Gabriel und die Ängste von Pegida

5. Februar 2015 - 23:20 | | Gesellschaft, Politik | 2 Kommentare
Ein Schild auf der Demo gegen Pegida am Duisburger Hauptbahnhof.

Sigmar Gabriel geht von einem Fettnäpfchen ist nächste, vielleicht will er auch einfach nur die Daueraufmerksamkeit der Medien. Dieses mal verteidigt er in einem STERN-Interview die Ressentiments der Pegida-Demonstranten.    Da war er also wieder. Nachdem Sigmar Gabriel wochenlang in den Zeitungen stand, weil er das Gespräch mit Pegida-Sympathisanten gesucht hat, ist er nun im STERN wieder da – mit seiner Verteidigung. Für ihn ist es ganz klar: „Egal ob es einem gefällt oder nicht: Es […]

Weiterlesen...

Cowspiracy – wieviel Klimawandel steckt im Fleisch?

3. Februar 2015 - 09:32 | | Gesellschaft | 7 Kommentare
Was hat der weltweite Fleischkonsum mit dem Klimawandel zu tun?

Was hat Fleisch essen bitte mit Klimawandel zu tun? Beim ersten Gedanken erstmal recht wenig für die meisten. Doch schon beim etwas genaueren Hinsehen dämmert es so langsam – angefangen bei dem ganzen Futter, dass die Tiere essen, das Wasser, dass sie trinken, die gerodeten Flächen, auf denen sie stehen, das Treibhausgas Methan, dass sie rülpsen und furzen, die Transportwege, die sie tot oder lebendig zurücklegen. Warum drehen sich die großen Kampagnen namhafter Organisationen immer […]

Weiterlesen...

Refugee-demo in Dortmund mit Störung von Rechts

1. Februar 2015 - 17:26 | | Gesellschaft, Politik | 5 Kommentare
In der Innenstadt fand die Abschlusskundgebung statt. Für Passanten war die Thematik „Asyl“ somit unübersehbar.

Am gestrigen Samstag rief die Gruppe „Refugees Welcome Dortmund“ zu einer Solidaritätsdemo mit Aylsuchenden in der Dortmunder Innenstadt auf. Gestört wurde die Demo nur von einer Hand voll Neo-Nazis. Nach langer Zeit konnten Asylsuchende und Unterstützer wieder mal zeigen „wir sind da“. Die Demo an sich war unspektakulär, jedoch war die Symbolkraft, dass Asylsuchende und Unterstützer zusammen Samstags durch die volle Innenstadt liefen, entscheidend. Bei der Presseakkreditierung wurde mir von Anfang an gesagt: „Keine Leute auf […]

Weiterlesen...

Muslimische und jüdische Organisationen wollen sich gegenseitig vor Angriffen schützen

1. Februar 2015 - 12:05 | | Gesellschaft | 1 Kommentare

Nicht nur in Deutschland kam es in der vergangenen Jahren immer häufiger zu Angriffen auf Moscheen, auch in England hat die Gewalt gegen muslimische Glaubenseinrichtungen zugenommen. Im Norden von London haben die jüdische Organisation „Shomrim“ und die muslimischen Verbände nun vereinbart, dass sie auf die Glaubenseinrichtung der jeweils anderen Religionsgemeinschaften achten und so Angriffe verhindern wollen. Wir haben unsere Aufmerksamkeit auf die Moscheen gerichtet. Wenn wir irgendetwas Verdächtiges sehen, werden wir die Nummernschilder aufschreiben, es […]

Weiterlesen...

Im Bauch des Eisbären

29. Januar 2015 - 16:24 | | Gesellschaft | 2 Kommentare

Wenn man Unterschriften für den Schutz der Arktis sammelt, ist es praktisch, einen Eisbären dabei zu haben. Wie magnetisch zieht das lebensgroße Greenpeace-Bärenkostüm staunende Leute an. „Paula“ heißt es, abgeleitet vom englischen „polar bear“. „Ist der echt? Oder eine Maschine?“, fragen die Passanten immer wieder und rätseln, wie Paula wohl funktioniert. Dass zwei Menschen in dem Eisbärenkostüm stecken, erweckt regelmäßig Mitleid. „Ist denen nicht warm? Steht man nicht total unbequem darin?“ Ach, die haben ja […]

Weiterlesen...

