Kommunalpolitik rockt!

8. August 2018 - 16:18 | | Politik | 0 Kommentare

Es ist an der Zeit mit dem weit verbreiteten Klischee aufzuräumen, die Kommunalpolitik sei langweilig. Ich weiß nicht in welcher Stadt oder Gemeinde ihr lebt, aber dort wo ich her komme, rockt die Kommunalpolitik. Statt nur über Müll und Parkplatzgebühren zu beschließen, organisieren wir Kundgebungen, blockieren viel befahrene Straßen oder solidarisieren uns auch mal mit Wohnungsbesetzer_innen wenn die Mehrheit im Gemeinderat beim Wohnungsbau lieber auf den freien Markt setzt, statt selbst aktiv zu werden, von […]

Weiterlesen...

Marx, Reproduktion und das 21. Jahrhundert

7. August 2018 - 16:41 | | Politik | 0 Kommentare

Was ist die Soziale Reproduktionstheorie, woher kommt sie und wieso könnte sie wichtig für die gesellschaftliche Analyse unserer Zeit sein? Tithi Bhattacharya ist die Herausgeberin der Ende 2017 erschienenen Essay-Sammlung zur Social Reproduction Theory. Sie ist Professorin für Südasiatische Geschichte an der US-Universität Purdue und Redakteurin des International Socialist Review. Eine Buchbesprechung von David Paenson. Von Lise Vogel vor 35 Jahren in ihrem Buch »Marxism and the Oppression of Women: Toward a Unitary Theory« entwickelt, […]

Weiterlesen...

Israel fängt die Freiheit ab

4. August 2018 - 15:19 | | Politik | 3 Kommentare
Die Freedom beim Verlassen des Hafens von Brighton, Großbritanien.

Nach mehreren tausend Seemeilen, näherte sich jetzt das zweite Boot der kleinen Freedom Flotilla, die “Freedom”, dem Gazastreifen- und wurde wie der Vorgänger Al-Awda von der israelischen Marine in internationalem Gewässer gekapert. Es gehört zur üblichen Praxis der Besatzungsarmee, alle Kommunikation von Bord der betroffenen Boote aus zu unterbinden und alle elektronischen Geräte zu beschlagnahmen- sie werden in den meisten Fällen auch später nicht zurückerstattet. Daher werden wir erst später durch die Crewmitglieder und Aktivistinnen […]

Weiterlesen...

Die Benalla Affäre in Frankreich- Macrons private Parallelstrukturen im Staat schocken Frankreich

4. August 2018 - 09:00 | | Politik | 0 Kommentare

Ein Schock kurz vor der Sommerpause – Wer ist Alexandre Benalla und was trieb er am 1.Mai  in Paris ? Kurz bevor in Frankreich endgültig die Sommerferien beginnen, erschüttert eine Affäre das Land, deren Auswirkungen selbst die monatelangen Prostete von Eisenbahner, Beschäftigen des öffentlichen Dienstes, sowie die der Schüler und Studierende des vergangenen Frühjahrs in den Schatten stellt. In der Folge sanken die Zustimmungswerte des Staatspräsidenten Emmanuel Macron auf neue Tiefstwerte. Nur noch 27 Prozent […]

Weiterlesen...

Arbeiterinnen, Klassenkampf und Patriarchat

3. August 2018 - 11:27 | | Politik | 1 Kommentare

Anfang 2018 veröffentlichte der spanische Verlag „Traficantes de Sueños“ das Buch „El patriarcado del salario“ von Silvia Federici. Inmitten des Wiedererstarkens der feministischen Bewegung auf internationaler Ebene kehrt die Debatte über die Beziehungen zwischen Patriarchat und Kapitalismus zurück. Von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts kollidierte die Eingliederung von Frauen in die außerhäusliche Arbeit mit dem Mangel an politischen Rechten für Frauen. Die Eingliederung wurde zunächst durch die kapitalistische Entwicklung […]

Weiterlesen...

