Was tun wenns brennt ? AFD im Vorwärtsgang und die Linke ratlos ?

27. November 2015 - 11:11 | | Politik | 0 Kommentare

Unter dem Titel „Was tun wenns brennt ? AFD im Vorwärtsgang und die Linke ratlos ?“ lädt die Berliner Ortsgruppe der „Neuen antikapitalistische Organisation“ (NaO) zu einer Podiumsdiskussion ein. Ausgangspunkt für die Organisation einer solchen Veranstaltung war die Überlegung, das die Berliner Linke in all ihren Facetten ein veritables Mobilisierungsproblem hat. Deutlich wurde dies am 7. November, als die AFD zu einer, bundesweit angekündigten, rassistischen Demonstration in Berlin aufgerufen hatte. Ca. 4000 AFD Anhängern standen […]

Weiterlesen...

Unschuldiger Ex-Guantanamo Häftling fordert Widerstand gegen Zustand der Angst

26. November 2015 - 11:45 | | Politik | 0 Kommentare
© JK the Unwise (Wikimedia Commons)

Moazzam Begg wurde während des „Kriegs gegen den Terror“ in Afghanistan gefangen genommen, gefoltert und in Guantanamo inhaftiert. Nun hat er ein leidenschaftliches Statement gegen den Terror veröffentlicht, aber auch gegen die Kriege des Westens, die den Terror befördern und die Kultur der Angst, die durch beides entsteht. „Einmal mehr wird Muslimen die Schuld für Taten zugeschoben, die wir ablehnen. Es ist so, als müssten wir uns ständig von etwas, mit dem wir nicht einverstanden […]

Weiterlesen...

Erfolgreiche Proteste gegen Nato-Kriegsrat in Essen

26. November 2015 - 10:49 | | Politik | 2 Kommentare
Foto: Daniel Kerekes

Fast 1.000 Menschen kamen am vergangenen Samstag in Essen zusammen, um gegen die zweitgrößte Nato Konferenz in Deutschland zu protestieren und folgten damit dem Aufruf des breiten No NATOm Krieg Bündnisses. Gemeinsam haben Gewerkschaften, NGOs, Parteien und Friedensorganisationen ein Zeichen gegen das Joint Air Power Competence Centre (JAPCC) und die strategische Nato Kommunikationskonferenz gesetzt, die in Essen stattfand.  Die Demonstration, die unter dem Motto „3 vor 12“ stattfand, zog ein breites Spektrum von Interessierten an. Neben der Linkspartei waren auch […]

Weiterlesen...

Gewalt gegen Frauen ist ein Problem, immernoch!

25. November 2015 - 14:39 | | Politik | 3 Kommentare

Heute, am 25. November jährt sich der „internationale Tag gegen Gewalt an Frauen“. Ein Tag, dessen Bedeutung immernoch unterschätzt wird, dabei ist Gewalt gegen Frauen kein Problem der Vergangenheit, sondern leider immernoch traurige Gegenwart, auch in Deutschland. Dieser Aktionstag geht zurück auf die Ermordung der Schwestern Mirabal im Jahr 1960, die einer revolutionären Bewegung in der Dominikanischen Republik angehörten und gegen die faschistische Militärregierung kämpften. 1981 deklarierten lateinamerikanische Frauen diesen Tag ihrer Ermordung als Tag […]

Weiterlesen...

20 Jahre nach Rabin – zwischen Mythos und Romantisierung

25. November 2015 - 11:53 | | Politik | 0 Kommentare
Rabin als Offizier

Ein weniger historisches Händeschütteln Ganze zwei Jahrzehnte ist es nun bereits her, dass die rechte Stimmungsmache gegen Rabin sich dermaßen aufheizte, dass der jüdisch-orthodoxe Amir den damaligen israelischen Ministerpräsidenten schließlich ermordete. Dieser Tag war nicht nur ein schwerer Schlag für israelische SympathisantInnen und Parteifreunde Rabins. Tatsächlich ließ die Achterbahn der Gefühle auch für einen Teil der palästinensischen Gesellschaft, die mit den Oslo-Abkommen das baldige Ende ihrer ungestillten Sehnsucht nach Frieden erwartete, kaum etwas anderes zu, […]

Weiterlesen...

