Wessen Welt ist die Welt?

28. November 2014 - 11:57 | | Gesellschaft | 2 Kommentare

Wem gehört die Erde? Wem gehört die Welt? Fragen, die für viele nicht leicht zu beantworten sind, für andere jedoch mit einem schnellen und kurzem ‚dem 1%‘ abgetan sind. Die Masse der Menschen lebt auf ihr, doch sie gehört nicht uns: Die Welt gehört den Bankiers und FirmenbesitzerInnen, den ErbInnen und Reichen, den Immobilienhaien und Fondmanagern. Doch wie kommt das? Es ist wie ein Stammtischgespräch und ebenso hören sich auch die Parolen an. Es gab schon […]

Weiterlesen...

Islam als Feindbild und das Schweigen der Linken

27. November 2014 - 13:34 | | Gesellschaft | 3 Kommentare

Mölln, Bielefeld, Oldenburg, Berlin, die Orte werden in dieser Verbindung wohl den Wenigsten etwas sagen, dabei haben sie alle etwas gemein: die Moscheen dieser Orte wurden innerhalb der letzten Monate von antimuslimischen Rassisten angegriffen. In den Medien war das kein Thema, ebenso wenig wie die Aufmärsche von fast 6000 Islamfeinden in Dresden. Auch in der Linken, wie auch in antifaschistischen Strukturen, wurde durch die Angriffe keine neue Debatte über den Umgang mit antimuslimischen Rassismus ausgelöst. […]

Weiterlesen...

Deutschlands Willkommenskultur ist für’n Arsch

27. November 2014 - 12:24 | | Gesellschaft | 2 Kommentare

Rassismus in Ausländerbehörden, Diskriminierung gegenüber Kriegs-und politischen Geflüchteten sowie alltägliche Schikane: So schaut in Wahrheit die Welt vieler Geflüchteter und MigrantInnen aus. ‚Das stimmt nicht‘ werden wahrscheinlich etliche sagen oder: Das ist doch eine blöde Verallgemeinerung. Leider beweisen Stichproben und Umfragen immer wieder dass gegenteil. Die ARD Sendung Monitor hat am 21. November eine Sendung über die Fortschritte der „Willkommenskultur am Puls der Zeit“ gesendet, die an zehn Standorten in Deutschland ‚erprobt‘ wird: „Service und Weltoffenheit […]

Weiterlesen...

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen – Gewalt auch ein deutsches Problem

25. November 2014 - 10:32 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Heute, am 25. November jährt sich der „internationale Tag gegen Gewalt an Frauen“. Dieser Aktionstag geht zurück auf die Ermordung der Schwestern Mirabal im Jahr 1960, die einer revolutionären Bewegung in der Dominikanischen Republik angehörten und gegen die faschistische Militärregierung kämpften. 1981 deklarierten lateinamerikanische Frauen diesen Tag ihrer Ermordung als Tag des Widerstands gegen die Gewalt an Frauen. International wird dieser Tag begangen, denn es gibt keine Gesellschaft ohne Gewalt gegen Frauen, wobei die Unterschiede […]

Weiterlesen...

“Wir Christen haben etwas sehr Schönes, eine Handlungsanleitung, ein revolutionäres Programm, könnte man sagen.”

24. November 2014 - 16:12 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Vor wenigen Wochen fand das internationale Treffen der sozialen Bewegungnen statt, an diesem nahm auch der Papst teil und hielt eine beeindruckende Rede, die wir euch nicht vorenthalten wollen: Noch einmal “Guten Tag”. Ich bin glücklich, bei euch zu sein. Ich sage euch auch im Vertrauen, es ist das erste Mal, dass ich hier heruntergekommen bin, hier war ich noch nie. Wie ich schon sagte, es freut mich sehr und ich sage euch allen ein […]

Weiterlesen...

