, dass sich „der Umbau des Staates“ zum autoritär geführten Staat „in möglichster Raschheit vollziehen“ müsse, […]

Weiterlesen...

AfD und Pegida – Die neuen Faschisten?

8. Januar 2016 - 16:44 | | Politik | 8 Kommentare

Ist die AfD eine faschistische Partei oder die NPD? Ist Pegida eine faschistische Bewegung? Und was ist überhaupt Faschismus? In Zeiten einer erstarkenden Rechten in Deutschland sollten wir uns mit den Ursprüngen und Hintergründen des Faschismus auseinandersetzen. Denn nur wenn wir verstehen was die Menschen dazu treibt, sich rechten Kräften anzuschließen, können wie gezielt gegen die Ursachen ankämpfen. Die AfD ist in Umfragen konstant bei über sieben Prozent. Pegida mobilisiert in Dresden immer noch tausende […]

Weiterlesen...

Kroatien: Die EU und der Neofaschismus

10. August 2015 - 15:28 | | Balkan21 | 18 Kommentare

1999 ging die rechtspopulistische Partei FPÖ in Österreich als zweitstärkste Kraft aus den Wahlen hervor. Nach dem Scheitern der Verhandlungen zwischen der SPÖ und ÖVP bildeten die Christdemokraten der ÖVP gemeinsam mit den Rechtspopulisten der FPÖ eine Regierung. Für Brüssel war dies ein rotes Tuch: Die 14 anderen EU-Staaten belegten Österreich mit bilateralen Sanktionen. Israel zog seinen Botschafter ab. Überall in Europa wurden Stimmen laut, der Faschismus sei zurückgekehrt. Mit Kritik wurde nicht gesparrt. Die […]

Weiterlesen...

Ist der Islamische Staat Faschistisch?

7. April 2015 - 18:05 | | Politik | 0 Kommentare

Der Islamische Staat (IS) gilt in Westeuropa nach wie vor als größte Gefahr für die Zivilisation. Immer wieder fällt der Vorwurf, das es sich dabei um eine faschistische Bewegung handelt. Der Debattenbeitrag von Volkhard Mosler über Islamismus, Imperialismus und Faschismus soll klären, warum der IS zwar nicht faschistisch, jedoch eine totalitär und reaktionär ist. 1) Der IS ist keine faschistische Massenbewegung, sondern hat sich aus einer konservativ-reaktionären Tradition des sunnitischen Islam, dem Wahhabismus, entwickelt. Das erklärte Kriegsziel des IS, […]

Weiterlesen...

Neonazis vor Dortmunder Flüchtlingsheim

10. Februar 2015 - 16:10 | | Politik | 1 Kommentare

Etwa 40 Neonazis haben am vergangenen Freitag mit brennenden Fackeln vor einem Flüchtlingsheim in Dortmund rechte Parolen skandiert. Ein Verbot rückt wieder in den Mittelpunkt der öffentlichen Diskussion. Doch, ist die Rechte lediglich eine Nachfolgeorganisation? Das behauptet die Linke Nordrhein-Westfalen die ein Gutachten in Auftrag gegeben hat. Das Ergebnis: Demnach sei die Rechte lediglich eine Nachfolgeorganisation der verbotenen Kameradschaften ‚Nationaler Widerstand Dortmund‘ (NWD) und ‚Kameradschaft Aachener Land‘ (KAL). Die Sprecherin Özlem Demirel fordert das sofortige […]

Weiterlesen...

HoGeSa meets Kögida: Mit Kundgebung vor dem Kölner Dom

14. Januar 2015 - 17:43 | | Politik | 3 Kommentare

Für heute Abend hatte Kögida, der Kölner Ableger von Pegida, zu einer Demonstration am HBF aufgerufen. Diese wurde zunächst Verboten, doch mit einer Rolle rückwärts wieder erlaubt. Auch der Kölner Dom bleibt dieses Mal beleuchtet. Im Internet mobilisieren derweil die AnhängerInnen von Hooligans gegen Salafisten (Hogesa) für die Kögida Kundgebung. Augenzeugen sprechen von etlichen, augenscheinlichen Hooligans, die bereits auf dem Weg nach Köln sind. Es kommt zusammen was zusammen gehört. So könnte man die Unterstützung […]

Weiterlesen...

Ukrainischer Ministerpräsident sieht Befreiung vom Nationalsozialismus als negatives Ereignis

12. Januar 2015 - 15:46 | | Politik | 2 Kommentare

Während des 2.Weltkriegs war die Ukraine von Hitlerdeutschland besetzt, erst die Rote Armee befreite das Land, gemeinsam mit ukrainischen Partisanen. Für den ukrainischen Ministerpräsidenten Jazenjuk war diese Befreiung allerdings nichts positives, weswegen er sie in einem Interview mit der ARD deutlich kritisierte: Atalay: “Sie treffen ja morgen auf Kanzlerin Merkel. Sie erwarten eine Menge von ihr, Merkel aber auch viel von Ihnen. Womit wollen Sie die Kanzlerin überzeugen, damit sie Ihnen und Ihrem Land weiterhilft?” Jazenjuk: “Deutschland und […]

Weiterlesen...

Wir brauchen eine soziale Revolution – Im Gespräch mit Felix Dettmann (Revolutionärer 1 Mai)

27. April 2012 - 18:00 | | Gesellschaft, Politik | 2 Kommentare

Der erste Mai ist der wohl wichtigste Tag für ArbeiternehmerInnen, GewerkschafterInnen und Sozialisten weltweit. Viele Forderungen der AktivistInnen bleiben Forderung, die innerhalb des Systems stehen. Wir sprachen mit Felix Dettmann dem Pressesprecher des“ revolutionären 1. Mai Bündnis Berlin“ Die Freiheitsliebe: Euer Bündnis ruft zum revolutionären ersten Mai auf. Was unterscheidet den revolutionären Block auf den Demos von den anderen Demonstranten? Felix Dettmann: Wir rufen zur revolutionären 1. Mai Demonstration in Berlin auf, die dieses Jahr […]

Weiterlesen...