Betteln nicht mehr möglich
Verschwindet das Bargeld?

9. Juli 2015 - 11:16 | | Wirtschaft | 2 Kommentare

Pünktlich zum diesjährigen Sommerloch kursierten Meldungen darüber, dass Ökonomen und Politiker dafür plädieren das Bargeld abzuschaffen. Es begann mit einem Bericht über den Wirtschaftsweisen Bofinger in Spiegel online (FAZ und Stern folgten), der dort ein „Ende des Bargelds“ forderte. Münzen und Scheine seien überholt und schmälerten nur den Einfluss von Notenbanken. „Bei den heutigen technischen Möglichkeiten sind Münzen und Geldscheine tatsächlich ein Anachronismus“, sagte Bofinger dem SPIEGEL. Vorteile seien: Märkte für Schwarzarbeit und Drogen könne […]

Weiterlesen...

Deutschland hat kein Interesse an einem Kompromiss mit Griechenland

8. Juli 2015 - 18:50 | | Politik | 0 Kommentare

Über die Perspektiven Griechenlands und welche Wege das Land gehen könnte gibt es in Deutschland viele Diskussionen. Die NAO-Berlin hat unter dem Titel „Ehrenwerter Kompromiss oder Kapitulation“ eine Veranstaltung zu der Entwicklung in Griechenland organisiert. Bei der Veranstaltung wurde klar, dass das Kapital kein Interesse an einem Kompromiss hat, der den Menschen in Griechenland dient. Bei der Veranstaltung haben Lefteris Arabatzis von Antarsya Berlin und Tobias Hansen von der NAO-Berlin deutlich gemacht, dass es in […]

Weiterlesen...

Alle Korrupt, diese Griechen?
Das Treiben der deutschen Rüstungskonzerne in Griechenland

7. Juli 2015 - 12:41 | | Balkan21, Politik | 1 Kommentare

Nach den gescheiterten Verhandlungen der griechischen Syriza-Regierung mit den Institutionen (vormals Troika) hat am Sonntag ein griechenlandweites Referendum über die Fortsetzung der EU-Austeritätspolitik stattgefunden. Die Griechinnen und Griechen haben dabei mit einer überwältigenden Mehrheit gegen das Sparprogramm gestimmt. Unter den aktuellen Bedingungen  ist eine Reform der Europäischen Union und des Euro-Währungssystems nicht möglich. Das haben die Härte, mit der die Gläubigerinstitutionen die Verhandlungen führten und der Druck, der auf die griechische Regierung zur Unterwerfung unter die […]

Weiterlesen...

Das Nein zur Austerität war erst der Anfang

6. Juli 2015 - 20:38 | | Gesellschaft | 0 Kommentare
Eric Marquardt

Am Sonntag feierten in ganz Griechenland die Menschen ihren Sieg über das Diktat der Troika, als sie die Ergebnisse sahen. Der Sieg war ein Schlag ins Gesicht der neoliberalen Kräfte, von Zentralbank, IWF und EU: Dave Sewell vom socialistworker war in Athen. Die Studentin Danai erzählt auf dem Athener Syntagma-Platz: „Wir wussten immer, dass es ein Nein werden würde, aber nicht ein so deutliches Nein. Es hat gezeigt, dass sich die Menschen nicht einschüchtern ließen […]

Weiterlesen...

Das doppelte Dilemma von SYRIZA

3. Juli 2015 - 15:47 | | Politik | 0 Kommentare

Griechenland ist in einer katastrophalen Lage. Die von der Troika verordnete Austeritätspolitik der letzten Jahre hat ein bereits zuvor fragiles Land noch weiter beschädigt. Nicht nur herrscht soziale Zerrüttung vor, auch gibt der ökonomische und soziale Status Quo wenig Anlass zur Hoffnung, dass schon bald eine deutliche Besserung für die große Mehrheit der Menschen erzielt werden könnte. Ein Gastbeitrag von Alexander Recht Egal, welche Vorschläge nun kommen, sie haben die aktuellen Gegebenheiten zur Kenntnis zu […]

Weiterlesen...

