Islamfeind Irmer legt Ämter in der CDU-Fraktion nieder

2. Februar 2015 - 11:56 | | Politik | 5 Kommentare

Hans Jürgen Irmer ist der wohl bekannteste Gegner des Islams innerhalb der Hessen CDU, was diese trotzdem nicht daran gehindert hat ihn zum bildungspolitischen Sprecher und stellvertretenden Vorsitzenden der Landtagsfraktion zu wählen. Nun ist er allerdings von beiden Ämtern zurückgetreten, sein Mandat will er allerdings behalten. Ursache war eine Anzeige und ein von ihm formulierter Beitrag in seiner Zeitung „Wetzlar-Kurier“. Irmer schreibt darin: „Was wir bzw. der Islam vor allen Dingen dringend benötigen, ist eine […]

Weiterlesen...

Refugee-demo in Dortmund mit Störung von Rechts

1. Februar 2015 - 17:26 | | Gesellschaft, Politik | 5 Kommentare
In der Innenstadt fand die Abschlusskundgebung statt. Für Passanten war die Thematik „Asyl“ somit unübersehbar.

Am gestrigen Samstag rief die Gruppe „Refugees Welcome Dortmund“ zu einer Solidaritätsdemo mit Aylsuchenden in der Dortmunder Innenstadt auf. Gestört wurde die Demo nur von einer Hand voll Neo-Nazis. Nach langer Zeit konnten Asylsuchende und Unterstützer wieder mal zeigen „wir sind da“. Die Demo an sich war unspektakulär, jedoch war die Symbolkraft, dass Asylsuchende und Unterstützer zusammen Samstags durch die volle Innenstadt liefen, entscheidend. Bei der Presseakkreditierung wurde mir von Anfang an gesagt: „Keine Leute auf […]

Weiterlesen...

Muslimische und jüdische Organisationen wollen sich gegenseitig vor Angriffen schützen

1. Februar 2015 - 12:05 | | Gesellschaft | 1 Kommentare

Nicht nur in Deutschland kam es in der vergangenen Jahren immer häufiger zu Angriffen auf Moscheen, auch in England hat die Gewalt gegen muslimische Glaubenseinrichtungen zugenommen. Im Norden von London haben die jüdische Organisation „Shomrim“ und die muslimischen Verbände nun vereinbart, dass sie auf die Glaubenseinrichtung der jeweils anderen Religionsgemeinschaften achten und so Angriffe verhindern wollen. Wir haben unsere Aufmerksamkeit auf die Moscheen gerichtet. Wenn wir irgendetwas Verdächtiges sehen, werden wir die Nummernschilder aufschreiben, es […]

Weiterlesen...

Zehntausende demonstrieren in Madrid gegen Spardiktat und für Podemos

31. Januar 2015 - 16:57 | | Politik | 4 Kommentare

Die neue spanische Linkspartei Podemos, die aktuell in den Umfragen führt, hatte für den heutigen Samstag nach Madrid zu einer Demonstration gegen das Spardiktat mobilisiert und ihrem Aufruf folgten Zehntausende. Forderungen waren die Umkehr der als Einsparungen bezeichneten Einschnitte im Sozialbereich und ein Stopp der Privatisierung. Die Demo war allerdings nicht nur ein Zeichen gegen die Krisenpolitik, sondern auch ein Zeichen der Hoffnung, welches in Podemos gesetzt wird. „Griechenland ist nur der Anfang eines Wandels […]

Weiterlesen...

Fotos: Duigida die zweite

30. Januar 2015 - 20:41 | | Politik | 1 Kommentare
Ein Polizist beobachtet die Vorbereitungen zum Duigida-Spaziergang.

Nachdem es in der letzten Woche zu Übergriffen auf die Polizei kam, wurde diese Woche das Polizeiaufgebot drastisch erhöht. Es kam zu keinerlei gewalttätigen Zwischenfällen. Jedoch wurde die Pressearbeit massiv behindert. Das WDR-Team konnte seine Sendung nicht reibungslos durchführen, da sie von starken Taschenlampen angeleuchtet wurde und bedroht wurde. Meine Erfahrung als Journalist dazu:   Ich kam erst kurz nach 18 Uhr bei Duigida an. Zuvor war ich bei der „Initiative gegen Duisburger Zustände“. Dort wurden […]

Weiterlesen...

