Studibewegung „Die Neue Universität“ besetzen Universitäten in den Niederlanden

3. März 2015 - 11:49 | | Gesellschaft | 1 Kommentare

In den Niederlanden sind die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise schon Jahre deutlich zu spüren. Die Mieten steigen, die Gesundheitsversorgung wird immer teurer, und die Jugend muss sich verschulden um studieren zu können. Doch seit Studierenden an der Universität von Amsterdam (UvA) zwei zentralen Universitätsgebäude besetzten, flammt die Bewegung an den Hochschulen in den ganzen Niederlanden auf. Die Studierenden in den Niederlanden zeigen, dass wir die Kürzungspolitik auch auf kommunaler Ebene nicht einfach so hinnehmen müssen. Innerhalb […]

Weiterlesen...

Dresden für Flüchtlinge

28. Februar 2015 - 17:40 | | Gesellschaft, Politik | 0 Kommentare
Transparente und Schilder auf der Abschlusskundgebung in der Dortmunder Innenstadt.

In Dresden demonstrieren Tausende, um sich mit Flüchtlingen zu solidarisieren. Mit dabei: Linke-Parteichefin Katharina Kipping, die Ministerin für Wissenschaft und Kunst Eva-Maria Stange und die Ministerin für Integration Petra Köpping  (beide SPD). Dresden ist für viele seit letztem Jahr unweigerlich mit der rechtspopulistischen Pegida-Demonstration verknüpft. Da ist es erfreulich zu hören, dass mehrere tausend Menschen in Dresden eine Demonstration durchführen, um sich mit Flüchtlingen zu solidarisieren. Um die 80 Organisationen und rund 750 Einzelpersonen mit […]

Weiterlesen...

Homophie und antimuslimischer Rassismus – Diskriminierung nicht gegeneinander ausspielen

26. Februar 2015 - 16:00 | | Gesellschaft | 5 Kommentare
Alle Muslime werden unter Generalverdacht gestellt – Quelle: Karsten

n der letzten Jahren hatte die Debatte innerhalb der queeren Szene über den Umgang mit Muslimen und dem Islam an härte zugenommen. Beginn dieser Debatte war die Anmeldung von Pro NRW für den CSD in Köln vor, inzwischen wird sie aber über Homophobie und Islamfeindlichkeit im Allgemeinen geführt. Dass die Anmeldung von Pro NRW wenig mit einem wirklichen Interesse an den Sorgen und Bedürfnissen von Homosexuellen zu tun hatte, zeigt ein Artikel den der Vorsitzende […]

Weiterlesen...

Rap als Ausdrucksmittel der Unterdrückten

25. Februar 2015 - 12:56 | | Gesellschaft, Kultur | 5 Kommentare
Polit-Rapper Kaveh – Foto: Kaveh

Vor wenigen Tagen erschien hier ein Beitrag des linken Rappers Kaveh, in dem er sich mit Nationalismus im Deutschrap und der Gesellschaft auseinandersetzte. Heute wollen wir einen Beitrag von ihm veröffentlichen, der sich mit linken Rappern in Deutschland und Rap als Mittel im Kampf gegen Unterdrückung auseinandersetzt. Die linke Rap-Szene Deutschlands im globalen Vergleich Besonders linke Gruppen und Genoss*innen sind traditionell oftmals diejenigen gewesen, die rechten Tendenzen am entschiedensten entgegengetreten sind. Wie sieht es also […]

Weiterlesen...

Politischer Rap in Deutschland – Ein Spiegel gesellschaftlicher Stimmungen

22. Februar 2015 - 14:44 | | Gesellschaft | 5 Kommentare

Im folgenden Beitrag nimmt Rapper und Aktivist KAVEH die politische Rap-Landschaft Deutschlands – vom rechten bis zum linken Spektrum – näher unter die Lupe und vergleicht sie mit einigen anderen Rap-Szenen der Welt. Wie populär sind nationalistische, patriotische oder rassistische Tendenzen im Verhältnis zu emanzipatorischen und fortschrittlichen Strömungen im deutschsprachigen Rap? Und wie sieht dies im Vergleich zu anderen Teilen der Welt aus? KAVEH stellt die These auf, dass rechte Tendenzen in keiner anderen ihm […]

Weiterlesen...

