Deutsches zu Trump

21. November 2016 - 17:31 | | Politik | 0 Kommentare
Quelle: John Vibes

Die Bundeskanzlerin hat Barack Obama zu einem letzten Besuch als Präsident der USA in Berlin empfangen. Am Ende steht eine gemeinsame Bekundung mit anderen Staats- und Regierungschefs großer EU-Staaten, die anti-russischen „Sanktionen“ verlängern zu wollen und auf dem TTIP-Abkommen doch zu bestehen. Das ist offene Konfrontation gegenüber dem neuen, gewählten Präsidenten Donald Trump. Und alle Beteiligten wissen, dass derlei Abreden den 20. Januar 2017, den Amtsantritt des Neuen, nicht überdauern werden, wenn dieser sie nicht will. […]

Weiterlesen...

Deutsche Studenten hetzen gegen kritischen jüdischen Professor

20. November 2016 - 13:18 | | Politik | 2 Kommentare
Palästina – Foto: Rusty Stewart CC BY-ND 2.0

Schon seit Jahren wird an deutschen Universitäten kontrovers über den Nahostkonflikt diskutiert, häufig wird auch die Absage von Veranstaltungen gefordert oder Referierende diffamiert, so aktuell auch in Freiburg. Dort sollte Rolf Verleger, Mitglied der „Jüdischen Stimme für gerechten Frieden“ einen Vortrag halten zur Frage “Ist der Einsatz für Menschenrechte in Palästina antisemitisch?”, eine Behauptung, die so vor allem von Antideutschen aufgeworfen wird. Verleger wollte deutlich warum der Einsatz für Menschenrechte nicht antisemitisch ist, doch wurde […]

Weiterlesen...

Massenproteste gegen Südkoreas Präsidentin

20. November 2016 - 12:42 | | Politik | 0 Kommentare
Proteste in Südkorea – Bild: Arbeitersolidarität

Hundertausende waren in den letzten Wochen in Südkorea auf den Straßen, nach Berichten vom gestrigen Samstag waren es dieses Wochenende Millionen. Sie alle fordern den Rücktritt der amtierenden Präsidentin Südkoreas, Park Geun-hye. Ursache der Proteste ist einerseits eine Korruptionsaffäre, andererseits der autoritäre und neoliberale Stil der Präsidentin, die Gewerkschaften durch Gesetze schwächen ließ und kritische Journalisten und Anwälte hinter Gitter brachte. Angeführt werden die Massenproteste vom koreanischen Gewerkschaftsverband „Dachverband der Gewerkschaften“ (KCTU), dem wohl einflussreichsten […]

Weiterlesen...

Muslime vs Schwule – Karriere eines konstruierten Gegensatzes

19. November 2016 - 12:16 | | Kultur | 0 Kommentare
Karriere eines konstruierten Gegensatzes

Homophobie ist kein neues Phänomen, sie existiert schon seit Jahrhunderten. Relativ neu ist aber, dass diese vor allem mit der muslimischen Welt in Verbunden wird. Eine Entwicklung, die nicht ohne den sogenannten “Kulturkrieg” gesehen werden kann, der spätestens mit dem 11. September ausgebrochen ist. Ein kritischer Blick auf den konstruierten Gegensatz “Muslime vs Homosexualität” lohnt sich grade deswegen. Koray Yilmaz-Günay, Referent der Rosa-Luxemburg Stiftung im Bereich Migration, unternimmt mit seinem Werk “Karriere eines konstruierten Gegensatzes […]

Weiterlesen...

Aufstände, Rassismus und die Krise

18. November 2016 - 18:15 | | Kultur | 0 Kommentare

Im Sommer 2011 gingen nicht nur in der arabischen Welt junge Menschen auf die Straße, auch in London explodierte der angestaute Zorn junger Erwachsener und Jugendlicher nach einem Mord an einem migrantischen Engländer durch die englische Polizei. Während die Aufstände in der arabischen Welt richtgerweise als demokratische Kämpfe bezeichnet wurden, wurden die Jugendlichen in Englands als Kriminelle und Verbrecher dargestellt. Moritz Altenrieds Werk “Aufstände, Rassismus und die Krise des Kapitalismus” wirft einen tieferen Blick auf […]

Weiterlesen...

