Müll von Nestlé kaufen oder warum Essen politisch ist?!

21. Juni 2019 - 12:00 | | Meinungsstark | 0 Kommentare
Nestle

Das große Feld der Nahrungsmittel ist mal wieder in die Schlagzeilen gekommen; dieses mal nicht wegen geschredderter Küken, lebendig kastrierter Ferkel oder Gammelfleisch; auch ging es nicht um Bauern- und Insektensterben, um Landraub oder Glyphosat. Aufreger war ein Quasi-Werbevideo, das das BMEL in Form der Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) in Umlauf brachte:  „Weniger #Zucker, Fette und #Salz in Fertigprodukten – dafür setzt sich BMin @JuliaKloeckner mit der #Reduktion|s- und #Innovationsstrategie ein. Dass dies geht, zeigt […]

Weiterlesen...

Die Medienkrise in Deutschland und die Darstellung Russlands

20. Juni 2019 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Um die Berichterstattung über Russland zu verstehen, muss man sich mit Arbeitsbedingungen im Journalismus beschäftigen. Ein Kommentar von Benni R. Am 1. Februar diesen Jahres kündigten die USA die INF-Verträge auf, welche sie 1987 mit der Sowjetunion geschlossen hatten, um atomare Kurz- und Mittelstreckenraketen zu ächten. Im SPIEGEL begann die Berichterstattung hierüber mit den Worten: „Die Verhandlungen mit Russland sind erfolglos geblieben“ und stellte damit die US-Vorwürfe des russischen Vertragsbruches in den Vordergrund (SPON, 1.2.19). […]

Weiterlesen...

Das andere Sachsen

19. Juni 2019 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

2019 droht in Sachsen die erste schwarz-blaue Landesregierung. Antifaschistischer Widerstand existiert, braucht aber langen Atem und lokale Organisierung im Treibhaus im sächsischen Döbeln. Ein Kommentar von Danilo Streller. Für manche ist Sachsen Mordor am Fuße des Schicksalsberges. Kämpfe um Sozialreformen und Anerkennung fänden nicht statt, die Bevölkerung wäre politikverdrossen und hätte eine endlose Sehnsucht nach charismatischen Führerinnen und Führer. Von ehemals großen Nazidemos wie dem 13. Februar in Dresden über PEGIDA bis hin zur Menschenjagd […]

Weiterlesen...

Weshalb die Zukunft ohne E-Autos auskommen muss

18. Juni 2019 - 16:00 | | Politik, Wirtschaft | 2 Kommentare

Den großen deutschen Automobilkonzernen und der Großen Koalition zu Folge gibt es keinen Grund zur Sorge bei der Mobilität: Wir steigen alle einfach bequem irgendwann vom herkömmlichen Auto zu einem Elektroauto um und schon scheint das Problem gelöst zu sein. Schließlich stoßen die „ökologischen“ Fahrzeuge keine Abgase aus und werden mit Strom getankt. Ein wahrliches Paradies aus der Misere, wären da nicht zahlreiche soziale und vor allem ökologische Nebenwirkungen. Wieso wir in Zukunft ohne Elektroautos […]

Weiterlesen...

Von Chauvinismus, „Rasse“ und Klasse

18. Juni 2019 - 12:00 | | Meinungsstark | 2 Kommentare
Alle Muslime werden unter Generalverdacht gestellt – Quelle: Karsten

Rassismus ist kein neues, aber ein wachsendes Problem in Deutschland: Jeden Tag werden Menschen angegriffen, weil sie zu dunkle Haut haben, oder zu „muslimisch aussehen“. In den sozialen Netzwerken werden massenhaft erfundene Horrorgeschichten über „Ausländer“ verbreitet und Millionen wählen rassistische Parteien – darunter auch viele Menschen, die ökonomisch benachteiligt sind, also viel arbeiten für wenig Geld oder gar keine Chance bekommen, zu arbeiten und dafür per Hartz IV noch erniedrigt werden. Dabei sind Rassismus und […]

Weiterlesen...

