TV-Duell: Merkel und Schulz diskutieren – AfD freut sich

4. September 2017 - 20:25 | | Politik | 0 Kommentare

Das gestrige TV-Duell verdient den Titel Kanzlerduell eigentlich nicht, denn es ging nicht darum, was Merkel und Schulz für eine eigene Regierung planen. Bildungspolitik, Klima, Gesundheit und Umwelt kamen nicht vor, auch wichtige Themenbereiche wie Sozialpolitik und Justiz wurden nur am Rande thematisiert, dagegen stand Migration und Islam im Vordergrund, das lag nur bedingt an den Kandidaten, sondern viel mehr an der Moderation. 95 Minuten dauerte das TV-Duell zwischen Merkel und Schulz, was die beiden […]

Weiterlesen...

Industrie 4.0 – Zwischen Maschinen, Revolution und Krisen?

4. September 2017 - 15:37 | | Kultur, Politik | 1 Kommentare

Industrie 4.0 ist ein gängiger Begriff in politischen und soziologischen Debatten. Gemeint ist eine Veränderung der Wirtschaft, die das Leben erleichtern soll, da die Industrie digitalisiert und Prozesse vernetzt werden, so zumindest das gängige Argument von Unternehmen und Regierung. Doch was bedeutet Industrie 4.0 und wie wirkt es sich auf Arbeit und Gesellschaft aus? Rene Arnsburg ist der Frage in seinem neuen Buch „Maschinen ohne Menschen?“ nachgegangen. Arnsburg beschreibt in dem Buch ausführlich, wie der […]

Weiterlesen...

Barcelona: Massendemonstration gegen Terror und Rassismus

3. September 2017 - 11:16 | | Politik | 0 Kommentare
Foto: Marx21.de

Hunderttausende Menschen demonstrierten am vergangenen Wochenende als Antwort auf den ISIS-Anschlag in Barcelona. Die Linke intervenierte und hatte Erfolg. Der Protest setzte ein klares Zeichen gegen Rassismus und Islamfeindlichkeit, Krieg und die Scheinheiligkeit der Herrschenden. Maria Dantas aus Barcelona erklärt, wie die Linke den Protest prägen konnte. Die Terroranschläge vom 17. August hätten zu einem unwidersprochenen Anstieg von Islamfeindlichkeit und dem Wiederaufflammen von Faschismus und Rassismus führen und der repressiven Antwort durch den Staat Rückhalt […]

Weiterlesen...

Sozialismus und Arbeiterbewegung in Österreich bis 1914

2. September 2017 - 12:00 | | Kultur | 0 Kommentare
Arbeiterklasse

Die Arbeiterbewegung in Deutschland hat in den letzten Jahrzehnten einen Niedergang erfahren, sowohl in Deutschland als auch in Österreich. Ralf Hoffrogge hat sich nach seiner lesenswerten Auseinandersetzung mit der Arbeiterbewegung in Deutschland, nun mit der österreichischen Arbeiterbewegung vor dem ersten Weltkrieg auseinandergesetzt. Wir veröffentlichen die ersten Seiten aus seinem Werk über die Arbeiterbewegung Österreichs. Die Arbeiterbewegungen in Deutschland und Österreich entstanden parallel und sind älter als die jeweiligen Nationalstaaten. Ein Wandergeselle wie Wilhelm Weitling durchstreifte […]

Weiterlesen...

Aus der Vergangenheit für die Gegenwart lernen

1. September 2017 - 16:14 | | Kultur | 0 Kommentare

Der Kampf für eine andere Gesellschaft, für bessere Lebensverhältnisse und Gleichberechtigung wirken so aktuell wie die letzten Jahrzehnte nicht mehr. Die Bewegung in Deutschland hat wichtige Entscheidungen zu treffen, bei denen ein Blick in die Vergangenheit der deutschen Arbeiterbewegung helfen könnte. Der Weg zu einer sozialistischen Gesellschaft kann durch einen kritischen Blick auf das 19. und 20 Jahrhundert erleichtert werden. Den Blick auf die Zeit vor dem ersten Weltkrieg, will Ralf Hoffrogge mit seinem Buch […]

Weiterlesen...

