Warum es manchen Frauen so schwer gemacht wird, sich politisch zu engagieren

8. April 2015 - 19:13 | | Politik | 0 Kommentare
Anabel – Mitorganisatorin der Proteste gegen die Bild

Es ist schon so eine Sache mit den Schubladen in unserem Kopf. Wenige von uns beherrschen es, nicht dauernd dem Zwang zu unterliegen, alles und jeden in bestimmte Raster einzuordnen. Denn das gibt uns Sicherheit. Das gibt uns Orientierung in einer Welt, in der wir nur allzu oft nicht mal mehr genau wissen, wer wir selbst eigentlich sind. Ich höre oft, dass es widersprüchlich sei, was ich „mache“. Wenn die Kritik differenzierter ist, manifestiert sie […]

Weiterlesen...

Ist der Islamische Staat Faschistisch?

7. April 2015 - 18:05 | | Politik | 0 Kommentare

Der Islamische Staat (IS) gilt in Westeuropa nach wie vor als größte Gefahr für die Zivilisation. Immer wieder fällt der Vorwurf, das es sich dabei um eine faschistische Bewegung handelt. Der Debattenbeitrag von Volkhard Mosler über Islamismus, Imperialismus und Faschismus soll klären, warum der IS zwar nicht faschistisch, jedoch eine totalitär und reaktionär ist. 1) Der IS ist keine faschistische Massenbewegung, sondern hat sich aus einer konservativ-reaktionären Tradition des sunnitischen Islam, dem Wahhabismus, entwickelt. Das erklärte Kriegsziel des IS, […]

Weiterlesen...

Bak Shalom der Linksjugend verbietet Migranten Teilnahme an einer Diskussion

31. März 2015 - 23:39 | | Politik | 8 Kommentare

Am vergangenen Wochenende (27-29. März) fand in Bremen das Verbandswochenende der Linksjugend [‘solid] statt, geworben wurde dafür unter anderem damit, dass allen Teilnehmenden „die ideale Möglichkeit in die BAKs hineinzuschnuppern, mitzumachen und den Jugendverband besser kennenzulernen“, geboten werden solle. Für einen migrantischen Aktivisten sollte sich dieses Versprechen als Lüge erweisen, denn ihm wurde mit Scheinargumenten die Teilnahme an der Diskussion des BAK Shalom verboten. Der BAK Shalom gilt als pro-israelischer Arbeitskreis innerhalb der Linksjugend, der […]

Weiterlesen...

Kurdistan: Hasankeyf, Wiege der Menschheit

30. März 2015 - 10:17 | | Kultur | 3 Kommentare
Foto: Selin Gören

Seit Jahrtausenden steht Hasankeyf für den Beginn der Zivilisation – über 23 Kulturen haben hier ihre Einflüsse hinterlassen. Vor allem in der kurdischen Geschichte ist es eine der zentralen Kulturstätten. Dieser besinnliche und wunderschöne Ort soll aber nun nach dem Willen der türkischen Regierungspartei AKP Regierung nicht länger existieren. Vierzig Kilometer flussabwärts wird der Ilisu-Staudamm gebaut, der für die gesamte Region katastrophale Auswirkungen hat (siehe unten). Im Jahr 2008 begann man den Bau mithilfe staatlicher Unterstützung aus Österreich, […]

Weiterlesen...

„So zerstört man Menschen, so zerstört man Demokratie“

30. März 2015 - 09:44 | | Politik | 5 Kommentare
Katja Kipping (Foto: Linke NRW/ flickr.com/ CC-Lizenz)

Einmal pro Woche stellen sich Bundestagsabgeordnete der LINKEN der eigenen Presseabteilung und stehen Rede und Antwort. Diese Woche: Katja Kipping, sozialpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion und Vorsitzende der Partei DIE LINKE, im Interview der Woche über die gesellschaftlichen Folgen der Hartz-IV-Logik,zunehmende Prekarisierung , den Umbau Europas von oben, linke Gegenbewegungen und die Rolle Griechenlands. Anfang 2015 ist Hartz IV zehn Jahre alt geworden. Wegen des vermeintlichen Rückgangs der Massenarbeitslosigkeit lobten SPD-Chef Sigmar Gabriel und Arbeitsministerin Andrea Nahles […]

Weiterlesen...

