Die AfD entwickelt sich immer weiter nach Rechts – Im Gespräch mit Sebastian Friedrich

27. Januar 2015 - 15:11 | | Politik | 5 Kommentare

Am kommenden Wochenende findet in Bremen der Parteitag der Alternative für Deutschland statt, der maßgeblich über die Zukunft dieser Partei mitentscheiden wird. Wir haben mit dem Publizisten Sebastian Friedrich, dessen Buch „Der Aufstieg der AfD. Neokonservative Mobilmachung in Deutschland“ grade erschienen ist, über die Entwicklung der AfD gesprochen. Die Freiheitsliebe: Am kommenden Wochenende findet der Parteitag der AfD statt, was erwartest du davon? Sebastian Friedrich: Sehr wahrscheinlich wird der Parteitag dem Kompromissvorschlag der Parteispitze folgen […]

Weiterlesen...

SYRIZA will mit unabhängigen Griechen regieren

26. Januar 2015 - 12:41 | | Politik | 2 Kommentare

Die linke SYRIZA hat gestern mit 149 von 300 Sitzen die Neuwahlen in Griechenland gewohnen, weswegen sie einen Koalitionspartner braucht, dieser dürfte wahrscheinlich die konservative Anti-Troika-Partie „Unabhängige Griechen“ sein. Das zumindest behauptet der Chef der Unabhängigen Griechen, Panos Kammenos, nach einem Gespräch mit Syriza-Chef Alexis Tsipras heute Morgen in Athen mit. „Von diesem Moment an gibt es eine Regierung“, sagte Kammenos. Bis auf eine Politik, die sich gegen das Spardiktat richtet, haben beide Parteien allerdings […]

Weiterlesen...

Kein Taxi für rechte Burschenschaftler

23. Januar 2015 - 17:07 | | Politik | 1 Kommentare

Der seit 1952 stattfindende Wiener Akademikerball  gilt schon länger als Treffpunkt für rechte Burschenschaftler, auch 2015 soll er wieder stattfinden. Nur könnte dieses mal der Weg zur Wiener Hofburg, wo der „Ball“ stattfindet, deutlich mehr Zeit in Anspruch nehmen, denn die Taxifahrer der Stadt wollen ein Zeichen gegen das Treffen setzen und haben erklärt, dass sie keine Leute mehr zur Hofburg bringen wollen. Auf Facebook haben sie die Iniative „50.000 Gründe, warum wir nicht zum […]

Weiterlesen...

Achse des Guten in der Hand von Pegida-Fans

22. Januar 2015 - 17:51 | | Politik | 9 Kommentare

Die „Achse des Guten“ ist einer der bekanntesten Blogs des rechtskonservativen Spektrums, was vor allem an seinen Autoren wie Henryk M. Broder, Sibylle Berg oder Lutz Rathenow liegt. Der Blog gilt schon lange als bedingungslos solidarisch mit Israel und den USA, worauf auch der Titel des Blogs anspielt, denn die Achse des Guten war das Gegengewicht zu der sogenannten Achse des Bösen aus Syrien und dem Iran. Nun scheint es allerdings eine weitere rechtsverschiebung zu […]

Weiterlesen...

Pegida bald auch in Wien – Organisator mit Kontakten nach Rechtsaußen

20. Januar 2015 - 15:43 | | Politik | 1 Kommentare

Pegida bleibt wohl nicht länger ein deutsches Phänomen, am 2.02 soll es in Wien eine Demonstration geben. Anders als in Deutschland kann der österreichische Pegida-Ableger allerdings auf Unterstützung einer der stärksten Parteien, nämlich der rechtsaußen Partei FPÖ, hoffen, die anscheinend kein Problem damit hat, dass der Anmelder Arnold S. über gute Kontakte zur gewaltbereiten Rechten verfügt. Arnold S. soll über gute Kontakte zu der Wiener extrem rechten Gruppe der „Unsterblichen“ und dem rechten Aktivisten Mihaly K., verfügen. […]

Weiterlesen...