Ein Kritiker im Exil – Can Dündar als Gastmoderator beim ZDF

17. November 2016 - 21:46 | | Kultur, Politik | 0 Kommentare

An der Türkei kommt man derzeit nicht vorbei. Während die Türkei jeden Tag autokratischer wird, stellen sich einige mutige Menschen gegen die Diktatur des allmächtigen Recep Tayyip Erdoğan. Einen von ihnen ist der prominente Journalist, Autor, und Intellektuelle Can Dündar. Der ehemalige Chefredakteur der regierungskritischen Cumhuriyet, die im Züge der jüngsten Repressionen der Regierung um ihre Existenz kämpft, lebt nun in Deutschland und hat im ZDF-Magazin aspekte die Co-Moderation der letzten Ausgabe übernommen. Leidenschaftlich und […]

Weiterlesen...

USA: Das Versagen des elitären Liberalismus

17. November 2016 - 19:33 | | Politik | 0 Kommentare
Foto by: Jakob Reimann, JusticeNow!, licensed under CC BY-ND 4.0.

Auch die Linke in den USA zeigt sich geschockt über den Wahlsieg von Donald Trump. Doch statt der Bevölkerung die Schuld zu geben, nimmt sie sich die Eliten vor. Megan Erickson, Katherine Hill, Matt Karp, Connor Kilpatrick und Bhaskar Sunkara analysieren die Gründe für das Desaster und ziehen Schlussfolgerungen für die Linke Wir haben keine Illusionen über die Auswirkungen von Donald Trumps Sieg. Es ist ein Desaster. Die Aussicht auf eine vereinte rechte Regierung, geführt […]

Weiterlesen...

Wir wollen die Austeritätspolitik rückgängig machen – Im Gespräch mit Fabian Figuerido

15. November 2016 - 12:44 | | Politik | 0 Kommentare

Bei den letzten Wahlen kam es zu einem Regierungswechsel in Portugal. Das Konservative Bündnis verlor 13 Prozent der Stimmen und verpasste damit die absolute Mehrheit. Obwohl sie die stärkste Partei blieb, regiert stattdessen die Sozialistische Partei. Dies ist möglich, weil der Linksblock und die Kommunisten die Minderheitsregierung tolerieren. Fabian Figueiredo ist Mitglied des Parteivorstandes des Linksblocks (Bloco de Esquerda). Ein Gespräch mit ihm über die politische Entwicklung des Landes, die neue Regierung und welche Rolle […]

Weiterlesen...

USA verübten Kriegsverbrechen in Afghanistan?

15. November 2016 - 10:40 | | Politik | 0 Kommentare
Ein US-Soldat in Afghanista, Foto: Pixabay

Laut einem vorläufigen Bericht der Chefanklägerin des Internationalen Strafgerichtshofes in Den Haag, Bensouda, sollen US-Streitkräfte und CIA Angehörige in Afghanistan Kriegsverbrechen begangen haben, als sie Gefangene folterten. Mindestens 61 Häftlinge waren von Folter und Misshandlungen betroffen, vermeldet die Deutsche Presse Agentur. Am 07. Oktober 2001 begannen die Vereinigten Staaten, gemeinsam mit Großbritannien, Deutschland und anderen, das von den Taliban beherrschte Afghanistan zu bombarideren und die sogenannte „Vereinigte Front“ mit Bodentruppen zu unterstützen. Es war die […]

Weiterlesen...

Die Bolschewiki und der Islam

14. November 2016 - 12:13 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

In Deutschland leben rund vier Millionen Muslime, das entspricht 5 Prozent der Bevölkerung. Die deutsche Linke ist säkular und teilweise antireligiös eingestellt. Daher ist sie in muslimischen Milieus nur wenig erfolgreich. Die russischen Bolschewiki verfolgten einen anderen Ansatz. 99 Jahre nach der Oktoberrevolution lohnt es sich, auch einen Blick auf die Religionspolitik der Bolschewiki zu werfen. Es gab unter ihnen herbe Auseinandersetzungen über ihre Haltung zur Religion. Viele Bolschewiki, auch Angehörige der Führung, machten keinen […]

Weiterlesen...