Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rojava und Kobanê verteidigen

Foto: Yannik Hinzmann

Seit dem Sommer 2014 kämpfen die Menschen in Rojava und in der autonomen Region Kurdistan im Nordirak erfolgreich gegen den Islamischen Staat. Die Kämpfer*innen der YPG/YPJ kämpfen im Gegensatz zum IS mit leichten Waffen, konnten dennoch beachtliche Erfolge erzielen, dazu zählt die Befreiung von Sinjar im letzten Winter, bei der die kurdischen Kräfte vereinigt WIderstand leisteten und die Menschen in der Region befreien konnten. Einzig die Peshmerga, die Streitkräfte der autonomen Region Kurdistan, wurden dabei von der Bundesregierung als „gute“ Kurden“ betrachtet und mit Waffen, Munition und ähnlichem beliefert. Andere Streitkräfte werden nicht beachtet oder wie die PKK weiterhin verboten. Dabei ist es endlich Zeit dieses Verbot einer erneuten Prüfung zu unterziehen und den kurdischen Widerstand in der Türkei nicht zu kriminalisieren.

Aber nicht nur für den Kampf gegen den IS lohnt sich die Solidarität mit Rojava, sondern auch dafür, dass innerhalb der Region autonome Regierungen etabliert wurden, die die religiöse und ethnische Vielfalt der Region repräsentieren sollen. Auch Frauen sollen an diesem System gleichberechtigt teilhaben.

Mit euch zusammen wollen wir darüber diskutieren, warum es auch jetzt weiterhin wichtig ist, sich solidarisch mit der kurdischen Bewegung zu zeigen und Rojava als auch Kobanê zu verteigen. Bijî berxwedana Rojava!

Details

Datum:
24. November 2015
Zeit:
18:30 - 20:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Heinz Renner Haus
Severinstraße 1
Essen,45127
+ Google Karte
Webseite:
www.linksjugend-solid-nrw.de

Veranstalter

Linksjugend [’solid] Ruhr
Webseite:
https://blog.linksjugend-ruhr.de/