Ägypten: Die religiöse Spaltung muss beendet werden

28. März 2015 - 15:53 | | Politik | 0 Kommentare

Die Konterrevolution nimmt, voran getrieben durch konfessionellen Slogans und verlogenen Nationalismus gestützt von islamistischen und sekulären politische Kräften, zu. Konfessionalismus ist der Weg der Konterrevolution. Tantawi kannte diesen Weg nur allzu gut. Die Einheit der Massen in den Straßen ist durch die Aktionen des Regimes, die Erinnerung an die Januarrevolution auszulöschen, zerstört und Verwirrung hat das Bewusstsein ersetzt. Mubarak fällt, die Massen verlassen die Straßen, während die Arbeiter weiter streiken. Der 1. Schritt war es […]

Weiterlesen...

Liebe – Die Lösung für den Nahen Osten? Im Gespräch mit Joujou (peace factory)

27. März 2015 - 12:08 | | Gesellschaft | 0 Kommentare
Not ready to die in ure war – Quelle: Peace factory

2012 erregte eine Aktion gegen die damals noch viel bedrohlichere Situation zwischen Israel und dem Iran Aufmerksamkeit. Junge Israelis und IranerInnen stellten sich gegen den Krieg, ähnliches gab es von PalästinenserInnen und Israelis gegen Besatzung und Krieg. Wir haben mit Joujou, die Aktionen damals mit angestoßen hat, gesprochen. Die Freiheitsliebe: Joujou, danke, dass Du dir Zeit genommen hast. Du bist Administratorin der Facebookseite „Palestine-loves-Israel“ mit über 26.000 likes. Kannst Du uns ein wenig über die […]

Weiterlesen...

King’s College: Cannabis macht süchtig wie Heroin

26. März 2015 - 16:28 | | Politik | 6 Kommentare
Cornwall Haus der Kings College London (Foto von www.CGPGrey.com) CC BY-ND 2.0

Cannabis, das in der Medizin viele sinnvolle Anwendungen findet, ist mit Ausnahme von Uruguay, den Niederlanden und den US-Bundesstaaten: Washington, Colorado, Oregon, Alaska und Washington D.C. weltweit verboten. In Malaysia droht Cannabiskonsumenten sogar die Todesstrafe. Die Prohibition ist im vollen Gange: Eine Studie des King’s College in London will jetzt mit einer über 20 Jahre angelegten Studie den wissenschaftlichen Beweis gefunden haben, dass Cannabis ein ebenso hohes Suchtpotential wie Heroin aufweist. Und in den Niederlanden […]

Weiterlesen...

Großalbanien auf der politischen Agenda?

26. März 2015 - 09:51 | | Balkan21 | 7 Kommentare
Foto: Daniel Kerekes

Die albanischen und kosovarischen Spitzenpolitiker trafen sich in den letzten Tagen zu einem Gipfel in Tirana. Dabei tauschten sie die besten Wünsche aus, erklärten die Absicht, wirtschaftlich stärker zusammenzuarbeiten und produzierten einen Eklat: Die Premiers beider Länder ließen sich vor einer Fotowand fotografieren, die keine Ländergrenzen hatte sowie mit dem Spruch garniert war „Ein Land, ein Volk, ein Traum“. Die Idee dahinter: Großalbanien. Nach dem NATO-Krieg gegen Serbien 1999 bekam der Kosovo den Status eines autonomen […]

Weiterlesen...

Ich musste stark sein! – Interview mit der Holocaustüberlebenden Esther Brunstein

25. März 2015 - 12:00 | | Politik | 1 Kommentare
Esther Brunstein – Foto: socialistreview.org.uk

Esther Brunstein ist eine Holocaustüberlebende, die mit Miriam Scharf über ihre sozialistischen Wurzeln sprach und über die Dringlichkeit den Kampf gegen Faschismus fortzusetzen. Können Sie uns einen Überblick über Ihr Leben vor der Invasion Polens geben? Ich hatte Glück mit meiner Erziehung. Ich war ein glückliches Kind mit einer wundervollen Familie. Meine Eltern waren treue Sozialisten, jüdische Sozialisten. Sie gehörten der Partei „Der Bund“ an. Dieses Umfeld gab mir die Möglichkeit ein Teil einer großen […]

Weiterlesen...