Frantz Fanon – Ein Verdammter dieser Erde

29. Juli 2018 - 13:22 | | Politik | 0 Kommentare

Ein Blick auf das Leben von Frantz Fanon, des wohl wichtigsten Kritiker von Kolonialismus des vergangenen Jahrhunderts. Lange Zeit vergessen, wecken die Werke Frantz Fanons in den letzten Jahren verstärktes Interesse. Der Schriftsteller und Psychiater Fanon wurde in den 1960er Jahren wegen seiner radikalen Kritik am kolonialen Rassismus und dessen Einfluss auf die kolonisierten Völker zur linken Berühmtheit. Seine packenden Beschreibungen, wie der Rassismus die Menschen nicht nur physisch, sondern auch mental und emotional zerstört, […]

Weiterlesen...

Adalah-Bündnis fordert Klarstellung von Dietmar Bartsch

28. Juli 2018 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare
Gaza gedenken (Pic: Guy Smallman)

Vor etwa zwei Monaten war der Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag, Dietmar Bartsch, in Israel und hat an einer Aktion des Jüdischen Nationalfonds teilgenommen. Das Adalah Bündnis fordert von Bartsch eine Klarstellung. Die hier unterzeichnenden Organisationen und Gewerkschaften der Koalition für Gerechtigkeit (Adalah Coalition) protestieren gegen den Besuch des Vorsitzenden der Linkspartei (Die LINKE.) im Deutschen Bundestag, Dietmar Bartsch, in einer „israelischen“ Siedlung nahe der Grenze zum Gazastreifen. Dieser Besuch wurde vom Jüdischen Nationalfonds (Keren […]

Weiterlesen...

Skandalös ist Verfolgte gegeneinander auszuspielen – Asyl für Assange und Weißhelme

Logo der Weißhelme

422 Weißhelme und ihre Familien sind aus Syrien nach Israel geflohen, ein einmaliger Vorgang, denn Israel weigerte sich bisher Flüchtlinge aufzunehmen. Nun sollen sie auf mehrere Staaten verteilt werden. Zeitgleich droht dem investigativen Journalisten Assange das Ende seines Asyls in der ecuadorianischen Botschaft und die Auslieferung in die USA. Heike Hänsel, Fraktionsvize der Linkspartei im Bundestag, findet, dass Deutschland Assange Asyl gewähren sollte, jedoch nicht den Weißhelmen. Ihre Haltung ist fatal, denn sie bricht mit […]

Weiterlesen...

AfD-Anhänger würgen Gewerkschafter bis zur Bewusstlosigkeit!

23. Juli 2018 - 21:27 | | Politik | 2 Kommentare

Am vergangenen Freitag demonstrierten in Hanau 400 bis 500 Menschen gegen eine Veranstaltung der AfD. Angemeldet wurden die Proteste vom dortigen DGB, am Rande der Proteste kam es zu einem Angriff auf einen aktiven Gewerkschafter, der bis zur Bewusslosigkeit gewürgt wurde. Wir dokumentieren hier die Erklärung des DGB-Südosthessen zu den Angriffen. Mit Entsetzen wenden sich die Hanauer Gewerkschaften an die Öffentlichkeit und berichten über einen Vorfall, der sich am Rande des friedlichen Protestes gegen die […]

Weiterlesen...

Irland und der Sieg gegen das Abtreibungsverbot – Interview mit Parlamentsabgeordneten Brid Smith

23. Juli 2018 - 08:00 | | Politik | 0 Kommentare
Links Brid Smith, Foto: bridsmith.net

Brid Smith kämpfte für das Recht von Frauen, selbst zu entscheiden, bereits vor der Einführung des 8. Änderungsgesetzes im Jahr 1983. Sie spielte eine wichtige Rolle in der Referendumskampagne, u.a. als Mitglied des Oireachtas Komitees, das die neue Gesetzgebung im wesentlichen ausarbeitete. Im Parlament und in den Medien trat sie konsequent für die Abschaffung der 8. Klausel ein. Sie sprach auf Kundgebungen und Veranstaltungen in allen Landesteilen und beteiligte sich an den Straßenmobilisierungen. Irish Marxist […]

Weiterlesen...