Lutz Bachmann, Pegida, forderte Erschießung von Claudia Roth

20. Januar 2015 - 13:07 | | Politik | 7 Kommentare
Tweet von Lutz Bachmann

Das Pegida keine Vereinigung ist, die sich für Frieden und Harmonie einsetzt, dürfte inzwischen bekannt sein, wie wenig einzelne Organisatoren mit einer friedlichen toleranten Gesellschaft allerdings zu tun haben, zeigt Pegida-Organisator, Lutz Bachmann. 2013 forderte er auf Twitter „Gehören standrechtlich erschossen diese Öko-Terroristen! … allen voran Claudia Fatima Roth“. Lutz Bachmann zeigt damit deutlich, dass er von Menschenrechten und dem Grundgesetz, welches die Todesstrafe verbietet, nichts hält.   Über den Autor Julius Jamal Ich habe […]

Weiterlesen...

50.000 beteiligten sich an den Protesten gegen Pegida!

19. Januar 2015 - 22:10 | | Politik | 6 Kommentare

Auch am heutigen Tag sind wieder Zehntausende auf die Straßen gegangen um ein Zeichen gegen die Hetze von Pegida zu setzen, die bei der gestrigen Sendung von Günther Jauch nochmal deutlich wurde. Die meisten TeilnehmenerInnen konnte die Gegendemonstration in München mobilisieren, dort stellten sich 11.000 Menschen gegen die 800 „Bagida“-AnhängerInnen. In Bielefeld demonstrierten fast 11.000 für für eine weltoffene Stadt, obwohl dort keine „Pegida“-Demonstration geplant war. Im niedersächsischen Braunschweig verhinderten 5000 Menschen, dass der dortige […]

Weiterlesen...

SYRIZA will eine Regierung der geeinten Linken

18. Januar 2015 - 11:25 | | Politik | 0 Kommentare

SYRIZA führt in aktuellen Umfragen mit rund 35% vor der konservativen Nea Demokratia die bei 31% liegt. Entgegen der Meinung einiger Linker, die ein Abrücken der SYRIZA in die Mitte befürchten, hat diese sich nun für eine verstärkte Zusammenarbeit mit anderen linken Parteien ausgesprochen. Gezielt angesprochen wurden die kommunistische KKE, das revolutionäre Bündnis Antarsya und die sozialistische Demokratische Linke (Dimar). Tsipras hatte sogar versucht die Dimar für einen gemeinemsan Antritt zu gewinnen, was allerdings scheiterte, […]

Weiterlesen...

40.000 politische Gefangene in Ägypten

17. Januar 2015 - 16:00 | | Politik | 3 Kommentare

In wenigen Monaten soll es in Ägypten Parlamentswahlen geben, der wahrscheinlichste Sieger dürften die Kräfte sein, die dem aktuellen Regime um den General Al-Sisi nahestehen. Nach dem Verbot der Muslimbruderschaft, was von vielen in Europa zumindest toleriert und von einigen sogar begrüßt wurde, richtet sich die Wut des ägyptischen Staats nun auf die linken und liberalen Kräfte. Insgesamt wurden dabei in den letzten 18 Monaten mehr als 40.000 politische und  gewerkschaftliche AktivistInnen inhaftiert. Die Grundlage […]

Weiterlesen...

Pegida möchte in den Pott – Bürger wollen Widerstand leisten

14. Januar 2015 - 11:36 | | Politik | 4 Kommentare

Nachdem der Düsseldorfer Pegida-Ableger, Dügida, auch am vergangenen Montag wieder keinen Erfolg hatte, möchte Pegida nun im Ruhrpott seine Hetze verbreiten und hat den Duisburger Ableger „Duigida“ gegründet. Kurz nachdem dies bekannt wurde haben sich verschiedene DuisburgerInnen zusammengefunden um eine Antwort darauf zu formulieren und zu zeigen, dass die Hetze nicht gewünscht ist. Unter dem Titel „No duigida“ wird nun für die Proteste gegen mobilisiert. Warum gegen Duigida mobilisiert wird, erklärt „No Duigida“: DUIGIDA, das […]

Weiterlesen...