Der Kampf um die A49 – Profitinteressen vs. Klima- und Naturschutz

18. Oktober 2020 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare
Bild von Steven Liao auf Pixabay

Als sich vor über 40 Jahren in Mittelhessen Bürgerinitiativen gründeten, um den geplanten Bau einer weiteren Nord-Süd-Autobahn durch ihre Naturlandschaften zu verhindern, konnte sich wohl niemand der bis heute aktiven Menschen vor Ort ausmalen, dass das Projekt A49 im Jahr 2020 unter einer schwarz-grünen Landesregierung realisiert werden würde. Über 40 Jahre Kampf gegen die Zerstörung des Dannenröder Waldes sollen nun unter einem grünen Verkehrsminister Tarek Al-Wazir und Asphalt beerdigt werden. Das Bauprojekt und die damit […]

Weiterlesen...

Wie kann man der rassistischen Polizei die Finanzierung entziehen?

15. Oktober 2020 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Der Tod von George Floyd beförderte die Forderung, die Polizei abzuschaffen, in den Mainstream der US-Politik, schreibt Thomas Hummel. Es ist eine Forderung, die alle Sozialisten unterstützen, aber die Veränderungen gehen nicht weit genug. Die Wurzeln der Polizei gehen auf zwei Dinge zurück. Auf der einen Seite ist ihre Einberufung direkt mit den Sklavenpatrouillen vor dem Bürgerkrieg verbunden. Diese bewaffneten Gruppen weißer Männer sollten entflohene Sklaven aufspüren, die sich auf den Weg in Richtung Norden […]

Weiterlesen...

Ran an Betrieb und Gewerkschaft

14. Oktober 2020 - 12:00 | | Politik | 1 Kommentare
FFF und Verdi – Solidarisch im Streik – Foto: Angela Bankert

Die aktuellen Tarifauseinandersetzungen im öffentlichen Dienst, aber auch betriebliche Abwehrkämpfe sind aktuell eine Herausforderung für die Gewerkschaften, sollten aber auch im Fokus von Sozialistinnen und Sozialisten, Linken und LINKEN stehen. Wie können Sozialistinnen und Sozialisten solche Tarif- und Arbeitskämpfe unterstützen? Die Frage nach der Bedeutung von Tarifkämpfen läuft auf die Frage hinaus: Warum sind gewerkschaftliche und betriebliche Kämpfe wichtig für Sozialistinnen und Sozialisten? Im Zuge der Klimaschutz- und sonstigen gesellschaftlichen Bewegungen werden Gewerkschaften oft als […]

Weiterlesen...

Care-Ökonomie – eine antikapitalistische Utopie?

6. Oktober 2020 - 16:28 | | Politik | 2 Kommentare

Corona bringe es an den Tag – so wollten es viele sehen –, was wirklich zählt ist das, was der Kapitalismus in seiner Profitgier bisher so billig wie möglich mitnimmt: die unsichtbaren und unterbewerteten Care-Arbeiten, wozu der Einfachheit halber auch alle Dienstleistungen für das Lebensnotwendige gezählt werden. Und es waren nicht nur Feministinnen, die hofften, nun werde mehr Gerechtigkeit einkehren, nun werde endlich gewürdigt, was wirklich wichtig ist, diese Grundlage allen Wirtschaftens. Wie wenig mit […]

Weiterlesen...

Wie Trump Millionen Schwarze Amerikaner:innen mit gezielter Werbung vom Wählen abhalten wollte

5. Oktober 2020 - 15:50 | | Politik | 0 Kommentare

Ein geleakter Datensatz zeigt, mit welchen Methoden Donald Trump Schwarze Wähler:innen davon abhalten wollte, 2016 zur Wahl zu gehen. Der Skandal zeugt von einer neuen Dimension der strategischen Demobilisierung und wirft erneut Fragen nach Facebooks Rolle bei Wahlen auf. Wahlkämpfe in den USA sind heute immer auch große Datenschlachten. Dass die Kampagnen daran arbeiten, die zielgenaue Ansprache von Wählergruppen zu perfektionieren, ist spätestens seit dem Skandal um Facebook und Cambridge Analytica bekannt, der das sogenannte […]

Weiterlesen...

