Österreichs Faschismus – Versagen der Linken

27. Februar 2016 - 16:26 | | Politik | 1 Kommentare

Letzte Woche veröffentlichten wir einen Beitrag, der sich mit der österreichischen Revolution und ihrem Scheitern auseinandersetzte, heute folgt ein Beitrag zur Übernahme des Landes durch die Faschisten, der durch eine zögernde Sozialdemokratie ermöglicht wurde. In der Stadt Bruck an der Mur gelang es dem Anführer, dem sozialdemokratischen Parteifunktionär Koloman Wallisch, auch am 12. Februar 1934 was in anderen Städten misslang, die Heimwehren zu entwaffnen und die Stadt abermals zu übernehmen. Erst als das Bundesheer mit […]

Weiterlesen...

Der Rechtsstaat ist zurück – vorerst

27. Februar 2016 - 00:21 | | Politik | 1 Kommentare
Wieder in Freiheit: Cumhuriyet-Leiter Can Dündar und Erdem Gül (Hintergrund), Foto: change.org

Großer Sieg für die Presse- und Meinungsfreiheit in der Türkei. Das Verfassungsgericht in der Hauptstadt Ankara ordnete die sofortige Freilassung zweier prominenter Journalisten an. Can Dündar, Chefredakteur der „Cumhuriyet“ und sein Korrespondent aus Ankara, Erdem Gül, sind wieder auf freiem Fuß. Durch eine 12:3-Mehrheitsentscheidung der Verfassungsrichter verlassen sie nach drei Monaten das Hochsicherheitsgefängnis Silivri bei Istanbul. Ihr Fall bleibt aber akut, Ende März müssen sie sich der Hauptverhandlung stellen und ihnen droht noch immer lebenslange Haft. Gut 90 […]

Weiterlesen...

Weltbilder gehören auf den Kopf gestellt!

26. Februar 2016 - 19:15 | | Politik | 6 Kommentare
by Nicolas Raymond licensed under CC BY 2.0

Die Perspektive einer Weltkarte beeinflusst unsere Wahrnehmung auf diese unsere Welt. Dieses tatsächliche „Weltbild“ genau wie unser metaphorisches sollten wir hin und wieder auf den Kopf stellen, die Perspektive wechseln, scheinbar in Stein Gemeißeltes von oben, unten, hinten, vorne, betrachten – nur so können wir uns die Freiheit unserer Gedanken bewahren. Unten sehen wir die klassische Weltkarte, wie wir sie alle aus dem Geographieunterricht und Google Maps kennen: Europa oben und mittig, darunter Middle East und Afrika, […]

Weiterlesen...

Die lächelende Dame oder der Ausschluss Hanen Zoabis

26. Februar 2016 - 15:39 | | Politik | 1 Kommentare
Annette Groth mit dem Knesset-Mitglied Hannen Zoabi und der Bundestagsabgeordneten Inge Höger – Quelle: Linke BW

Es ist nicht leicht, ein Araber in Israel zu sein. Es ist nicht leicht, eine Frau in der arabischen Gesellschaft zu sein. Es ist nicht leicht, ein Araber in der israelischen Politik zu sein. Es ist sogar noch weniger leicht, eine arabische Frau in der Knesset zu sein. Hanin Soabi ist all dies zusammen. Vielleicht ist es deshalb, dass sie immer lächelt – Es mag das Lächeln von jemandem sein, der schließlich gewonnen hat. Es […]

Weiterlesen...

Sozialismustage – für alle die sich nicht mit den Verhältnissen abfinden wollen – Im Gespräch mit Lucy Redler

25. Februar 2016 - 16:11 | | Politik | 1 Kommentare
Lucy Redler

Die meisten Diskussionen, die in kritischen Kreisen geführt werden, drehen sich um reaktive oder tagesaktuelle Maßnahmen, die an Ostern stattfindenden Sozialismustage, wollen solche Diskussion mit einer Zukunftsperspektive verbinden. Wir sprachen mit Lucy Redler, Mitorganisatorin der Sozialismutage, Bundessprecherin der SAV und der Antikapitalistischen Linken, über den Kongress und die Rolle des Internationalismus. Die Freiheitsliebe: Am Osterwochenende finden in Berlin die Sozialismustage statt, was genau geschieht dort? Lucy Redler: Viele Menschen können die täglichen Nachrichten von Kriegen, […]

Weiterlesen...

