Die Blutspur der USA im Jemen

27. März 2018 - 15:00 | | Politik | 0 Kommentare

Als Beschwichtigung eines wegen des Iran-Nukleardeals aufgebrachten Hauses Saud unterstützen die USA auf sämtlichen Ebenen den erbarmungslosen Bombenkrieg gegen den Jemen – die jemenitische Bevölkerung als Bauernopfer auf Obamas Schachbrett. Trump eskaliert nun diese Politik der verbrannten Erde. Doch auch unabhängig vom Krieg der Saudis zieht sich eine jahrzehntelange Blutspur aus Massakern und Drohnenmorden der USA durch den Jemen. #6 eines mehrteiligen Jemen-Specials auf Die Freiheitsliebe. Tausende Menschen versammelten sich am 8. Oktober 2016 in der Hauptstadt […]

Weiterlesen...

Der Kampf muss vor allem eins sein: International!

27. März 2018 - 12:33 | | Politik | 1 Kommentare
Arbeiterklasse

DIE LINKE. schreibt Internationalismus ganz groß auf ihre Fahne. Doch nicht selten findet man in den eigenen Reihen Standortnationalismus und einen begrenzten Blick auf die eigene Betroffenheit. In Europa erleben wir neben erstarkendem Rechtspopulismus zum Teil auch ein Aufbegehren linksreformistischer Bewegungen wie La France Insoumise in Frankreich oder die Labour Party in Großbritannien. Das wie beim ersten Beispiel ein positiver Bezug zur Nation hergestellt wird und nicht selten Menschen mit der Tricolore demonstrieren, wird nicht […]

Weiterlesen...

Franz Kafka: Die Verwandlung

26. März 2018 - 22:59 | | Kultur | 0 Kommentare

Franz Kafka’s Werk ist eines der tiefen und unbändigen Trauer, eines der Fatalität und der Finalität. Ja und doch gibt es keinen besseren Trost in genau den trostlosen Stunden unserer Existenz als seine Zeilen. Nichts vermag ein untröstliches Herz, eine blutende Seele und ausgetrocknete Augen so sehr zu heilen, wie sanfte melancholische und tief authentische Worte Kafkas. Jede einzelne Silbe ist wie eine wunderbare Tinktur, jedes Wort wie heilende Salbe, jede Zeile eine selige Medizin. […]

Weiterlesen...

Der Fisch stinkt vom Kopf her

26. März 2018 - 16:35 | | Meinungsstark | 0 Kommentare

Die Deutsche-Bahn-AG leidet unter falschem Spitzenmanagement – Grubes Abgang spricht Bände! Dieser Tage stellte die Deutsche Bahn AG ihre Bilanz für das Geschäftsjahr 2017 vor. Gleichzeitig präsentierte das Bündnis „Bahn für Alle“ den 11. Alternativen Geschäftsbericht für den Staatskonzern. Die Kritik an der Führung des größten öffentlichen Unternehmens hat es in sich: Inkompetenz im Kerngeschäft schlägt sich in der Bilanz nieder: die Schulden wachsen rekordverdächtig, die Pünktlichkeit ist miserabel (unter 80%) und bei Stürmen oder Schnee […]

Weiterlesen...

Ägypten: Präsidentschaftswahlen ohne Demokratie

26. März 2018 - 14:51 | | Politik | 1 Kommentare

Seit heute morgen bis Mittwoch können sich Ägypterinnen und Ägypter an den Präsidentschaftswahlen in ihrem Land beteiligen. Mit demokratischen Wahlen haben dieser allerdings kaum etwas gemein, alle Kandidaten, die dem Militärregime kritisch gegenüberstehen, wurden vorher schon von der Wahl ausgeschlossen, Oppositionelle sitzen in Haft und Staatsinstitutionen werden missbraucht um Euphorie für den Präsidenten Sisi zu schüren. Eigentlich wollten gegen den Präsidenten Sisi mehrere Kandidaten antreten, darunter der Arbeiteranwalt und linke Politiker Khaled Ali, der ausgeschlossen […]

Weiterlesen...

Frankreich streikt wieder- Kommt ein „heißer Frühling“?

