Türkei: Rassismus ist keine Antwort auf Entdemokratisierung

18. April 2017 - 22:25 | | Politik | 1 Kommentare

Die Türkinnen und Türken haben bei dem Referendum am vergangenen Sonntag die von Erdogan und seiner AKP gewünschte Änderung der Verfassung bestätigt und damit die Entdemokratisierung der Türkei befördert. Insgesamt stimmt etwas mehr als die Hälfte aller Wähler für die Verfassungsänderung, höher war die Zustimmung zum Referendum unter den Türkinnen und Türken im Ausland. Dies nahmen rechte Politikerinnen und Politiker zum Anlass „Türken raus“-Rufe anzustimmen. Das Referendum wird dafür sorgen, dass die Macht, die Erdogan […]

Weiterlesen...

Erdoğans „Pyrrhussieg“

17. April 2017 - 18:45 | | Politik | 3 Kommentare
Die alte Republik ist Geschichte. Foto: Erkan Şibka, CC BY-ND 2.0, Atatürk, via flickr.com

Das Gespenst schwirrte lange umher, es sollte das Ende der parlamentarischen Demokratie der Türkei bringen, einen einzigen Mann mit Allmacht ausstatten, und die Gesellschaft endgültig spalten. Seit Sonntagabend ist es nun Gewissheit: die Türkei wird massiv umgebaut und bekommt ein völlig neues Grundgerüst, das sich nicht am politischen Wettbewerb, einem Pluralismus, oder universellen demokratischen Prinzipien orientiert. Das autokratische System ist nur auf einen zugeschnitten, der Ernst gemacht hat und – mit Verlusten zwar – sein […]

Weiterlesen...

Trumps Mutter aller Bomben – „eine Beleidigung für uns alle“

17. April 2017 - 12:41 | | Politik | 1 Kommentare
Screenshot taken from US DoD, Wikimedia commons, published under public domain.

Der 13. April 2017 wird als der Tag in die Geschichtsbücher eingehen, an dem Kriegsverbrecher Trump die größte nichtnukleare Bombe aller Zeiten auf Menschen abgeworfen hat. Ein afghanischer Arzt findet die passenden Worte: „All die Bomben, die die Amerikaner in Afghanistan und überall auf der Welt abgeworfen haben, führten dazu, dass der Terrorismus zunimmt und nicht abnimmt. Warum also? Warum sollten wir sie abwerfen? Warum sollten wir die „Mutter aller Bomben“ abwerfen? Es ist solch […]

Weiterlesen...

Ostern: Jesus ein Sozialist?

17. April 2017 - 12:00 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Am Ostermontag soll Jesus, so heißt es im Christentum, wieder auferstanden sein. Doch welche Rolle spielte Jesus, der heute von vielen Konservativen für sich vereinnahmt wird, in der Geschichte, war er gar Sozialist, wie die christliche Befreiungstheologie sagt? Anfang November las Ármin Langer, der Rabbinerstudent am Abraham-Geiger-Kolleg in Berlin war, bei der Neuköllner LINKEN aus seinem Buch „Ein Jude in Neukölln. Mein Weg zum Miteinander der Religionen“. Er beschreibt dort eine Szene aus dem Dezember […]

Weiterlesen...

15 Jahre Euro – Eine Bilanz

17. April 2017 - 11:04 | | Wirtschaft | 0 Kommentare

Zugegeben: Die Überschrift ist etwas irreführend. Tatsächlich wurde der Euro bereits 1999 als Buchgeld eingeführt und ist somit 18. Die Einführung als Bargeld erfolgte zum 01.01.2002. Begannen zunächst zwölf Länder mit der Einführung, folgten in den Jahren 2007 bis 2015 Slowenien, Malta, Zypern, die Slowakei sowie die drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen. Einige europäische Mikronationen – Vatikanstadt, San Marino, Monaco und Andorra –  dürfen zur Freude eifriger Sammler eigene Münzen drucken und Länder […]

Weiterlesen...

