Gesellschaft

4 Beispiele für prominente homophobe Deutsche

Die Mehrheit der Deutschen  ist für die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare, nach einer Umfrage von RTL sprachen sich 65 % der Befragten dafür aus. Allerdings gibt es 35 %, die der Meinung sind Schwule und Lesben sollten weniger Rechte

Weiterlesen »

Niemand wird als Egoist geboren

Obwohl es unglaublichen Reichtum in unserer Welt gibt, müssen Milliarden Menschen in bitterer Armut leben. Dafür ist nicht die menschliche Natur verantwortlich. Rücksichtsloses Verhalten ist überall zu beobachten. Seien es Agrarkonzerne, die Nahrungsmittel lieber vernichten, als sie den Hungernden zu

Weiterlesen »

Wessen Welt ist die Welt?

Wem gehört die Erde? Wem gehört die Welt? Fragen, die für viele nicht leicht zu beantworten sind, für andere jedoch mit einem schnellen und kurzem ‚dem 1%‘ abgetan sind. Die Masse der Menschen lebt auf ihr, doch sie gehört nicht

Weiterlesen »

Islam als Feindbild und das Schweigen der Linken

Mölln, Bielefeld, Oldenburg, Berlin, die Orte werden in dieser Verbindung wohl den Wenigsten etwas sagen, dabei haben sie alle etwas gemein: die Moscheen dieser Orte wurden innerhalb der letzten Monate von antimuslimischen Rassisten angegriffen. In den Medien war das kein

Weiterlesen »

Deutschlands Willkommenskultur ist für’n Arsch

Rassismus in Ausländerbehörden, Diskriminierung gegenüber Kriegs-und politischen Geflüchteten sowie alltägliche Schikane: So schaut in Wahrheit die Welt vieler Geflüchteter und MigrantInnen aus. ‚Das stimmt nicht‘ werden wahrscheinlich etliche sagen oder: Das ist doch eine blöde Verallgemeinerung. Leider beweisen Stichproben und

Weiterlesen »

Kuba gibt am meisten für Bildung aus

Kuba ist in den letzten Monaten vor allem damit aufgefallen, dass es den von Ebola betroffenen Staaten Ärzte sendete und sich um die Ausbildung von Ärzten in anderen südamerikanischen Staaten kümmerte. Nun lobt ausgerechnet ein Bericht der Weltbank auch noch

Weiterlesen »

Die Geschichte des 1. Mai und die Perspektive heute!

Am 1. Mai 1856 versammelten sich in verschiedenen größeren Städten Australiens zehntausende Arbeiter um für den 8-Stunden-Tag zu demonstrieren. 30 Jahre später kam es zu erfolgreichen Streik in einer Chicagoer Fabrik, bei der die Arbeiter ihre Forderungen durch gute Organisation

Weiterlesen »
Freiheitsliebe Newsletter

Artikel und News direkt ins Postfach

Kein Spam, aktuell und informativ. Hinterlasse uns dein E-Mail, um regelmäßig Post von Freiheitsliebe zu erhalten.

Neuste Artikel

Abstimmung

Deine LieblingspolitikerIn

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Dossiers