Julius Zukowski-Krebs

Warum Psychoanalyse unsere Chance auf Befreiung sein kann

Die Psychoanalyse fristet heute auch in der linken Bewegung ein Schattendasein. Kaum an Unis oder therapeutischen Praxen vertreten, verschwindet sie nach und nach aus dem Bewusstsein der Menschen und wird zu einer Randwissenschaft, die nur für wenige zugänglich ist. Sie

Weiterlesen »

Die verlorene Welt von Morgen

Wir alle haben unsere Kindheits- und Jugendautoren, solche die uns in das ungewisse und aufregende Leben hinein begleiten sollen, die uns die Geister öffnen und zum träumen einladen, solche mit denen wir auf große lange Reisen gehen und hoffen nicht

Weiterlesen »

Italo Calvino: Zuletzt kommt der Rabe

Was bleibt einem noch zu tun in der kargen Wüste moralischer und existentieller Abgründe die in Deutschland ihre Bühne finden und schamlos darauf tanzen als sei das Kabarett des Absurden das Opium des Volkes. Wenn gesichtslose Diener der Zerstörung und

Weiterlesen »

Von den Strebenden und den Intoleraten

Lange ist es still um die Ukraine gewesen. Außer einigen vereinzelten Meldungen vom noch andauernden Krieg im Osten erfahren wir relativ wenig über das Innenleben der Ukraine. Nun aber ist eine neue Studie der Friedrich Ebert Stiftung in Zusammenarbeit mit

Weiterlesen »

Ernest Hemingway: In unserer Zeit

Wenn es denn etwas gibt was man mit Hemingway verbindet ist es Natur und Krieg, die zwei erbarmungslosesten und unerbittlichsten Erfahrungen des Menschen, von denen auch er selbst nicht verschont geblieben ist. Nackte objektive Realität, wie es Lukacs sagen würde,

Weiterlesen »

Italo Calvino: Warum Klassiker lesen?

Ja warum eigentlich? Warum sollte auch nur irgendjemand auf die absolut abwegige Idee kommen auch nur in Betracht zu ziehen einen Ariost in die Hand zu nehmen, einen Stevenson auch nur an zu schauen oder über Tolstoj denken? Müssen wir

Weiterlesen »

Michel Foucault: Theorien und Institutionen der Strafe

Ich kann mich vor Foucault‘s scharfem Verstand nur verbeugen! Bereits bei „Überwachen und Strafen“ staunte ich nicht schlecht über all die Verbindungen, die Foucault in aller Sachlichkeit offenbarte um das Dahinterliegende freizulegen. Er vermochte wie keiner vor ihm die Verstrickungen

Weiterlesen »

Rossana Rossanda: Einmischung

Manchmal so kommt es mir vor haben wir uns mit dem abgefunden was um uns geschieht. Wir schauen ins Flachbild nur um versuchen dort etwas zu sehen was wir nie haben werden, geifern Billboards nach die für uns mindestens so

Weiterlesen »

John Reed: Zehn Tage die die Welt erschütterten

Zehn Tage die wahrhaft die Welt veränderten! Zehn Tage in denen eine aufregende neue Zeit im Begriff war zu beginnen, eine Zeit in der der Aufbruch der Menschheit erst in seinen Kinderschuhen steckte und es in den Straßen nach Blut

Weiterlesen »
Freiheitsliebe Newsletter

Artikel und News direkt ins Postfach

Kein Spam, aktuell und informativ. Hinterlasse uns dein E-Mail, um regelmäßig Post von Freiheitsliebe zu erhalten.

Neuste Artikel

Abstimmung

Deine LieblingspolitikerIn

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Dossiers