Kein roter Teppich für Ägyptens Diktator Sisi!

2. Juni 2015 - 14:25 | | Politik | 0 Kommentare
Christine Buchholz

Am 3. und 4. Juni wird der ägyptische Präsident Abdelfattah al-Sisi zum Staatsbesuch in Deutschland erwartet. Kanzlerin Angela Merkel wird ihn persönlich empfangen, ebenso Präsident Joachim Gauck und Außenminister Steinmeier. Sie rollen den roten Teppich für einen General aus, der in den vergangenen zwei Jahren Ägypten mit eine Repressionswelle ohnegleichen überzogen hat. Im Januar 2011 begann in Ägypten eine Revolution, die den langjährigen Diktator Mubarak stürzte. Abdelfattah al-Sisi war zu diesem Zeitpunkt Geheimdienstchef. Nach der […]

Weiterlesen...

Protest gegen den freundlichen Diktatorenempfang im Kanzleramt

1. Juni 2015 - 19:01 | | Gesellschaft | 6 Kommentare
Mohammed Morsi – Foto: Foto: European External Action Service CC BY-ND 2.0

Für den kommenden Mittwoch ist der Besuch des ägyptischen Diktators Al Sisi im Kanzleramt vorgesehen, dabei soll er nicht nur die Kanzlerin Angela Merkel, sondern auch Bundespräsident Gauck und Außenminister Steinmeier treffen. Die vor kurzem verkündeteten Todesurteile gegen 106 Menschen scheinen der deutschen Regierung dabei nicht so wichtig zu sein, wie die Aussicht auf Geschäfte mit Ägypten. Unter den BerlinerInnen regt sich dagegen allerdings Widerstand und das Bündnis „Tahrir Berlin“ ruft zum Protest gegen den […]

Weiterlesen...

Ägyptens neue Diktatur begräbt die Revolution

21. Mai 2015 - 10:42 | | Politik | 0 Kommentare
Mohammed Morsi – Foto: Foto: European External Action Service CC BY-ND 2.0

Man muss kein Unterstützer der Muslimbrüder sein um die neue Diktatur in Ägypten zu verurteilen. Man kann sich sogar über den Sturz von Mursi gefreut haben und dennoch erkennen, dass das was sich heute in Ägypten vollzieht an die schlimmsten Tage der Mubarrak-Ära erinnert. Ein Todesurteil gegen 107 Politiker, darunter den gewählten Präsidenten Mursi, das Verbot der Jugendbewegung 6.April oder das geplante Gesetz gegen „illegale Immigration“, das Flüchtlinge zu 15 Jahren Haft verurteilen soll. Verurteilt […]

Weiterlesen...

Ägypten: Die religiöse Spaltung muss beendet werden

28. März 2015 - 15:53 | | Politik | 0 Kommentare

Die Konterrevolution nimmt, voran getrieben durch konfessionellen Slogans und verlogenen Nationalismus gestützt von islamistischen und sekulären politische Kräften, zu. Konfessionalismus ist der Weg der Konterrevolution. Tantawi kannte diesen Weg nur allzu gut. Die Einheit der Massen in den Straßen ist durch die Aktionen des Regimes, die Erinnerung an die Januarrevolution auszulöschen, zerstört und Verwirrung hat das Bewusstsein ersetzt. Mubarak fällt, die Massen verlassen die Straßen, während die Arbeiter weiter streiken. Der 1. Schritt war es […]

Weiterlesen...

Stephan Urbach: „Natürlich habe ich mir das in meiner naiven Welt anders ausgemalt.“

21. März 2015 - 17:13 | | Gesellschaft, Politik | 0 Kommentare
Foto: Peter Wenz Quelle: http://herrurbach.de/presse/

Stephan Urbach (35) ist Netzaktivist und war bis April 2013 Mitglied bei der Piratenpartei. Er engagierte sich stark im Arabischen Frühling. Wir sprachen mit ihm über sein Engagement in Syrien und über die teilweise enttäuschende Ergebnisse des Arabischen Frühlings. Du warst Aktivist im Arabischen Frühling. Du hast zum Beispiel sichere Internetverbindungen für Syrien hergestellt. Wie kommt man dazu, sich so zu engagieren? Das war eher ein Zufall. Die Aktivistengruppe, in der ich damals war (Telecomix) hatte zu Menschen auf […]

Weiterlesen...

40.000 politische Gefangene in Ägypten

17. Januar 2015 - 16:00 | | Politik | 3 Kommentare

In wenigen Monaten soll es in Ägypten Parlamentswahlen geben, der wahrscheinlichste Sieger dürften die Kräfte sein, die dem aktuellen Regime um den General Al-Sisi nahestehen. Nach dem Verbot der Muslimbruderschaft, was von vielen in Europa zumindest toleriert und von einigen sogar begrüßt wurde, richtet sich die Wut des ägyptischen Staats nun auf die linken und liberalen Kräfte. Insgesamt wurden dabei in den letzten 18 Monaten mehr als 40.000 politische und  gewerkschaftliche AktivistInnen inhaftiert. Die Grundlage […]

Weiterlesen...

Die ägyptische Revolution – Ein Vorbild für die arabische Welt

22. November 2014 - 18:00 | | Kultur | 0 Kommentare

Am 25. Januar 2011 begann die ägyptische Revolution, von vielen westlichen Medien als Aufstand der „Generation Facebook“ gepriesen. Innerhalb von 18 Tagen stürzte sie einen der mächtigsten arabischen Diktatoren, Hosni Mubarak, und zeigte der Welt, dass die Menschen in der arabischen Welt bereit sind ihr Schicksal in ihre Hände zu nehmen. Sameh Naguib, lehrender Soziologe an der Amerikanischen Universität in Kairo, beschreibt in seinem 2011 erschienen Werk „Die ägyptische Revolution – Ursachen, Akteuere, Perspektiven“, die Entwicklung […]

Weiterlesen...