Im Bauch des Eisbären

29. Januar 2015 - 16:24 | | Gesellschaft | 2 Kommentare

Wenn man Unterschriften für den Schutz der Arktis sammelt, ist es praktisch, einen Eisbären dabei zu haben. Wie magnetisch zieht das lebensgroße Greenpeace-Bärenkostüm staunende Leute an. „Paula“ heißt es, abgeleitet vom englischen „polar bear“. „Ist der echt? Oder eine Maschine?“, fragen die Passanten immer wieder und rätseln, wie Paula wohl funktioniert. Dass zwei Menschen in dem Eisbärenkostüm stecken, erweckt regelmäßig Mitleid. „Ist denen nicht warm? Steht man nicht total unbequem darin?“ Ach, die haben ja […]

Weiterlesen...

I Save the Arctic – Ein Gespräch über Eisbären und den Kampf gegen mächtige Gegner

29. Januar 2015 - 16:11 | | Gesellschaft | 5 Kommentare

Die Arktis gehört uns allen – und so soll es bleiben, fordert Greenpeace.  Anrainer und Industrie dagegen wollen sie für sich beanspruchen und kommerziell ausbeuten. Das muss verhindert werden, meint die Umweltorganisation und dringt auf ein Schutzgebiet. Die Arktis ist der Lebensraum einzigartiger Tiere wie dem Eisbären. Wie kein anderes ist er zum Symbol für den Klimawandel geworden. Doch wenn das Eis schmilzt, betrifft das uns alle: Als eine Art „Klimaanlage der Erde“ stabilisiert die […]

Weiterlesen...

Wir dürfen es nicht hinnehmen, wenn Minderheiten angegriffen werden -Im Gespräch mit Aiman Mayzek

29. Januar 2015 - 11:38 | | Gesellschaft | 5 Kommentare
Aiman Mazyke

In den letzten Wochen hat die Pegida-Bewegung zahlreiche Demonstrationen gegen Flüchtlinge und eine angebliche Islamisierung organisiert. Wir haben mit Aiman Mazyek, dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime, über die Entwicklung und Gefahren von Pegida, sowie antimuslimischen Rassismus gesprochen. Die Freiheitsliebe: In den letzten Wochen wird in Deutschland über PegiDa diskutiert, wie nehmen Sie die Demonstrationen, die sich gegen eine angebliche Islamisierung richten, wahr? Aiman Mayzek: Die Mitläufer sind sicher welche, denen man den Dialog nicht […]

Weiterlesen...

Syrizas Sieg ist die lang erwartete Notbremse – Im Gespräch mit Mario Candeias

28. Januar 2015 - 18:35 | | Balkan21 | 2 Kommentare
Mario Candeias

Der Wahlsieg von SYRIZA hat europaweit Diskussionen über einen Linksruck und gesellschaftlichen Wandel hervorgerufen. Wir haben mit Mario Candeias, Politikwissenschaftler und seit 2013 Direktor des Instituts für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung, über den Wahlerfolg und einen möglichen Wandel in der Krisenpolitik gesprochen. Die Freiheitsliebe: In Griechenland wurde am vergangenen Sonntag gewählt, wie siehst du das Ergebnis? Könnte es durch den rechten Koalitionspartner zur Abschwächung des eigenen Programms kommen? Mario Candeias: Der Wahlsieg gleicht der lang erwarteten […]

Weiterlesen...

Neue Privatisierungswelle in Slowenien

28. Januar 2015 - 11:14 | | Balkan21 | 2 Kommentare
Foto: Združena levica

Die slowenische Regierung bereitet die dritte große Privatisierungswelle seit der Unabhängigkeit des Landes vor. Ihr sitzt die Europäische Union im Nacken die, wie in Griechenland und anderen Ländern, einen drastischen Sparkurs fordert und verlangt, dass das Tafelsilber des Landes veräußert wird. Anzunehmen ist, dass der Großteil der Unternehmen vorzugsweise an „international agierende“ Investoren veräußert wird. Der Ministerpräsident Mira Cerarja unterstützt den Kurs. Sind unsere Politiker alles Idioten fragt Anej Korsika, slowenischer Aktivist, in einem Artikel.  „Sie […]

Weiterlesen...