R2G – Weil eben nicht egal ist, wer regiert

14. Dezember 2016 - 15:02 | | Politik | 2 Kommentare
Gesine Agena

Was vor einem Jahr noch unwahrscheinliche Schreckensszenarien waren, sind heute reale Probleme, mit denen wir umgehen müssen. Donald Trump ist neuer Präsident der USA, der Brexit wurde in einem Referendum durchgesetzt und die AfD legte in den letzten Landtagswahlen stetig zu. Auch wenn man meinen müsste, es könne nicht noch schlimmer kommen, es stehen weitere Wahlen in unseren EU-Nachbarländern an: In Frankreich hat die fremdenfeindliche Nationalistin Le Pen Aussichten, als zukünftige Präsidentin die Republik zu […]

Weiterlesen...

ISO: Alter Wein in alten Schläuchen, denn Aufbruch sieht anders aus

13. Dezember 2016 - 17:03 | | Politik | 0 Kommentare

Zunächst einmal sei gesagt, dass wir die Fusion von RSB und isl richtig finden. Jeder auch noch so kleine Schritt, die fürchterliche Zersplitterung der radikalen Linken zurückzudrängen, ist zu begrüßen, und wir wünschen den GenossInnen, dass die Verschmelzung der beiden Organisationen gelingt. Allerdings sehen wir diesen positiven Schritt auch kritisch. Das Ritual der Offenheit Zunächst einmal ein paar eher untergeordnete Punkte: Auffällig in allen drei Fusionspapieren (die uns allerdings nur in den veröffentlichten Auszügen vorliegen) ist, […]

Weiterlesen...

Kompromisse ja, taktische Spielchen nein

12. Dezember 2016 - 15:49 | | Politik | 4 Kommentare

Die Linke steckt in einem politischen Dilemma: Ob höhere Steuern für Superreiche, mehr Investitionen in Bildung und Gesundheit, Abzug der Bundeswehr aus Kriegseinsätzen, oder eine gute Rente, die den Lebensstandard im Alter sichert – bei all diesen Forderungen haben wir die Mehrheit der Bevölkerung an unserer Seite, zumindest dann, wenn man Umfragen im „postfaktischen“ Zeitalter noch irgendetwas glauben kann. Bei Wahlen erreichen wir jedoch nur viel geringere Zustimmungsraten. Wenn am Wahltag jede zweite Stimme auf […]

Weiterlesen...

Geschlossen gegen die AfD #dankeantifa

12. Dezember 2016 - 12:14 | | Politik | 0 Kommentare

An Nikolaus verhinderten mehrere hundert Studierende in Köln einen Auftritt des AfD Abgeordneten Marcus Pretzell. Der Kölner Studierendenverband der Linkspartei veröffentliche eine Stellungnahme zu den Ereignissen, zu der sie sich genötigt sahen, nachdem die lokale Presse „eine völlig verzerrte Gruselversion“ der Ereignisse veröffentlichte. Wir dokumentieren an dieser Stelle die Erklärung. Nachdem in vielen Zeitungen, allen voran, dem Kölner Stadtanzeiger, eine völlig verzerrte Gruselversion der Ereignisse am 6.12 veröffentlicht wurden, sehen wir es als dringend notwendig […]

Weiterlesen...

Fidel Castro – Aus seinen Erfolgen und Fehlern lernen

10. Dezember 2016 - 16:33 | | Politik | 0 Kommentare
Veranstaltung mit dem Autor

Fidel Castro ist ein Vorbild für Millionen, nicht nur weil er maßgeblich dazu beitrug Kuba von der Diktatur zu befreien, auch sein Einsatz im Kampf gegen Armut und Kapitalismus werden weltweit geehrt. Doch die Grenzen und Fehler seiner Version des Sozialismus schränken seinen Vorbildcharakter ein. Fidel Castro war nach allen Maßstäben eine herausragende Persönlichkeit. Noch als gebrechlicher Mann blieb er in Lateinamerika eine populäre Figur, sogar unter jüngeren Menschen, die die aufrüttelnden Ereignisse der kubanischen […]

Weiterlesen...

