Der Luftschlag gegen Syrien war illegal – Trump, May und Macron sind Kriegsverbrecher

16. April 2018 - 16:06 | | Politik | 0 Kommentare

Als Vergeltungsmaßnahme gegen einen Giftgasangriff im syrischen Douma am 7. April bombardierte eine Dreierkoalition aus USA, Großbritannien und Frankreich am Samstag drei Einrichtungen der syrischen Regierung, die zur Herstellung und Lagerung von Chemiewaffen dienen sollen. Aufgrund seiner schändlichen Geschichte hat der Westen nicht die geringste moralische Autorität, sich über derartige Anschläge zu empören. Außerdem war der Angriff in jedem Falle völkerrechtswidrig – Trump, May und Macron sind damit Kriegsverbrecher. Es begann mit einem grauenhaften Giftgasangriff. […]

Weiterlesen...

Die Blutspur der USA im Jemen

27. März 2018 - 15:00 | | Politik | 0 Kommentare

Als Beschwichtigung eines wegen des Iran-Nukleardeals aufgebrachten Hauses Saud unterstützen die USA auf sämtlichen Ebenen den erbarmungslosen Bombenkrieg gegen den Jemen – die jemenitische Bevölkerung als Bauernopfer auf Obamas Schachbrett. Trump eskaliert nun diese Politik der verbrannten Erde. Doch auch unabhängig vom Krieg der Saudis zieht sich eine jahrzehntelange Blutspur aus Massakern und Drohnenmorden der USA durch den Jemen. #6 eines mehrteiligen Jemen-Specials auf Die Freiheitsliebe. Tausende Menschen versammelten sich am 8. Oktober 2016 in der Hauptstadt […]

Weiterlesen...

Des Westen als treuer Verbündeter der Al-Qaida

20. März 2018 - 18:30 | | Politik | 1 Kommentare

Der Westen unterstützt massiv die erbarmungslose Bombardierung des Jemens durch eine von Saudi-Arabien geführte Koalition, die auf unterschiedlichen Ebenen engste Verbindungen zur Al-Qaida im Jemen hat. Enge Verbündete des Exil-Präsidenten Hadi sind hochrangige Al-Qaida-Funktionäre. #5 eines mehrteiligen Jemen-Specials auf Die Freiheitsliebe. Nachdem im April 2014 der ISIS-Führer Abu Bakr al-Baghdadi in der Großen Moschee in Mossul sein Kalifat ausrief, stand die Weltöffentlichkeit für die kommenden Jahre wie im Bann der kopfabschlagenden Mörderbande in Syrien und Irak. Im […]

Weiterlesen...

Sarkozy in Polizeigewahrsam, Ex-Präsident soll 50 Millionen Euro Bestechungsgelder von Libyens Gaddafi angenommen haben

20. März 2018 - 16:25 | | Politik | 0 Kommentare

Nicolas Sarkozy wird vorgeworfen, im Wahlkamp 2007 mehr als 50 Millionen Euro von Libyens Präsident Gaddafi erhalten zu haben, was nach französischem Recht illegal ist. Frankreichs Ex-Präsident und weitere Vertraute werden aktuell von der Polizei verhört. Der ehemalige französische Präsident Nicolas Sarkozy sitzt wegen des Vorwurfs der illegalen Wahlkampffinanzierung in Polizeigewahrsam. Sarkozy soll Millionen Euro an Bestechungsgeldern vom ehemaligen Staatschefs Libyens erhalten haben, Muammar al-Gaddafi. Dies berichtete die Nachrichtenagentur The Associated Press am Dienstagmorgen unter Berufung […]

Weiterlesen...

Das Achte Emirat Südjemen

16. März 2018 - 16:37 | | Politik | 0 Kommentare

Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen zur globalen Energiesupermacht aufsteigen. Dafür nutzen sie den brutalen Krieg im Jemen, machen sich militärisch im Süden des Landes breit und unterstützen die dortigen Separatisten mit dem Ziel der Errichtung eines Vasallenstaats am strategisch so wichtigen Golf von Aden: des „Achten Emirats Südjemen“. #4 eines mehrteiligen Jemen-Specials auf Die Freiheitsliebe. Die Nachricht vom Ende Januar, Separatisten im Südjemen hätten vom Militär die Hafenstadt Aden eingenommen, markierte die jüngste der dramatischen Entwicklungen des […]

Weiterlesen...

