Ich musste stark sein! – Interview mit der Holocaustüberlebenden Esther Brunstein

25. März 2015 - 12:00 | | Politik | 1 Kommentare
Esther Brunstein – Foto: socialistreview.org.uk

Esther Brunstein ist eine Holocaustüberlebende, die mit Miriam Scharf über ihre sozialistischen Wurzeln sprach und über die Dringlichkeit den Kampf gegen Faschismus fortzusetzen. Können Sie uns einen Überblick über Ihr Leben vor der Invasion Polens geben? Ich hatte Glück mit meiner Erziehung. Ich war ein glückliches Kind mit einer wundervollen Familie. Meine Eltern waren treue Sozialisten, jüdische Sozialisten. Sie gehörten der Partei „Der Bund“ an. Dieses Umfeld gab mir die Möglichkeit ein Teil einer großen […]

Weiterlesen...

#5 – In 100 Schritten zum Gutmensch

24. März 2015 - 15:24 | | Gesellschaft | 0 Kommentare
© Felix Korda

Manchmal kommt es im Leben auf die kleinen Gesten an. Nur ein herzliches Lächeln, eine kurze Auskunft bei fragenden Gesichtern oder das Anbieten der eigene Hilfe. Es gibt viel, dass man tun kann, wenig Zeit und kein Geld kostet und den Tag des Anderen trotzdem besser macht. Was spricht also dagegen, es einfach mal zu tun? Hier in Deutschland leben sehr viele von uns einen geradezu königlichen Standard im Vergleich zu anderen Ländern in der […]

Weiterlesen...

Serbien muss Sterbien – 16 Jahre nach der NATO Bombardierung

24. März 2015 - 14:21 | | Balkan21 | 28 Kommentare

Heute, auf den Tag vor 16 Jahren, begann die NATO mit der völkerrechtswidrigen Bombardierung der Bundesrepublik Jugoslawien (Serbien & Montenegro). Die Bombardements hielten bis zum 10. Juni des selben Jahres an und dabei flog die NATO 38004 Angriffsflüge, tötete über 1.500 Menschen und verletzte mehr als doppel so viel schwer. Unverzeihlich bleibt der angeordnete Angriff auf eine staatliche Fernsehredaktion, die durch NATO Generäle damit begründet wurde, dass Mitarbeiter in staatlichen Fernsehanstalten zum zivilen-militärischen Personal gehören […]

Weiterlesen...

80.000 protestieren in Dublin gegen Wassergebühren und neoliberale Krisenpolitik

24. März 2015 - 14:06 | | Gesellschaft | 0 Kommentare
Protest gegen die Wassergebühren – Foto: Dinhin Rakpong-Asoke CC BY-ND 2.0

Am vergangenen Samstag demonstrierten in der irischen Hauptstadt 80.000 Menschen gegen die Einführung von Wassergebühren und die neoliberale Krisenpolitik der Regierung. Entfacht wurden die Proteste von irischen Linken und Gewerkschaften, die sich gegen die Umverteilung der Kosten für die Krise auf die Bevölkerung stellen. Die Wassergebühren gehören zu Sparmaßnahmen, die die Troika von der Regierung verlangt hatte. Die Regelung ändert die bisherige Bezahlung für Wasser, bisher wurde Wasser über die Steuern bezahlt, nun soll es […]

Weiterlesen...

Front National und der Antisemitismus

24. März 2015 - 13:01 | | Politik | 1 Kommentare
Foto: Blandine Le Cainflickr.comCC BY 2.0 some rights reserved.

Die Rechtspopulisten der Front National haben 25% bei der Départementswahl in Frankreich bekommen. Zwar sind Konservative und Sozialdemokraten klar vor ihnen, doch die Frage ist: Wie lange noch? Nicht umsonst titelte die Süddeutsche „Wie der Front National eine „normale“ Partei wurde“. Offen ist jedoch ihr Verhältnis zum Antisemitismus. „Hatte der es nötig, uns sein wahres Gesicht und das des FN in Erinnerung zu rufen?“ Mit „der“ ist der Front National-Gründer gemeint: Jean-Marie Le Pen. Zuvor hatte […]

Weiterlesen...

