70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz

27. Januar 2015 - 09:41 | | Kultur | 9 Kommentare

65. Millionen Menschen starben im zweiten Weltkrieg und wurden Opfer der faschistischen und rassistischen Politik des dritten Reiches und seiner Verbündeter. Heute, Am 27 Januar, ist der Internationale Holocaust-Gedenktag, der Tag an dem die Rote Armee 1945 die 1.000 überlebenden des Vernichtungslagers Auschwitz befreite. Das grausamste Verbrechen der Menschheitsgeschichte darf nicht in Vergessenheit geraten und die heutigen Kinder der einstigen Brandstifter dürfen keinen Raum für die Verbreitung von Nationalismus und Rassismus bekommen. Doch laut Bertelsmann-Stiftung wollen 81 Prozent aller […]

Weiterlesen...

Dead Cheap Fashion – Wenn Europäer die Textilproduktion sehen

24. Januar 2015 - 16:49 | | Politik | 1 Kommentare

In Norwegens-Modewelt sind sie wie Götter: Sie urteilen darüber, was In und was Out ist: Anniken, Frida und Ludvig sind drei angesagte Fashion-BloggerInnen. Alleine Anniken hat auf Instagram mehr als 80.000 FollowerInnen und 10.000 Seitenaufrufe täglich. Doch über die Herkunft ihrer Klamotten machen sie sich keine Gedanken. In Kambodscha stellen Zehntausende Näherinnen unter unmenschlichen Bedingungen in Sweatshops* für wenige Euro am Tag Kleidung her. Viele Europäer wissen es, doch wenigen ist es bewusst. Die norwegische Tageszeitung […]

Weiterlesen...

Bayrische Gesundheitsministerin so Cannabis ist totaaaal gefährlich, in echt!

23. Januar 2015 - 10:34 | | Kultur | 5 Kommentare
Die aktuelle Drogenpolitik ist gescheitert. Foto: M A N U E L CC BY-ND 2.0

Bayern schon wieder: Die bayrische Gesundheitsministerin Melanie Huml erklärte Cannabis wäre gefährlich „insbesondere für junge Leute“. Den Vorstoß des Grünen Politikers Cem Özdemir, die Diskussion über eine Legalisierung auf die tagespolitische Agende zu holen, verstehe sie überhaupt nicht. Cannabis würde bei Langzeit Konsum zu psychischen Störungen führen, Lungenkrebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Dies klingt zunächst natürlich nach Problemen, die einer Legalisierung im Weg stehen würden. Interessanterweise gibt es bis heute keinen Toten, der nachweislich aufgrund des Cannabis […]

Weiterlesen...

Comics: Eine Unterschätzte Medienform!

22. Januar 2015 - 18:00 | | Kultur | 3 Kommentare
Cover: Carlsen Verlag

Politik ist langweilig, die Theorie und Geschichte steht in dicken Wälzern oder in endlos langen Artikeln? Wir wollen euch zeigen, dass es auch anders geht! Mit unserer Graphic Novel und Comic Serie. Denn auch die sequentielle Erzählkunst beschäftigt sich mit ernsten Themen und wichtigen Inhalten und nicht nur mit Helden in Strumpfhosen, wie wir bereits in unserer ersten Rezension gezeigt haben. Doch wie liest man solche Geschichten richtig? Hier erhaltet ihr die Grundlagen um Comics, Inka-Inschriften […]

Weiterlesen...

TISA: Einmal privatisiert, immer privatisiert

22. Januar 2015 - 13:32 | | Wirtschaft | 4 Kommentare

Im Schatten von CETA und TTIP wird ein weiteres „Freihandelsabkommen“ verhandelt, das sogenannte TISA Abkommen. Das „Abkommen zum Handel mit Dienstleistungen“ möchte vor allem die internationale Leiharbeit fördern. Das bedeutet anstatt umherziehenden „Firmen“, könnten wir bald weltweiten legalisierten Menschenhandel bekommen. TISA steht für Trade In Service Agreement, Abkommen zum Handel mit Dienstleistungen. Der Vertrag wird zwischen der EU und seinen 28 Mitgliedsstaaten sowie 20 weiteren Staaten wie USA, Mexiko, Israel und Taiwan verhandelt. Doch welche […]

Weiterlesen...