Kuba gibt am meisten für Bildung aus

16. November 2014 - 16:14 | | Gesellschaft | 2 Kommentare

Kuba ist in den letzten Monaten vor allem damit aufgefallen, dass es den von Ebola betroffenen Staaten Ärzte sendete und sich um die Ausbildung von Ärzten in anderen südamerikanischen Staaten kümmerte. Nun lobt ausgerechnet ein Bericht der Weltbank auch noch Kubas Bildungspolitik, denn kein anderer Staat hat einen höheren Anteil an staatlichen Bildungsausgaben in Relation zum Bruttoinlandsprodukt als das kleine sozialistische Land. Die Studie bezieht sich auf den Zeitraum 2009 bis 2013 und hat ergeben, […]

Weiterlesen...

Hohe islamische Geistliche zeigen den Widerspruch von Is und Islam

4. November 2014 - 17:50 | | Gesellschaft | 1 Kommentare
ISIS-Flagge

120 islamische Gelehrte und Geistliche setzen sich in einem offenen Brief mit der Praxis von IS auseinander und zeigen die Widersprüche von Koran und dem Handeln des sogenannten „Islamistischen Staates“ auf. Deutlich wird in der Stellungnahmen, dass es nach dem Koran verboten (haram) ist Zivilisten und Journalisten töten, Frauen und Kinder zu misshandeln, Sklaverei und Folter wiedereinzuführen. Unter den Unterzeichnern des Aufrufs finden sich viele der höchsten und wichtigsten islamischen Geistlichen, so unter anderem Prof. […]

Weiterlesen...

Die Geschichte des 1. Mai und die Perspektive heute!

30. April 2013 - 18:00 | | Gesellschaft | 3 Kommentare
HACAT_V46

Am 1. Mai 1856 versammelten sich in verschiedenen größeren Städten Australiens zehntausende Arbeiter um für den 8-Stunden-Tag zu demonstrieren. 30 Jahre später kam es zu erfolgreichen Streik in einer Chicagoer Fabrik, bei der die Arbeiter ihre Forderungen durch gute Organisation durchsetzen konnten. Drei Wochen später hielt August Spies, der Chefredakteur und Herausgeber der Arbeiter-Zeitung, am Abend des 1. Mai 1886 auf einer Arbeiterversammlung auf dem Haymarket in Chicago eine Rede. Nach der Haymarket-Versammlung, die den […]

Weiterlesen...

Israelkritik wird zum Antisemitismus gemacht – Der Fall Augstein

31. Dezember 2012 - 14:50 | | Gesellschaft | 4 Kommentare

Das Simon Wiesenthal Center, benannt nach dem östereichischen Juden Simon Wiesenthal, der sich weltweit einen Namen als „Nazijäger“ gemacht hat, hat eine Liste mit den 10 antisemitischsten/antiisraelischsten Personen des Jahres 2012 erstellt. Durch die Gleichsetzung von Antisemitismus mit Kritik an Israel, die unter dem Wort „antiisraelisch“ vereinheitlicht wird, zeigt das Institut, dass es dem aktuellen Sprachgebrauch folgt, der Kritik an Israel mit Antisemitismus gleichsetzt. Die Auswahl der Personen auf der Liste zeugt, zumindest in Teilen […]

Weiterlesen...

Antideutsche – Entstehung und Niedergang einer politischen Richtung

23. Oktober 2012 - 09:57 | | Gesellschaft, Kultur | 1 Kommentare

Antideutsche sind ein grundlegendes Problem in der linken Szene, eines dem wir uns schon oft und ausführlich gewidmet haben. Nun haben die Kolleginnen vom „Zambon Verlag“ ein Buch herausgegeben, das sich mit den Antideutschen und deren Wirken in der linken Szene beschäftigt. Wir von der Freiheitsliebe freuen uns, dass wir einen Beitrag beisteuern durften. Manchmal kann man noch auf Demonstrationen in der Nähe des ’Black Block‘ – mit klarer Abgrenzung- kleine Gruppen von ebenfalls schwarz […]

Weiterlesen...