Stoppt die Brandstifter der AfD

7. Juni 2020 - 12:00 | | Politik | 4 Kommentare
Foto © Aufstehen gegen Rassismus

Die Landespartei der AfD  in NRW ist sehr bemüht, sich ein gemäßigtes Image zu geben. Doch auch in NRW ist die AfD nicht nur eine durch und durch rassistische Partei, die insbesondere gegen Geflüchtete und Muslime hetzt. Sie ist eine faschistische Partei im Werden. Denn auch in NRW befeuert sie den Verschwörungsmythos einer vermeintlichen Islamisierung. Es war dieser Mythos vom angeblichen „Großen Austausch“, der unter anderem den Mörder von Walter Lübcke in Kassel und die […]

Weiterlesen...

Black lives matter: Mehr als Hundertausend protestieren in Deutschland

6. Juni 2020 - 17:51 | | Politik | 2 Kommentare
Protest in Karlsruhe – Foto: Marie-Sophie

Bundesweit sind heute in Deutschland Menschen auf die Straße gegangen, um dem von US-Polizisten ermordeten George Floyd zu gedenken und ein Zeichen zu setzen gegen Rassismus und Polizeigewalt. Initiiert wurden die Proteste von der Bewegung „Black Lives Matter“, die sich im Juli 2013 in Folge von Polizeigewalt in den USA gegründet hatte. Die größten Proteste fanden mit 25.000 Teilnehmenden in München, 14.000 in Hamburg, sowie Düsseldorf und Berlin statt, wo jeweils ca. 15.000 Menschen an […]

Weiterlesen...

„Von armen Menschen der beste Freund“ – Über Apache 207

6. Juni 2020 - 11:03 | | Kultur | 0 Kommentare

By apache_207, Instagram, all rights reserved.

Lange Haare, Sonnenbrille, 2-Meter-Riese auf Rollerskates: Apache 207 ist einer der erfolgreichsten Deutschrapper jemals. Sein Song „Roller“ war im letzten Jahr das meistgehörte Lied bei Spotify. Seine Tour war nach vier Minuten ausverkauft. Was ihn so besonders macht? Viele Menschen können sich mit seinen Texten identifizieren. Vor allem arme Leute aus den Blöcken mit Migrationsgeschichte. Aber auch sein auffälliges Auftreten passt nicht in das typische Klischeebild der deutschen Mehrheitsgesellschaft über einen Rapper mit türkischen Wurzeln. […]

Weiterlesen...

Das gefährliche Kalkül von Armin Laschet in der Coronakrise – Im Gespräch mit Sascha Wagner.

5. Juni 2020 - 12:05 | | Politik | 0 Kommentare

Armin Laschet, Ministerpräsident von NRW, prescht immer wieder vor mit Vorstößen zur Lockerung der Coronaregeln. Wir haben über die Situation in NRW und linke Antworten auf Laschet mit Sascha Wagner, Landesgeschäftsführer der Linken, gesprochen. Die Freiheitsliebe: Laschet ist in der Öffentlichkeit immer wieder nach vorne geprescht mit Öffnungs- und Lockerungsvorschlägen, obwohl er anfangs sehr zurückhaltend war. Wie erklärst du dir den Wandel? Sascha H. Wagner: Das Wohl und die Gesundheit der Bevölkerung müssen über allem […]

Weiterlesen...

Gewinner und Verlierer in Covid-19 Großbritannien

4. Juni 2020 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Wir sitzen nicht alle im selben Boot. Covid-19 ist nicht der große Gleichmacher, der alle zusammen bringt, sondern eine weitere Krise, die die Risse in einer sowieso schon ungerechten Gesellschaft vertieft. Bosse und Banker greifen weiterhin die Profite ab, ohne Rücksicht auf das Ausmaß des menschlichen Leids. Teile der Reichen werden reicher, obwohl zeitgleich hunderte Millionen normale Menschen in die Armut gedrängt werden. Firmengiganten nutzen lieber Lücken im Urlaubszeit- und Kurzarbeitsgesetz aus, als ihren immensen […]

Weiterlesen...