Günther Jauch, Pegida und kein Platz für Meinungsvielfalt

19. Januar 2015 - 13:53 | | Politik | 2 Kommentare
Screenshot: Günther Jauch

Fünf Gäste und doch keine Meinungsvielfalt – das ist das erneute Resümee der gestrigen Polit-Talkrunde bei Günther Jauch. Die Sendung sollte sich rund um Pegida drehen, denn erstmals hat eine Sprecherin der Dresdener Montagsdemos zugesagt. Nun würde man eine bunte Bühne mit MigrantInnenvertreterInnen und VertrerInnen aller politischen Spektren erwarten, doch weit gefehlt. Zu Gast waren fünf Konservative und Nationalkonservative: CDU, AfD und Pegida saßen mit dem Leiter der Landeszentrale für politische Bildung zusammen. Einziger Lichtblick war Wolfgang […]

Weiterlesen...

New York verbannt Plastikbecher

15. Januar 2015 - 14:44 | | Wirtschaft | 1 Kommentare

New York verbannt zum 1. Juli 2015 alle Einweg-Plastikprodukte aus der Stadt die aus dem Kunststoff Polystyrol bestehen. Dies verkündete der demokratische Bürgermeister Bill de Blasio. Damit geht die Stadt einen wichtigen Schritt gegen die zunehmende Verschmutzung der Erde. „Die Verbannung von jährlich annähernd 30.000 Tonnen Polystyrol Kunststoffs aus unseren Landstrichen, Straßen und Wasserwegen ist ein großer Schritt in Richtung eines grüneren und besseren New York City“, erklärt die Blasio. „Diese Produkte fügen ihrer Umgebung massiven […]

Weiterlesen...

Liveticker aus Düsseldorf – Dügida

12. Januar 2015 - 17:26 | | Politik | 9 Kommentare

In Düsseldorf bereiten sich die Unterstützer der Protestablegers von Pegida, Dügida, auf ihre Demonstration vor. Die Stadt hat bereits angekündigt um 18 Uhr die Lichter abzuschalten und durch die gesamte Zivilgesellschaft zieht sich Solidarität gegen den Widerstand – Initiiert von der interventionistischen Linken haben Kirchen, Stadt, Sportvereine, Die Linkspartei und viele Andere eine Gegendemonstration organisiert und angekündigt, die Dügida-Demonstranten zu blockieren die diesmal auch von BesucherInnen aus Bonn und Köln unterstützt werden sollen. Wir berichten Live […]

Weiterlesen...

Ukrainischer Ministerpräsident sieht Befreiung vom Nationalsozialismus als negatives Ereignis

12. Januar 2015 - 15:46 | | Politik | 2 Kommentare

Während des 2.Weltkriegs war die Ukraine von Hitlerdeutschland besetzt, erst die Rote Armee befreite das Land, gemeinsam mit ukrainischen Partisanen. Für den ukrainischen Ministerpräsidenten Jazenjuk war diese Befreiung allerdings nichts positives, weswegen er sie in einem Interview mit der ARD deutlich kritisierte: Atalay: “Sie treffen ja morgen auf Kanzlerin Merkel. Sie erwarten eine Menge von ihr, Merkel aber auch viel von Ihnen. Womit wollen Sie die Kanzlerin überzeugen, damit sie Ihnen und Ihrem Land weiterhilft?” Jazenjuk: “Deutschland und […]

Weiterlesen...

Serbischer Rentner bietet SchülerInnen und StudentInnen kostenlose Unterkunft

10. Januar 2015 - 15:33 | | Balkan21 | 0 Kommentare

Es gibt sie also doch, die altruistischen Menschen die nicht nur an Profit denken, sondern eine solidarische Gesellschaft wollen in der jeder für jeden einsteht: Der 75 jährige Zoran Ilić lässt seit zwei Jahren in seinem Haus zehn Schülerinnen und Schüler der Oberstufe kostenlos wohnen. Nun erweitert er das Angebot auch auf die kommenden Studentinnen und Studenten, die nach der Fertigstellung der neuen Universität in der serbischen Stadt Kruševac erwartet werden. „Die Bedingungen dafür für […]

Weiterlesen...