Trumps neue CIA-Chefin leitete ein geheimes Foltergefängnis in Thailand

16. März 2018 - 13:01 | | Politik | 6 Kommentare
Title image created by Jakob Reimann, adapted from mike.benedetti, Flickr, licensed under CC BY 2.0.

Gina Haspel wird aller Voraussicht nach neue CIA-Chefin. Unter Bush und Obama war Haspel verantwortlich für die weltweite Koordinierung der US-Foltergefängnisse und war dabei direkt in Folter von Gefangenen involviert. Am Dienstag ernannte US-Präsident Donald Trump die CIA-Vizechefin Gina Haspel zur neuen CIA-Chefin, die damit die erste Frau an der Spitze des bekanntesten Geheimdienstes der Welt sein wird. Die Personalie muss noch vom US-Senat bestätigt werden, was angesichts der republikanischen Mehrheit in allen Kammern jedoch […]

Weiterlesen...

Die Houthi-Iran-Connection

13. März 2018 - 16:44 | | Politik | 1 Kommentare

Es gibt gewisse Verbindungen zwischen dem Iran und den Houthi-Rebellen im Jemen. Diese werden von Saudi-Arabien – und der Trump-Regierung – jedoch massiv übertrieben dargestellt. Ein regionaler Krieg wird so in den globalen Kampf gegen den „Schurkenstaat“ Iran umgemünzt. #3 eines mehrteiligen Jemen-Specials auf Die Freiheitsliebe. Der 2. Teil des Jemen-Specials erarbeitete die zwei wesentlichen Ziele Saudi-Arabiens in der Bombardierung der Houthi-Rebellen im Jemen: Die Sicherung der Grenzen der drei riesigen 1934 annektierten jemenitischen Provinzen, sowie […]

Weiterlesen...

Begrüßt Xi Jinping: Chinas neuen Herrscher auf Lebenszeit

13. März 2018 - 12:28 | | Politik | 0 Kommentare
By kremlin.ru, licensed under CC BY 4.0 (edited by Jakob Reimann).

Mit 2.959 zu 2 Stimmen ließ der chinesische Nationalkongress am Sonntag eine Beschränkung fallen, wonach Präsident Xi Jinping nun auf Lebenszeit an der Spitze Chinas stehen kann. Xi reiht sich damit in eine Reihe mächtiger autoritärer Männer ein, die weltweit das Rad der Zeit zurückdrehen wollen. In einer historischen Verfassungsänderung brachte der Nationale Volkskongress in China gestern eine Beschränkung zu Fall, die die chinesische Präsidentschaft auf zwei Amtszeiten und damit auf zehn Jahre deckelte. Präsident […]

Weiterlesen...

Die Houthis und das Haus Saud

9. März 2018 - 15:36 | | Politik | 2 Kommentare

Saudi-Arabien beteuert, die Houthi-Rebellen wären eine Marionette Teherans und rechtfertigt damit den erbarmungslosen Krieg im Jemen, da dieser die Expansion des Iran auf die Arabische Halbinsel verhindern würde. Die tatsächlichen Gründe sind jedoch wesentlich banaler: Riad will die Grenzen seiner 1934 annektierten Provinzen schützen und seinen jahrzehntelangen Einfluss auf die jemenitische Regierung wiederherstellen. #2 eines mehrteiligen Jemen-Specials auf Die Freiheitsliebe. Das Elend im Jemen übersteigt jede Vorstellungskraft. Angesichts von 10.000 Toten, 50.000 Verletzten und über 3 […]

Weiterlesen...

Zwischen Cholera und Hungersnot

6. März 2018 - 15:40 | | Politik | 0 Kommentare

Seit März 2015 wird der Jemen von einem brutalen Krieg beherrscht, in dem eine von Saudi-Arabien geführte Koalition einen erbarmungslosen Bombenkrieg gegen die Aufständischen der Houthi-Bewegung führt, dem bereits weit über 10.000 Menschen zum Opfer fielen, über 3 Millionen sind auf der Flucht. Der Krieg wird dominiert von brutalsten Kriegsverbrechen der Saudi-Koalition. Eine „vollständig menschengemachte“ Folge ist die größte Cholera-Epidemie in der Geschichte und die größte Hungersnot seit Jahrzehnten mit potentiell „Millionen von Opfern“. #1 eines […]

Weiterlesen...