Die Abrechnung nach der Explosion

4. Oktober 2020 - 17:12 | | Politik | 0 Kommentare
Lebanon (Beirut), A Land of Contradictions“ by RvDario is licensed under CC BY-NC-SA 2.0

Die tödliche Explosion im Hafen Beiruts machte vor allem eins deutlich: die kriminelle Nachlässigkeit der herrschenden Klassen. Doch diese sieht ihre Hegemonie und ihre Macht dahinschwinden. Das Fundament des sektiererischen Systems Libanons wird gerade durch weitverbreitete Wut erschüttert. Dennoch gibt es Gefahren, die bedacht werden müssen, und der Imperialismus kreist noch immer wie ein Geier über den Ruinen der Stadt. Als Erster reiste der französische Präsident Emmanuel Macron an, der sich wie der enttäuschte CEO […]

Weiterlesen...

Der entscheidende Punkt ist die Entmenschlichung

2. Oktober 2020 - 15:59 | | Politik | 0 Kommentare

Israelische Soldaten brachten IEDs [improvised explosive devices/improvisierte Sprengkörper] am Eingang zu einem palästinensischen Dorf an. Warum ist es so schwer, einen solchen Akt zu glauben, nach allem was wir gesehen haben, wie die Armee sich verhält? Nach 15 Jahren Dokumentieren der Proteste und Zusammenstöße in der besetzten Westbank als Teil meiner Arbeit für die israelische Menschenrechtsgruppe B’Tselem dachte ich, dass mich nichts mehr überraschen könnte, was die israelische Unterdrückung von palästinensischen Demonstrationen gegen die Besatzung […]

Weiterlesen...

Der kann nicht alles tragen

30. September 2020 - 16:44 | | Politik | 1 Kommentare

Ob Markenhemd oder afghanische Tracht: Unser Autor (fluter.de) wird für seine Klamotten verurteilt. Über die textilen Schwierigkeiten als muslimischer Mann. Von Emran Feroz; Foto auf Instagram von Patrick Junker Ich spaziere durch Innsbruck, meine österreichische Geburtsstadt im Herzen der Tiroler Alpen. „Fescher Mann, aber woher das Geld“, murmelt eine ältere Dame vor sich hin. Ein Mann starrt mich verächtlich an. Ich gehe weiter. Dass ich aufgrund meines Äußeren Diskriminierung erlebe, ist nichts Neues. Ich bin […]

Weiterlesen...

Gelb-Westen-Aktion trifft Städte in ganz Frankreich

29. September 2020 - 11:54 | | Politik | 0 Kommentare
Gelbwesten – Quelle: Revolution permanente

Tausende von Gelbwesten kehrten am 12. September auf die Straßen Frankreichs zurück – und wurden mit brutaler Repression empfangen. Zumal die Polizei in Paris Salven von Tränengas abfeuerte und über 250 Menschen verhaftete. Anne, eine Lehrerinn, erzählte dem Socialist Worker: „Du musst die Angst vor Covid-19 und die Drohungen der Polizei überwinden, um auf die Straße zu gehen. Ich hätte unmöglich zu Hause bleiben können. Präsident Macron macht Politik zu Gunsten der Reichen und hat […]

Weiterlesen...

Systemwechsel: Haben wir noch Zeit?

24. September 2020 - 12:30 | | Politik | 1 Kommentare

„Zeit“ ist immer ein entscheidender Faktor in der Politik und Geschichte, aber er hat noch sie so eine wichtige Rolle gespielt wie beim Klimawandel. Während einige argumentieren, dass uns die Zeit davonläuft, macht John Molyneux eine Veränderung des Großhandelssystems zur einzigen Antwort. Die Warnung des IPCC-Berichts vom Oktober 2018, dass die Welt noch zwölf Jahre Zeit hat, um eine Klimakatastrophe zu vermeiden, war zweifellos ein wesentlicher Faktor für die Auslösung einer globalen Welle des Klimaaktivismus, […]

Weiterlesen...