I Save the Arctic – Ein Gespräch über Eisbären und den Kampf gegen mächtige Gegner

29. Januar 2015 - 16:11 | | Gesellschaft | 5 Kommentare

Die Arktis gehört uns allen – und so soll es bleiben, fordert Greenpeace.  Anrainer und Industrie dagegen wollen sie für sich beanspruchen und kommerziell ausbeuten. Das muss verhindert werden, meint die Umweltorganisation und dringt auf ein Schutzgebiet. Die Arktis ist der Lebensraum einzigartiger Tiere wie dem Eisbären. Wie kein anderes ist er zum Symbol für den Klimawandel geworden. Doch wenn das Eis schmilzt, betrifft das uns alle: Als eine Art „Klimaanlage der Erde“ stabilisiert die […]

Weiterlesen...

Wir dürfen es nicht hinnehmen, wenn Minderheiten angegriffen werden -Im Gespräch mit Aiman Mayzek

29. Januar 2015 - 11:38 | | Gesellschaft | 5 Kommentare
Aiman Mazyke

In den letzten Wochen hat die Pegida-Bewegung zahlreiche Demonstrationen gegen Flüchtlinge und eine angebliche Islamisierung organisiert. Wir haben mit Aiman Mazyek, dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime, über die Entwicklung und Gefahren von Pegida, sowie antimuslimischen Rassismus gesprochen. Die Freiheitsliebe: In den letzten Wochen wird in Deutschland über PegiDa diskutiert, wie nehmen Sie die Demonstrationen, die sich gegen eine angebliche Islamisierung richten, wahr? Aiman Mayzek: Die Mitläufer sind sicher welche, denen man den Dialog nicht […]

Weiterlesen...

Befreiung von Auschwitz vor 70 Jahren

27. Januar 2015 - 13:00 | | Gesellschaft, Politik | 1 Kommentare

Heute vor 70 Jahren wurde Auschwitz-Birkenau befreit. Eine Chance zu gedenken. Aber auch eine Chance um nachzudenken, dass auch heutzutage Antisemitismus hochaktuell, wenn nicht sogar so aktuell wie seit langem nicht mehr, ist.   Jeder trauern um die Opfer von Auschwitz-Birkenau, von Dachau, von Treblinka. Doch wenn es um Juden geht, haben immer noch viel zu viele Personen in Deutschland und in aller Welt Ressentiments. Bewusst will ich nicht genau festlegen, was für Äußerungen und Ressentiments […]

Weiterlesen...

#3 – In 100 Schritten zum Gutmensch

27. Januar 2015 - 10:00 | | Gesellschaft | 5 Kommentare
© Felix Korda

Nachdem wir bereits zwei Schritte vorwärts gemacht haben, wird es Zeit einen weiteren zu gehen. Wie ein asiatisches Sprichwort besagt, beginnt jede noch so lange Reise mit den ersten kleinen Schritten. Wie können wir helfen den Druck auf unseren Planeten zu vermindern? Wir müssen immer bei uns selbst anfangen und ein gutes Beispiel für unser Umfeld sein. Taten sprechen für sich und der ein oder andere übenimmt bestimmte Verhaltensmuster und verbreitet sie weiter. So entsteht […]

Weiterlesen...

Fotos von Duigida- spät, aber hochaktuell

23. Januar 2015 - 22:44 | | Gesellschaft, Politik | 3 Kommentare
Auch auf Taschen wurde die politische Meinung kundgetan.

In Dresden fiel Pegida aus, in Leipzig kann nur ein massives Polizeiaufgebot die beiden Lager halbwegs voneinander fern halten. Wie war es eigentlich in Duisburg? Drei Demos. Eine in der Nähe der Volksbank in der Innenstadt, einer vor dem Theater und eine direkt am Hauptbahnhof. Drei Demos sollten zeigen, dass Rassismus, versteckt hinter „Islamismuskritik“ und PI-News Transparenten, nicht nach Duisburg gehören. Zu sehen war bei der Duigida-Demo davon jedoch wenig. Nur eine kurze Zeit waren die Dugida- […]

Weiterlesen...