Die Sehnsucht nach Einheit

2. Juli 2015 - 09:00 | | Kultur | 0 Kommentare

Es war eine Zeit des gesellschaftlichen Umbruchs: Nach Kriegsende versuchten die Organisationen der Arbeiterbewegung einen demokratischen Neuanfang in Ost und West. Doch der war nicht gewollt. Von Arno Klönne Als nach dem Untergang des deutschen Faschismus in den vier Besatzungszonen und in Berlin das politische Leben wieder Form annahm, setzte sich binnen weniger Monate ein Parteienschema durch, das zu wesentlichen Teilen an die Verhältnisse in der Weimarer Republik erinnert: Eine kommunistische und eine sozialdemokratische Partei, […]

Weiterlesen...

Frauenfußball: Den Platz erobert

1. Juli 2015 - 09:00 | | Kultur | 0 Kommentare

Frauen und Fußball passen nicht zusammen – so das gängige Vorurteil, das hierzulande am deutlichsten vom DFB vertreten wurde. Nun hofft der Verband auf den dritten Weltmeistertitel seiner »Mädels«. »Unsere Wahnsinns-Mädels«, titelte »Bild« zum Auftakt der Frauenfußball-WM in Kanada. 10:0 hatte die deutsche Nationalmannschaft gegen die Elfenbeinküste gewonnen. Mehr als fünf Millionen verfolgten das Spiel vor dem Fernseher. Ein derart großes Interesse an den Kickerinnen war vor wenigen Jahren noch kaum denkbar. Frauenfußball galt als […]

Weiterlesen...

Geflüchtete, Rassismus & Rap in der BRD

29. Juni 2015 - 12:39 | | Kultur | 0 Kommentare

Die 2. Sendung der neuen systemkritischen Talkshow Megafon ist jetzt online. Thema der Sendung war diesesmal die Situation von Flüchtlingen in der BRD, sowie den Alltagsrassismus und rechte Gewalt. Eingeladen sind dieses mal vor allem politische Musiker (Amewu, Marcus Staiger & B-LASH) sowie die Politikwissenschaftlerin Ele Mendívil. Die Sendung ist auf jedenfall lohnenswert für alle, die auch mal auf die Sicht derjenigen werfen wollen, die von Rasssimus betroffen sind. Über den Autor Gastbeitrag

Weiterlesen...

Kundgebungen gegen IS-Angriff auf Kobane

26. Juni 2015 - 11:51 | | Politik | 3 Kommentare

Seit gestern Nacht greift der „Islamische Staat“ wieder die kurdischen Gebiete in Syrien an, vor allem die Grenzgebiete zur Türkei stehen unter Beschuss, aus diesem Grund gibt es in verschiedenen deutschen Städten Proteste gegen den IS-Angriff und in Solidarität mit den KämpferInnen YPG. Die Angriffe scheinen dabei ein Versuch zu sein, die Einnahme der IS-Hochburg Raqqa durch Truppen der YPG und von Burkan al Firat zu verhindern. Vertreter der YPG und von Burkan al Firat, […]

Weiterlesen...

Griechenland vor der Entscheidung: Welche Option hat Syriza jetzt?

25. Juni 2015 - 09:30 | | Balkan21 | 0 Kommentare

Für Griechenland beginnt eine »Schicksalswoche«: Im Zuge der Verhandlungen nimmt die Kritik an der Kürzungspolitik der Troika zu. Doch welche Alternativen zur Fortsetzung der Austeritätspolitik gibt es? marx21-Autor Christian Schröppel über die Ursachen der Krise in Griechenland, keynesianische Lösungsansätze und die Aufgaben der Linken. Seit fünf Jahren befindet sich Griechenland in einer tiefen Rezession. Umfassende Kürzungsprogramme und ein neoliberaler Umbau der Arbeitsbeziehungen führten zu hoher Arbeitslosigkeit und weit verbreiteter Armut. Im Januar 2015 wählten die […]

Weiterlesen...