Warum das Grundrecht auf Asyl nicht verhandelbar ist – Im Gespräch Cansel Kiziltepe (SPD)

25. Februar 2016 - 15:23 | | Politik | 3 Kommentare

Im November hat der Bundestag das Asylpaket 1 durchgewunken, nur eine einzige SPD-Abgeordnete hat diese Verschärfung abgelehnt: Cansel Kiziltepe. Wir haben mit ihr über die Gründe für ihr Nein gesprochen und die Frage, warum sie damit in der Sozialdemokratie so alleine stand. Die Freiheitsliebe: Du hast als einzige SPD Abgeordnete gegen die Verschärfung des Asylrechts gestimmt. Warum? Cansel Kiziltepe: Ich habe eigentlich gedacht, das würden noch mehr machen. Für mich sind Grundrechte nicht verhandelbar, ich […]

Weiterlesen...

Die Anstalt vom 23. Februar 2016

24. Februar 2016 - 16:53 | | FL TV | 0 Kommentare

Gestern lief die 17. Episode der Anstalt im ZDF. Das Hauptthema – wie zu erwarten – war die Debatte zur Flüchtlingssituation. Die Macher der Episode fokussierten sich bei ihrer Arbeit vor allem auf die Zeit vor Köln und die Zeit nach Köln. Die öffentliche Meinung kippt. Willkommenskultur war gestern. Max Uthoff und Claus von Wagner verarbeiten in ihrer Sendung nicht nur die Silvesternnacht, sondern lassen auch den Karneval und die deutsche Urlaubskultur aus Mallorca einfließen. […]

Weiterlesen...

Antirassismus muss auch im Alltag thematisiert werden – Im Gespräch mit Jaqueline (Jugend gegen Rassismus)

24. Februar 2016 - 14:55 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Am vergangenen Wochenende fand das bundesweite Treffen der Jugend gegen Rassismus statt, an dem über 70 Jugendliche aus 12 Städten teilnahmen. Ziel des Bündnisses ist es bundesweit Schul- und Unistreiks gegen Rassismus zu organisieren. Wir sprachen mit Jaqueline Katherina Singh, für Revolution im Koordinierungskreis von Jugend gegen Rassismus, über die Möglichkeiten, die konkrete Planung und die Ziele des Bündnisses. Die Freiheitsliebe: Am vergangenen Wochenende fand das bundesweite Treffen der Jugend gegen Rassismus statt, worum ging […]

Weiterlesen...

R.I.P Peter Lustig

24. Februar 2016 - 13:43 | | FL TV | 0 Kommentare
By Stefan Funke flickr, licensed under CC BY-NC 2.0

Ach, Peter. Danke für die zahlreichen Episoden der Sendung „Löwenzahn“. Da werden Kindheitserinnerungen wach. Mein erstes Computerspiel war sogar nach dieser Sendung benannt. Windows 95. Ach. „Löwenzahn“ – das war nicht nur Unterhaltung, sondern bedeutete auch immer, dass man sich wertvolles Wissen aneignete. Peter Lustig hatte nie etwas mit stumpfen Teletabies oder Schwammköppen gemein. Peter Lustig hatte Stil und es somit gar nicht nötig gehabt, sich bei den Kindern anbiedern zu müssen. Nebenbei hatte er […]

Weiterlesen...

NSU und kein Ende in Sicht – „Kein 10. Opfer“

23. Februar 2016 - 15:56 | | Gesellschaft | 5 Kommentare
Elif Kubasik bricht am Denkmal ihres ermordeten Ehemannes zusammen. Foto: Jimmy Bulanik

Der Parlamentarische Untersuchungsausschuss NRWs (PUA) zum Nationalsozialistischem Untergrund (NSU) hat im Januar 2016 mit den Vernehmungen zum Mord an Mehmet Kubasik begonnen. Noch immer tragen die Obleute im Landtagsausschuss eine große Verantwortung. Sie sollen aufklären – so lautet der Untersuchungsauftrag des NRW Landtages in Düsseldorf. Am 04. April 2006 wurde in der Mallinckrodtstrasse 190 in Dortmund Mehmet Kubasik ermordet. Gleich zwei Tage später, am 06. April 2006 ist Halit Yozgat in seinem Internet – Cafe in […]

Weiterlesen...