Der rassistische Front National polarisiert Frankreich

23. März 2015 - 10:58 | | Politik | 0 Kommentare
Foto: Blandine Le Cainflickr.comCC BY 2.0 some rights reserved.

Die rassistische Marie Le Pen, Vorsitzende des Front National (FN) in Frankreich, erreicht nicht nur in der Grande Nation ein immer breiteres Publikum: Mit 32 Prozent führt die nationalistische Partei die Umfragen für die kommenden Départementswahlen an. Popstar Madonna würde sich gerne mit Marine Le Pen auf einen Drink treffen und die Aufforderung Le Pens an den schwedischen Fußballspieler Zlatan Ibrahimovic, er möge doch Frankreich verlassen, wenn er es als „Scheißland“ bezeichne, stieß auf breiten […]

Weiterlesen...

Die rechten „Mut“-Bürger und die Alternative für Deutschland

22. März 2015 - 19:13 | | Kultur | 0 Kommentare
Die rechten Mut-Bürger

Als die AfD(Alternative für Deutschland) 2013 zum ersten mal wirklich auf der bundespolitischen Bühne erschien, wurde sie vor allem mit der Euroskepsis gleichgesetzt. Inzwischen hat sich dieses Bild gewandelt und die Partei wird als Unterstützerin von konservativen und rechten Ideen gesehen. In ihrem gemeinsamen Werk „Die rechten „Mut“-Bürger – Entstehung, Entwicklung, Personal & Positionen der Alternative für Deutschland“ schildern Alexander Häusler, Forscher zu neonazistischen Entwicklung, und Rainer Roeser, Autor des Internetportals „Blick nach rechts“, stellen […]

Weiterlesen...

1,5 Millionen Unterschriften gegen TTIP

21. März 2015 - 21:20 | | Gesellschaft | 5 Kommentare

Während die SPD-Führung immernoch darüber diskutiert wie TTIP möglichst „bürgerfreundlich“ durchgesetzt werden kann, gewinnt die Europäischen Bürgerinitiative (EBI) gegen TTIP immer mehr an Fahrt. Inzwischen haben mehr als 1,5 Millionen Menschen gegen das neoliberale Handelsabkommen unterschrieben. Seit Start der EBI im Oktober haben sich 1,589 Millionen Menschen beteiligt, zugleich wurde die Mindestanzahl Unterschriften in zehn Ländern erreicht. Das sind deutlich mehr als die notwendigen eine Million Unterschriften. Trotzdem wird der Widerstand gegen TTIP von der […]

Weiterlesen...

Stephan Urbach: „Natürlich habe ich mir das in meiner naiven Welt anders ausgemalt.“

21. März 2015 - 17:13 | | Gesellschaft, Politik | 0 Kommentare
Foto: Peter Wenz Quelle: http://herrurbach.de/presse/

Stephan Urbach (35) ist Netzaktivist und war bis April 2013 Mitglied bei der Piratenpartei. Er engagierte sich stark im Arabischen Frühling. Wir sprachen mit ihm über sein Engagement in Syrien und über die teilweise enttäuschende Ergebnisse des Arabischen Frühlings. Du warst Aktivist im Arabischen Frühling. Du hast zum Beispiel sichere Internetverbindungen für Syrien hergestellt. Wie kommt man dazu, sich so zu engagieren? Das war eher ein Zufall. Die Aktivistengruppe, in der ich damals war (Telecomix) hatte zu Menschen auf […]

Weiterlesen...

Neue Streikwelle für einen Tarifvertrag bei Amazon

20. März 2015 - 11:00 | | Gesellschaft | 0 Kommentare
Hubert Thiermeyer, ver.di

In den letzten Wochen haben die Streiks bei Amazon etwas abgenommen, nun soll es bald wieder zu neuen Streikwellen im Ostergeschäft kommen, wodurch die aktuelle Auseinandersetzung nun schon 2 Jahre dauert. Ziel des Streiks soll ein Tarifvertrag sein. Den Auftakt machten sie am vergangenen Freitag in Leipzig – dort verteilten rund 150 Streikende Solidaritätspostkarten an die BesucherInnen der Leipziger Buchmesse. Den bisherigen Höhepunkt des Streiks gab es Ende des vergangenen Jahres, als kurz vor Weihnachten […]

Weiterlesen...