Die Geschichte des kommunistischen Widerstands gegen die Stalinisierung

24. November 2015 - 15:33 | | Kultur | 0 Kommentare

In den bürgerlichen Medien wird die KPD (Kommunistische Partei Deutschlands) als undemokratische Organisation dargestellt, die Hitler an die Macht verholfen hat, während zweiteres schon von vielen Historikern entkräftet wurde, zeigt der Historiker Marcel Bois nun die Breite der Debatte innerhalb der KPD. Sein Werk „Kommunisten gegen Hitler und Stalin – Die linke Opposition der KPD in der Weimarer Republik“ ist eine ausführliche und lesenswerte Analyse der Entwicklung der KPD und der Gruppen, die aus ihr […]

Weiterlesen...

Die konterrevolutionäre Rolle des Bürgertums in der Revolution 1848

23. November 2015 - 13:00 | | Gesellschaft, Politik | 0 Kommentare
https://www.marxists.org/archive/marx/photo/art/marx-eng3.jpg

Die Märzrevolution 1848 in Deutschland ist gerade auf Grund ihres partiellen Misslingens immer noch eine Analyse wert. Obwohl die Märzrevolution nach Betrachtung Marx und Engels eine bürgerliche Revolution war, konnte sie dennoch als Ausgang einer proletarischen Revolution dienen. Die Gedanken beider Theoretiker soll in diesem Artikel verdeutlicht werden. Der Artikel beider Autoren vom 15. Dezember 1848, veröffentlicht in der „Neuen Rheinischen Zeitung“,  soll in Grundzügen, jedoch mit manchen Erweiterungen, dargestellt werden. Der erste Sinnabschnitt wird […]

Weiterlesen...

Entdeckt im Netz – 22. November ’15

22. November 2015 - 19:13 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Diese Woche gab es wieder einige interessante Beiträge, die wir im Netz entdeckt haben. Unter anderem eine lesenswerte Analyse zu 10 Jahren Merkel-Regierung. Der Artikel macht deutlich, warum Merkel so lange an der Macht ist: „Merkels Unterschied zu ihren Vorgängern Kohl und Schröder ist, dass sie ihre Politik der sozialen Ungerechtigkeit nicht begründet, sondern sie verschweigt oder leugnet.“ Deutlich stärker im Fokus der Medien waren die Folgen der Anschläge in Paris. Die Nachdenkseiten haben dazu […]

Weiterlesen...

Rechte Gewalt überhäuft Magdeburg

22. November 2015 - 12:47 | | Gesellschaft | 9 Kommentare
Sticker gegen rechte Gewalt!

Seit Beginn der Flüchtlingskrise häufen sich rechte Gewalttaten immer mehr in Deutschland – Flüchtlingsheime werden angezündet, Demonstrationen münden in Angriffen gegen politische Gegner, Politiker werden bedroht und besonders ausländische Mitbürger sind gefährdet Opfer einer rechten Gewalttat zu werden. Bestes Beispiel dafür ist Magdeburg am letzten Wochenende : mehrere Ereignisse erschütterten vom 31.10- 03.11. die Stadt. Am Samstag dem 31.10. wurden internationale Studenten der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg von ca. 30 rechten Personen am Hauptbahnhof begleitet von “Ausländer […]

Weiterlesen...

Alles Müller oder was? – Müller-Milch steht für sexistische und rassistische Werbung in der Kritik.

21. November 2015 - 10:41 | | Gesellschaft | 8 Kommentare
Rassismus? – Müllermilch kann keinen entdecken.

In den vergangenen Tagen hat die Molkerei „Müller“ viel Kritik geerntet für eine umstrittene Werbekampagne. In ihrer aktuellen „Weihnachtsedition“ bewirbt Müller-Milch Produkte mit Pin-Up Motiven im Retro-Style der 50er Jahre. Dabei greift der Konzern ganz „unverkrampft“ – man könnte auch sagen: unreflektiert – sexistische und rassistische Bilder auf. Das ist auch in der Online-Community nicht ganz unbemerkt geblieben. Auf Twitter wurde deshalb hitzig diskutiert. Je nach Geschmacksrichtung räkeln sich leichtbekleidete Frauen unterschiedlicher Haar- und Hautfarbe […]

Weiterlesen...