26. März 2018 - 12:39 | | Politik | 1 Kommentare
Streik in Frankreich – Bild Revolution Permanente

Am letzten Donnerstag, den 22. März kam es zu ersten Mal seit dem letzten Herbst in Frankreich wieder zu Streiks und Demonstrationen. Im Gegensatz zum Herbst des vergangenen Jahres gingen dieses Mal aber wieder über eine halben Million Menschen frankreichweit auf die Straße, während es im Oktober 2017 kaum 300.000 Menschen waren. Der Grund dürfte in erster Linie darin liegen, dass, im Gegensatz zum vergangenen Herbst, zahlreiche Gewerkschaften und Berufsverbände über politische Gräben hinweg dazu […]

Weiterlesen...

Darf die Kirche das?

25. März 2018 - 16:03 | | Gesellschaft, Kultur, Politik | 2 Kommentare
Die AfD bekennt sich zur „deutschen Leitkultur“, die u.a. die „religiöse Überlieferung des Christentums“ enthält. Davon hält der katholische Verlag nicht sehr viel. Foto: pixabay.com

Ein Kommentar zur öffentlichen Distanzierung der katholischen Kirche von AfD-Politik. Einen satirischen Spaß erlaubte sich der katholische „Echter Verlag“ vergangene Woche, um auf die Unvereinbarkeit des Christentums mit der AfD aufmerksam zu machen: Eine Broschüre mit dem Titel „Christliches in der AfD“ ist gefüllt mit: Leeren Seiten. Laut der Tageszeitung „Die Welt“ reagierte die Partei prompt und nannte die Veröffentlichung einen „Skandal“. Doch Kritik kam nicht nur von rechts außen: Auch die ein oder andere […]

Weiterlesen...

Deutschland verhaftet ehemaligen katalanische Präsident – Freiheit für Puigdemont!

25. März 2018 - 14:45 | | Politik | 2 Kommentare
Die Estelada Groga Kataloniens, Bild: Daniel Kerekeš.

Deutschland hat den ehemaligen katalanischen Präsidenten, Puigdemont, am Grenzübergang von Dänemark nach Deutschland festgenommen. Gegen ihn liegt ein Haftbefehl wegen Rebellion, ein Vorwurf, der vor allem darauf beruht, dass er in Katalonien ein Referendum zur Unabhängigkeit durchgesetzt hat, nachdem Spanien den Katalanen das Recht auf Selbstbestimmung verweigert hat. Das Deutschland ihn nun festnimmt zeigt wie wenig Interesse Deutschland an Demokratie hat, im Gegensatz zu Belgien wo Puigdemont hingeflüchtet war. In Katalonien fand am 01.Oktober das […]

Weiterlesen...

Die braune Renaissance von Thierry Baudet

25. März 2018 - 12:14 | | Politik | 0 Kommentare
Thierry Baudet in der Sendung Pauw und Witteman

Bei den Parlamentswahlen kam das Forum voor Democratie (dt. Forum für Demokratie), die Partei von Thierry Baudet, als eine der neuen Parteien in die zweite Kammer. Sie stellt sich als eine nette Partei, die ein Befürworter von  direkter Demokratie ist, dar. In Wirklichkeit ist die politische Ideologie dieser Partei neofaschistisch. In den letzten fünfzehn Jahren wurde  Muslimhass stetig weiter normalisiert. Gefestigte Politiker gebrauchen ihn um ihren Krieg mit dem nahen Osten zu rechtfertigen und die […]

Weiterlesen...

El Salvador: Keine Erlösung für die lateinamerikanische Linke

24. März 2018 - 12:03 | | Politik | 1 Kommentare
Wahlplakat – Bild: Stefan Köhler

Salvador heißt Erlöser, doch für die Linke war die Parlamentswahl keineswegs die erhoffte Erlösung vom Rechtsruck auf dem Kontinent, müssen Jakob Migenda und Kerstin Schöneich nach ihrer Wahlbeobachtung feststellen. Schon auf der Fahrt vom Flughafen in die Hauptstadt San Salvador können wir sehen, dass es bei dieser Parlamentswahl um etwas geht: An praktisch jedem Laternenmast und vielen der übergroßen Billboards hängt oder flimmert Wahlwerbung. Auch viele Busse und sogar normale Autos tragen großflächige Aufkleber der […]

Weiterlesen...