Torschlusspanik

17. Juni 2019 - 12:01 | | Politik | 0 Kommentare

Bei den Europawahlen 2019 haben die CDU 7,5 Prozent und die SPD 11,4 Prozent im Vergleich zu 2014 verloren, die CSU mit „Weber-Effekt“ ein Prozent hinzugewonnen. Zusammen kamen sie auf noch 44,7 Prozent, während es bei der vorigen Wahl 62,6 Prozent waren. Die SPD fiel anschließend in eine tiefe Depression, die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer (AKK) in Torschlusspanik. Sie machte einen jungen, blauhaarigen Youtuber, der ein fast einstündiges Video gegen diese Parteien ins Netz gestellt hatte, […]

Weiterlesen...

Erste Schule erklärt: Teilnahme an Fridays for Fute ist kein Schwänzen!

16. Juni 2019 - 12:07 | | Politik | 1 Kommentare

Seit Monaten gehen junge Menschen, vor allem Schülerinnen und Schüler, jeden Freitag gegen den Klimawandel auf die Straße. Statt die Forderungen der Jugend, wie auch der Wissenschaft ernst zu nehmen, fordern Politikerinnen und Politiker von CDU, CSU, FDP und AfD harte Sanktionen gegen die Demonstrierenden. Eine Dormunder Schule hat darauf reagiert, allerdings anders als erwartet, sie erklärt, dass die Teilnahme an Fridays for Future kein Schwänzen ist! Die Gesamtschule Gartenstadt in Dortmund hat mit ihrer […]

Weiterlesen...

USA vs. Iran: ein angekündigter Krieg muss verhindert werden

16. Juni 2019 - 12:00 | | Meinungsstark | 1 Kommentare
By U.S. Embassy in Ireland, published under public domain (edited by JusticeNow!).

Am Donnerstag brannten im Golf von Oman zwei Öltanker, die unter deutscher und norwegischer Flagge fahren. Die US-Regierung hat diese Angriffe unmittelbar dem Iran in die Schuhe geschoben. Dabei beruft sie sich auf Videoaufnahmen, von denen deutsche Medien berichten, dass diese ohne militärische oder geheimdienstliche Kenntnisse nicht zu analysieren sind. Diese Art von „Beweisen“ zur Begründung von Angriffskriegen kennen wir bereits. Sie sind nicht besonders überzeugend, da das Pentagon und die CIA bereits früher Gefahren […]

Weiterlesen...

Theologen gegen Kriminalisierung von BDS

15. Juni 2019 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare
Die Al Awda auf ihrem Zwischenstop im Hafen von Wilhelmshaven. Im Vordergrund lokale Unterstützer der FFC mit BDS-Schriftzug.

Vor wenigen Wochen beschloss der Bundestag die Kriminalisierung der BDS-Bewegung, betroffen davon sind auch christliche Organisationen. Wir dokumentieren einen theologischen Aufruf gegen den Beschluss. ChristInnen in Palästina sind tief traurig und verwirrt über den Bundestagsbeschluss, die internationale Bewegung für Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen (BDS) zu verurteilen und sie mit Antisemitismus gleichzusetzen…Welchen anderen Weg schlagen uns unsere deutschen Brüder und Schwestern vor, um das historische Unrecht zu überwinden – die Entwurzelung unserer Bäume, die Konfiszierung unseres […]

Weiterlesen...

Libyen: Chaos und kein Ende?

14. Juni 2019 - 14:00 | | Politik | 0 Kommentare

Auch wenn Libyen in seinen heutigen territorialen Grenzen ein Produkt des Kolonialismus ist, hat es eine kurze und grausige Geschichte: 1911 – 1912 eroberte Italien die Küstenregion. Nach ihrer Machtübernahme (1922) versuchten die italienischen Faschisten, das Gebiet zu einer Siedlungskolonie zu machen: Unter Einsatz von Giftgas, Flächenbombardements, Vergiftung der Brunnen wurden in dem dünn besiedelten Land mehr als 100 000 Menschen – an die zwanzig Prozent der damaligen Bevölkerung – umgebracht. Nach dem Ende des […]

Weiterlesen...