Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sinti und Roma sind als Nachbarn unerwünscht

Antiziganismus ist ein in Deutschland stark verharmlostes Problem und trotzdem überall zu finden: Egal ob in den Medien oder im Alltag, mit „Zigeunern“ möchte niemand etwas zu tun haben. In Duisburg wurde solange von Seiten konservativer- und rechter Parteien und Organisationen über sogennante „Problemhäuser“ berichtet, bis alle Roma von der Stadt vor die Tür gesetzt wurde. Auch eine Studie der Antidiskriminierungsstelle des Bundes zeigt: Roma und Sinti sind die mit Abstand unbeliebteste Bevölkerungsgruppe in Deutschland. Die Zivilgesellschaft muss sich der Diskriminierung der Roma und Sinti entgegenstellen: „“Gleichgültigkeit, Unwissenheit und Ablehnung bilden zusammen eine fatale Mischung, die Diskriminierungen gegenüber Sinti und Roma den Boden bereiten““

Details

Datum:
10. März 2015
Zeit:
18:00 - 20:00
Eintritt:
Eintritt frei
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

Heinz Renner Haus
Severinstraße 1
Essen,45127
+ Google Karte
Webseite:
www.linksjugend-solid-nrw.de

Veranstalter

Linksjugend [’solid] Ruhr
Webseite:
https://blog.linksjugend-ruhr.de/