Von überfüllten Seminaren, prekär beschäftigten Dozenten und steigenden Gebühren – Über die Notwendigkeit neuer Bildungsproteste

16. April 2017 - 12:10 | | Kultur | 0 Kommentare

Am Dienstag beginnt in vielen Bundesländern ein neues Semester. Für viele Studis heißt das wieder viele Stunden in überfüllten Seminarräumen, ganze Nächte im Labor, oder Abende hinter der Theke zuzubringen. Doch auch für Dozierende ist die Uni häufig ein nicht minder stressiges und prekäres Arbeitsfeld. Im Folgenden möchte ich im Kurzem einige der, nach wie vor zentralen und aktuellen Probleme des Hochschulwesens in Deutschland vorstellen, die es im Jahr der Bundestagswahl umso nötiger machen endlich […]

Weiterlesen...

Industrialisierung 4.0 und die gesellschaftlichen Folgen

15. April 2017 - 18:49 | | FL TV | 0 Kommentare

Industrialisierung 4.0 ist ein Begriff, der häufig im Raum steht, mit dem viele Menschen aber wenig konkretes verbinden können. Dr.Oliver Stengel, Mitarbeiter an der Hochschule Bochum, gibt Auskunft über die Bedeutung einer immer weitergehenden Industrialisierung, deren Folgen für die Gesellschaft und wie die vorherigen Gesellschaften, sich von einer neuen industrialisierten Gesellschaft unterscheiden. Nach seiner Perspektiv befinden wir uns in einer Übergangsphase zwischen zwei verschiedenen Epochen, deren Zukunft eine neue andere Form der Industrialisierung ist. In […]

Weiterlesen...

Die EU als rechte Internationalisierung und das Dilemma der Linken

15. April 2017 - 13:06 | | Politik | 1 Kommentare

Die Menschen gehen wieder auf die Straße für die EU, Ursache ist dieses mal „pulse of Europe„, eine Bewegung, die die EU verteidigen will, aber konkrete Ideen bisher vermissen lässt. Auch in der Linken wird über die EU und „Pulse of Europe“ gesprochen, so ist der Linke Bundestagsabgeordnete Jan Korte der Meinung, die EU sei eine „im Grunde linke Idee“, Janis Ehling, Mitglied im Parteivorstand der Linken, lehnt diese Sicht ab. Die Gründerväter der EU […]

Weiterlesen...

Ruhe bewahren und weiter laufen: der serbische Frühling 2.0

14. April 2017 - 17:34 | | Balkan21 | 0 Kommentare
Proteste in Serbien, Belgrad, gegen die Regierung Vucic. Foto: Marks21

Immer mehr Menschen nehmen an Protesten in ganz Serbien teil. Sie fordern, dass Vučić sein Amt räumt. Die politische Realität richtet sich selten nach den Plänen des Einzelnen.  Als ich am 3. April gerade einen Bericht über eine studentische Konferenz in Llubljana verfasste, schrieb mich ein Genosse über Facebook an: “Gehst auch zum Protest?” Ich hatte mitbekommen, dass ein Protest organisiert wurde, aber da ich in der Woche vor der  Präsidentenwahl vom 2. April nicht ganz […]

Weiterlesen...

Giftgas – der unsichtbare Tod. Im Gespräch mit Jakob Reimann.

14. April 2017 - 15:22 | | Politik | 0 Kommentare
By Comfreak, pixabay, published under public domain

Aus militärischer Sicht ist der Einsatz von Giftgas ein ineffektives Mittel, jedoch ist es eines der stärksten Werkzeuge der Kriegspropaganda überhaupt. Beim Anblick der vom Gas getöteten Kinder werfen wir unseren Verstand über Bord und selbst der prinzipientreueste Pazifist steht mit dem Rücken an der Wand – das ist die Macht des Gases. Dr. Milena Rampoldi von ProMosaik interviewte den Die Freiheitsliebe-Autoren Jakob Reimann – der an der TU Dresden Biochemie studierte – zum Thema Giftgas. Milena […]

Weiterlesen...