Brasiliens Bildungsaufstand

10. Dezember 2016 - 13:35 | | Politik | 0 Kommentare
Die Universität in Brasilia stimmt für die Besetzung. Bild von Esquerda Diário

In Brasilien besetzen Auszubildende ihre Schulen. Die Proteste spielen sich in einem Umfeld zerfallender linker Parteien und einer boshaften Austeritätspolitik ab. Am 25. Oktober schockierte eine sechzehnjägrige Sekundarschülerin Brasilien. Ana Júlia legte vor dem Parlament des Bundesstaats Paraná die Gründe für die turbulentesten sozialen Unruhen seit langem dar. Das Video ging in den sozialen Netzwerken viral (https://youtu.be/oY7DMbZ8B9Y). „Eine Woche hier hat uns mehr über Politik und Gesellschaft beigebracht, als viele Jahre im Klassenzimmer.“, sagt sie […]

Weiterlesen...

Ministerpräsident Renzi geht, aber die Verfassung bleibt!

9. Dezember 2016 - 12:24 | | Politik | 0 Kommentare
Abstimmungsfrage

Die Italiener haben beim Referendum am 4. Dezember 2016 deutlich gemacht, dass sie es ablehnen, eine Verfassung zu ändern, die achtundsechzig Jahre lang grundlegenden Prinzipien der Freiheit sowie Arbeitnehmer- und Bürgerrechte garantierte. Mit dem Doppelpack aus Verfassungs- und Wahlrechtsreform wollte Renzi Italiens politische Institutionen verschlanken und ihre Effizienz erhöhen. Kern der Verfassungsreform war der Abschied vom „perfekten Zweikammersystem“. Bisher hatten Abgeordnetenhaus und Senat exakt die gleichen Vollmachten: Beide mussten der Regierung das Vertrauen aussprechen, beide […]

Weiterlesen...

Die Literaturpreisverleihung an Bob Dylan – The order is rapidly fadin‘

8. Dezember 2016 - 12:08 | | Kultur | 1 Kommentare

Trotz über Jahre hinweg gestreuter Spekulationen war es am Ende doch eine Überraschung, ein kleiner Coup sogar. Und so durchbrach am Mittag des 13. Oktober unter dem Jubel der versammelten Weltpresse für Sekunden ein Schmunzeln die demonstrativ gestrenge Miene von Sara Danius, Literaturwissenschaftlerin und ständige Sekretärin der Schwedischen Akademie der Wissenschaften, als sie neu ansetzte, um die Entscheidung der Jury zu begründen: Bob Dylan werde für seine poetischen Neuschöpfungen innerhalb der großen amerikanischen Songtradition der […]

Weiterlesen...

Kunst kann kritisch – der Protestonaut

7. Dezember 2016 - 12:45 | | Kultur | 0 Kommentare
Foto: Sophia Hauk.

Kunst kann politisch sein, wenn sie es will. Doch meistens ist sie es leider nicht. Der Protestonaut ist ein erfrischendes Gegenbeispiel: Sophia und Alexander Hauk haben den Protestonauten an zwölf Orten der Krise und des Widerstands fotografiert. Wir interviewten sie, um zu erfahren, welchen Beitrag ein solches Projekt für eine bessere Welt leisten kann. Die Freiheitsliebe: Mit einem Kalender die Welt verändern? Wie kamst du darauf oder was war eigentlich euer Anspruch? Sophia Hauk: Das hat […]

Weiterlesen...

Es finden die größten Demonstrationen seit 30 Jahren statt – Im Gespräch mit Kim Sng-hyun

7. Dezember 2016 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare
Wut über die Korruption ist weit verbreitet. (Workers Solidarity)

In Südkorea gehen jedes Wochenende Hundertausende auf die Straßen um den Rücktritt der Präsidentin zu fordern. Die Ignoranz der Präsidentin sorgt nicht für ein Abklingen der Proteste sondern eine Zunahme, so dass es am vergangenen fast 2 Millionen waren. Wir haben mit Kim Snghyun von der sozialistischen Gruppe „Workers Solidarity“ über die Proteste, die Rücktrittsforderungen und die Situation der Linken gesprochen. Die Freiheitsliebe: In Südkorea waren in den letzten Wochen Millionen auf der Straße gegen […]

Weiterlesen...