Malcolm X: Revolutionär, Antirassist und Internationalist

21. Februar 2015 - 13:48 | | Gesellschaft | 1 Kommentare
Malcolm X am Queens Court http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d7/Malcolm_X_NYWTS_4.jpg Autor: Davepape CC BY-SA 3.0-Lizenz

Heute vor 50 Jahren wurde Malcolm X ermordet, er war einer der bekanntesten Aktivisten der Black-Power-Bewegung und einer der schärfsten Kritiker der amerikanischen Innen- und Außenpolitik. Seine Kritik, die sich zuerst nur gegen die Unterdrückung der nicht-weißen Bevölkerung der USA richtete, wurde später zu einer immer grundsätzlicheren Kritik am Kapitalismus, wie dieser Beitrag von Philipp Probst zeigt, der zuerst in der Linkswende veröffentlicht wurde. Als Malcolm X am 21. Februar 1965 während einer Rede in […]

Weiterlesen...

Amen, Salem Aleikum und Shalom

20. Februar 2015 - 12:19 | | Gesellschaft, Kultur | 1 Kommentare

Das neue Blumio Album Blumiologie ist erschienen. In gewohnt kritischen Worten prangert er gesellschaftliche Missstände an. Mit dem Song Religion setzt er ein Ausrufezeichen gegen den Missbrauch von Religion, falschen Hochmut und amerikanischen Drohnenterror: „Einen Krieg hat der Mensch noch nie gewonnen“. Wir werden ausspioniert, unsere Bürgerrechte mit Füßen getreten. Amerika schickt mit Drohnen nach Pakistan, Jemen, Somalia oder andere Länder. Im Schatten der Drohnentoten nimmt der totgesagte Patient Religion Fahrt auf: Anstelle eines Leitfadens […]

Weiterlesen...

Die Fünfte Jahreszeit – Der politischtste Karneval in Düsseldorf

17. Februar 2015 - 14:04 | | Gesellschaft | 1 Kommentare
Für uns gilt: Weder Moskau noch Washington! Foto: Benny Krutschinna — hier: Düsseldorf.

Karneval ist für viele ein Synonym für Saufen und Spaß. Kurzlebige Romanzen werden begonnen, die Pille danach fast so häufig konsumiert wie das Kölsch, Pils oder Alt am Vortag. Doch der Düsseldorfer Karneval ist für seinen politischen biss deutschlandweit bekannt. Unser Fotograf Benny Krutschinna hat für euch die besten Motive Fotografiert. Egal ob Putin, Merkel, Tsipras, der Krieg in der Ukraine oder die falsche Irak-Politik der Vereinigten Staaten, alles wird auf die Schippe genommen: „Der […]

Weiterlesen...

Drei Palästinenser in den USA wegen ihrem Glauben ermordet

11. Februar 2015 - 13:42 | | Gesellschaft | 27 Kommentare

Am heutigen Mittwoch wurde drei palästinensische Muslime in der Nähe der University of North Carolina am Chapel Hill Campus ermordet. Der Täter, so berichten verschiedene amerikanische Medien, habe die drei Aufgrund ihrer Herkunft und ihres Glaubens erschossen, in dem er eine Gefahr sah. Ramsis Kiliani, ein palästinensischer Aktivist aus Deutschland, hat sich zum Tod der drei geäußert: Den drei jungen Palästinensern, die heute in North Carolina hingerichtet wurden, gebührt die selbe mediale Aufmerksamkeit wie den […]

Weiterlesen...

Journalisten werden in Dortmund bedroht

8. Februar 2015 - 20:18 | | Gesellschaft, Politik | 1 Kommentare

Vor knapp einer Woche erhielten Journalisten und Aktivisten gegen Neonazis aus Dortmund Todesdrohungen. In den Todesanzeigen wurde ein Online-Shop für rechtsextreme Kleidung, Bücher und Musik mit einem eindeutig rechtsextremen Namen empfohlen, den der DIE RECHTE-Funktionär Michael Brück betreibt. diefreiheitsliebe.de sagt: Bleibt standhaft! Lasst euch nicht einschüchtern! Macht weiter! Dortmund hat ein Neonazi-Problem. Das ist seit Jahren bekannt und eigentlich nichts neues. Ein ganzer Stadtteil ist für Skinheads, autonomen Nationalisten und anderen Neonazis über die Jahre ein wichtiger Ort […]

Weiterlesen...