Yonatan Shapira über den Angriff der IDF auf die Freedom Flottille

2. August 2018 - 14:50 | | Politik | 0 Kommentare
Palästina Foto: Felix Jaschick

Während sich die „Freedom“ weiterhin Gaza nähert, tauchen weitere Einzelheiten über die abstoßende Attacke auf die friedliche Flottille auf. Yonatan Shapira ist Solidaritätsaktivst und ehemaliger israelischer Soldat. Er berichtet für uns von der Ereignissen folgendermaßen: Es ist so wie der IDF Pressesprecher es gesagt hat: ‚Die Übernahme des Schiffs Al-Awda wurde ohne Gewalt und ohne besondere Vorkommnisse durchgeführt.‘ Und tatsächlich: alles war wie immer. Sie hämmerten den Kopf von Kapitän Hermann wieder und wieder gegen die […]

Weiterlesen...

Die (anti-)deutsche Hetze gegen Ahed Tamimi

2. August 2018 - 12:40 | | Politik | 0 Kommentare

Vor wenigen Tagen wurde Ahed Tamimi aus einem israelischen Gefängnis entlassen, ein Kind, welches einen Soldaten ohrfeigte, nachdem sie ihr Leben lang ertragen musste wie Soldaten Gewalt ausübten, gegen Palästinenser im Allgemeinen, wie auch gegen ihre Familie. Weltweit freute sich die Linke über ihre Entlassung aus der Haft, nur in Deutschland war es anders. Aus diesem Grund dokumentieren wir einen Text der Jewish Antifa. Eine 17-jährige, die so viel Hass und Verachtung von den Almans […]

Weiterlesen...

Die Freiheit ist noch auf dem Weg nach Gaza – Im Gespräch mit Zohar Chamberlain Regev

1. August 2018 - 10:17 | | Politik | 1 Kommentare
Zohar Chamberlain Regev im Gespräch mit dem Musiker und politischen Kommentatoren Jonathan Ofir an Bord der Al Awda in Kopenhagen, Dänemark.

Zohar ist gerade gegen Kaution aus dem israelischen Gefängnis freigekommen. Wie sie dort gelandet ist, und was das mit der katastrophalen Lage Gazas und Palästinas und mit israelischer Politik und Piraterie zu tun hat, erklärt die israelische Staatsbürgerin in diesem Interview. Christoph Glanz: Danke, dass du dir in dieser schwierigen Situation die Zeit genommen hast, um unsere Fragen zu beantworten. Erkläre uns bitte: Was ist die “Freedom Flotilla Coalition” (FFC)? Was ist eure Mission? Zohar […]

Weiterlesen...

Griechenland: Die Waldbrände waren eine vorhersehbare Katastrophe

31. Juli 2018 - 10:00 | | Politik | 1 Kommentare

Die Großbrände rund um Athen, die seit Anfang der Woche wüten, sind mittlerweile unter Kontrolle. Doch das Entsetzen bleibt: Über 80 Tote und Dutzende Vermisste – das ist die Bilanz der größten Brandkatastrophe seit Jahrzehnten. Panagiotis Sotiris, Soziologe an der Universität der Ägäis, erklärt, welche Faktoren zum Entstehen der Katastrophe beigetragen haben, warum die Tragödie vermeidbar gewesen wäre und welche Rolle dabei der griechischen Regierung und der EU zukommt. Dieser Text erschien zuerst auf mosaik-blog. Es […]

Weiterlesen...

Niederlande: Solidarität versus Sozialchauvinismus

30. Juli 2018 - 09:24 | | Politik | 1 Kommentare
By Jos van Zetten from Amsterdam, the Netherlands (Valentijnsactie van de SP op de Dam) [CC BY 2.0 ], via Wikimedia Commons

Auf dem letzten Parteirat Sozialistische Partei (SP) der Niederlande [vergleichbar mit dem Bundessauschuss bzw. einem kleinen Parteitag a.d.R.]  wurde deutlich, dass die Parteispitze bei ihren sozial-chauvinistischen Positionen gegenüber dem Thema Arbeitsmigration bleibt und die frühere Kritik an den Flüchtlingsabkommen mit der Türkei aufgibt. Nach Jasper van Dijk [Sprecher für u.a. Migrationspolitik der SP-Fraktion a.d.R.] sind Konzentrationslager wie unter anderem die in Libyen notwendig, um eine Selektion durchführen zu können – „echte“ Flüchtlinge sind willkommen, Arbeitsmigranten […]

Weiterlesen...