Der „Große Lockdown“ und linke Politik: Probleme, Perspektiven, offene Fragen

3. Juni 2020 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Innerhalb weniger Wochen hat die Wucht der Corona-Pandemie eine weltweite destruktive Dynamik freigesetzt, eine globale Gesellschaftskrise verursacht und damit auch in Deutschland die politische Tagesordnung komplett umgekrempelt. Die Folgen der Krise, das ist inzwischen klar, werden Gesellschaft, Politik und Ökonomie über Jahre bestimmen: Zunächst sehr direkt durch einen faktischen Ausnahmezustand, insbesondere die Vollbremsung für viele Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft, den Lockdown und schrittweises Anfahren, Abstandsregelungen und die Suspendierung von Grundrechten. Dann und über die […]

Weiterlesen...

Demonstranten fordern Gerechtigkeit für George Floyd

1. Juni 2020 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare
Solidaritätsdemo mit den Opfern von Ferguson in New York City, Foto: The All-Nite Images CC BY-SA 2.0

Tausende Menschen protestierten in den letzten Tagen auf den Straßen Minneapolis‘ (Minnesota), um Gerechtigkeit für den gewalttätigen Polizei-Mord an George Floyd einzufordern. George wurde von einem Polizisten auf den Boden gedrückt, während er ihnen sagte „Bitte, bitte, ich kann nicht atmen (I can’t breathe)“, und „Mein Bauch schmerzt, mein Nacken schmerzt, alles tut mir weh“. „Sie behandelten ihn schlechter als jedes Tier“, sagte sein Bruder, Philonise Floyd. „Sie haben ihn sein Leben genommen – dafür […]

Weiterlesen...

Rote Hilfe in Corona-Zeiten

31. Mai 2020 - 09:30 | | Politik | 0 Kommentare

Auch uns hat die Pandemie kalt erwischt. Lebt doch die Arbeit der Roten Hilfe e.V. seit über 40 Jahren davon, Genossinnen und Genossen im persönlichen Kontakt zur Seite zu stehen, wenn sie mit politischer Repression konfrontiert werden. Wir vermitteln Anwältinnen und Anwälte, helfen mit Rat und Tat, organisieren Solikampagnen und -Demos und sind einfach da, wenn es um politische und finanzielle Unterstützung geht. Wir sind ansprechbar für die Sorgen der Betroffenen, wenn die Repression Folgen […]

Weiterlesen...

Und Repressionen gegen Linke

30. Mai 2020 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Repressionen und Berufsverbote prägten die Geschichte der deutschen Linken. Wie weit die gehen kann, zeigen Patrick Ölkrug und Dominik Feldmann in ihrem jüngst erschienen Buch über die Geschichte der Berufsverbote. Critica: Ihr habt jüngst ein Buch (Wer ist denn hier der Verfassungsfeind, Köln 2019) zu Berufsverboten in der BRD und dem Radikalenerlass veröffentlicht. Was ist der Radikalenerlass und wer war hiervon betroffen? Dominik Feldmann: Im Januar 1972 beschloss die Ministerpräsidentenkonferenz, dass nur noch diejenigen im […]

Weiterlesen...

Der feige Mord an George Floyd – Soli-Shirt und Spendenaktion

29. Mai 2020 - 15:13 | | Politik | 2 Kommentare

Am Montag wurde der 46-jährige George Floyd in Minneapolis von einem Polizisten und drei Komplizen auf offener Straße ermordet. Floyd ist damit das jüngste Opfer einer langen Reihe rassistisch motivierter Morde von US-Polizisten. Um wenigstens irgendetwas mit eurer Wut anzustellen, könnt ihr eure Solidarität in Form eines Shirts und einer Spende an eine Beratungsstelle für die KOP Berlin – Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt artikulieren. Unterstützt mit uns die KOP Berlin – die Kampagne für […]

Weiterlesen...