Der irische Referendumserfolg: Warum das überwältigend „Ja“, und wie soll es weitergehen

19. Juli 2018 - 08:00 | | Politik | 0 Kommentare

Das überwältigende Ja für die Aufhebung der 8. Novelle der irischen Verfassung hat endlich mit dem Mythos aufgeräumt, die Iren wären von Natur aus ein „konservatives“ Volk. Innerhalb kürzester Zeit stimmte eine überwältigende Mehrheit der Bevölkerung für die Ehe für Alle und dann für eine Liberalisierung der Abtreibungsgesetze. Es handelt sich dabei keineswegs um ein „Aufholen“ Irlands mit dem übrigen westlichen, liberalen Europa, als gäbe es einen automatischen, mechanischen Weg zum „Fortschritt“. Die anderweitig eingeführten […]

Weiterlesen...

Fakemedien & Newsportale, oder: Wo bekomme ich eigentlich im Informationszeitalter Informationen her?

19. Juli 2018 - 07:30 | | Gesellschaft | 1 Kommentare

Medien im digitalen Zeitalter – wer sich dafür interessiert, wird gerne mit einer von mit zwei gegensätzlichen Lesarten konfrontiert: Das Ende des seriösen Journalismus, der Qualitätsinformationsangebote, der Schriftkultur insgesamt auf der einen, die Verheißung einer neuen, selbstorganisierten Kultur der Informationsbereitstellung und des mündigen Medienkonsums auf der anderen. Die Wahrheit ist natürlich weniger plakativ. Praktisch alle großen Zeitungen, Magazine, TV Nachrichtenformate usw. gibt es weiter. Wahr ist, dass die gedruckten Auflagen und die Zahlen der angestellten […]

Weiterlesen...

Prechts BGE – Warum der Flötenspieler durch ein Orchester ersetzt werden muss

18. Juli 2018 - 15:04 | | Politik | 2 Kommentare

Analyse einer Debatte und Plädoyer für eine neue Erzählung der Vielen von Marcus Steinmetz. Das Zitat Ein Bild wandert durch die sozialen Medien und erregt die Gemüter. „Precht: Kein Grundeinkommen für Säuglinge, Herr Butterwegge, sondern für alle über 21. Da sieht die Rechnung schon ganz anders aus. Butterwegge: Und was ist mit dem Kindergeld? Das Kindergeld fällt weg? Precht: Ja selbstverständlich. Butterwegge: Okay, wenn das Kindergeld wegfällt, dann soll also, wer fünf Kinder hat, diese […]

Weiterlesen...

Rajoy ist gegangen: Was nun? Die Ausweisung Rajoys und der PP von der Macht ist eine gute Nachricht

15. Juli 2018 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Wären sie nur nicht die stärkste Kraft in der letzten Wahl geworden. Wären sie nur als direktes Ergebnis einer massiven Mobilisation auf der Straße oder eines Generalstreiks in den Betrieben gestürzt worden … aber reden wir nicht weiter von der sozialistischen Revolution … Es schien zwar nicht so, aber das aktuelle politische Klima, beeinflusst durch verschiedene soziale Kämpfe, war ein entscheidender Faktor, um das juristische Urteil wegen Korruption gegen die PP in ein Misstrauensvotum zu […]

Weiterlesen...

Gewitter und Trockenheit: Neue Normalität extremer Wetterlagen

13. Juli 2018 - 12:00 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Das Extremwetter, das wir diesen Frühling erlebt haben – Gewitter wüteten über Wochen täglich an denselben Orten während andere Regionen unter Trockenheit litten – wurde schon vor Jahren von der Klimaforschung prophezeit. Der Frühling 2018 war geprägt von außergewöhnlichem Wetter. Extreme Hitze, stehende Luft, Trockenheit vor allem in Oberösterreich, während in der Steiermark und in Kärnten fast täglich starke Gewitter herunter regneten. Wetterlagen bewegten sich dieses Jahr besonders langsam. Klimaforscher_innen konnten bereits vor einigen Jahren […]

Weiterlesen...