Donald Trumps Raubzug in Afghanistan

1. September 2017 - 16:00 | | Politik | 0 Kommentare

Donald Trump fand seinen Grund, um den katastrophalen 16 Jahre andauernden Krieg in Afghanistan weiterzuführen: die bis zu 3 Billionen US-Dollar wertvollen Ressourcen im Land. In einer Grundsatzrede formulierte er seine Afghanistanstrategie, die letztendlich nur die weitere Eskalation bedeutet. Trump ist die Verkörperung des feindseligen US Empire. Im Jahre 1776 schrieb der britische Historiker Edward Gibbon in Verfall und Untergang des Römischen Reiches: „Sie bemühten sich, die Menschheit davon zu überzeugen, ihr Motiv sei nicht […]

Weiterlesen...

Albert Einstein – Warum Sozialismus?

31. August 2017 - 10:13 | | Politik | 1 Kommentare

Albert Einstein ist bekannt für seine Erforschungen der Physik und der Welt, weniger bekannt ist jedoch sein Einsatz für den Sozialismus, obwohl er sich sein Lebens als Sozialist verstand und gegen Faschismus und Krieg engagierte wird von den bürgerlichen Medien gerne verschwiegen. „Why Socialism?“ wurde erstmals 1949 in der ersten Ausgabe der New Yorker Zeitschrift Monthly Review veröffentlicht. Ist es nun ratsam für jemanden, der kein Experte auf dem Gebiet ökonomischer und sozialer Fragen ist, […]

Weiterlesen...

Indien – Land der Extreme wird 70

In diesen Tagen begeht Indien seinen 70. Geburtstag. 70 Jahre nach Ende der britischen Kolonialherrschaft ist das Land die größte Demokratie der Welt, es ist eine aufsteigende Wirtschafts- und Militärmacht, das auf dem Weg ist vom mächtigen regional zu einem global player zu werden. Doch noch immer ist der Subkontinent Schauplatz von dramatischen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Konflikten, die die indische Gesellschaft prägen. Neben tiefgreifender ökonomischer Armut leidet das Land mit der immensen Größe und […]

Weiterlesen...

Ungarn – Zwischen Zerstörung der Wirtschaft und Rechtsruck

29. August 2017 - 13:01 | | Politik | 1 Kommentare

Von vier Millionen Beschäftigten in Ungarn redete Viktor Orbán im Wahlkampf 2014. Das sei eine Rekordzahl. Die Gewerkschaften widersprachen: Da würden 200.000 Menschen mitgezählt, die in sinnlose öffentliche Beschäftigungsprogramme gezwungen wurden, und 400.000 Ungarn, die im Ausland arbeiten. Der Deutsche Mittelstandsbund zählt 2,5 Millionen Beschäftigte in der ungarischen Wirtschaft. Ungarn hatte in der Zeit des Realsozialismus seine Modernisierung und Industrialisierung erfahren. Von den etwa neun Millionen Einwohnern des Landes arbeiteten 1938 etwa 350.000 in der […]

Weiterlesen...

Das Leid der Geflüchteten geht uns alle an!

28. August 2017 - 12:46 | | Politik | 0 Kommentare

Während die EU im Mittelmeer Menschen ertrinken lässt organisiert sichüberall Hilfsbereitschaft. Das ist ein gutes Zeichen finden Jules El-Khatib und Julius Zukowski-Krebs. Es ist 2017, noch immer kämpfen Geflüchtete von überall her um die Anerkennung ihres Leids in der westlichen Welt. In den letzten drei Jahren sind bei dem Versuch, ins vermeintlich sichere Europa zu kommen, mehr als 10.000 Menschen auf dem Mittelmeer gestorben. Dafür ist auch weiterhin kein Ende in Sicht. Die Ursachen sind […]

Weiterlesen...