Wir müssen Europa zurückerobern – Im Gespräch mit Gregor Gysi

3. April 2019 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare
Gregor Gysi – Quelle: DIE LINKE im Bundestag

In einem Monat finden Wahlen zum Europaparlament statt, die Wahlen werden auch ein Gradmesser des Rechtsrucks in Europa. Wir haben mit Gregor Gysi, dem Vorsitzenden der Europäischen Linken, über die Ursachen des Rechtsrucks, die Schwäche der Sozialdemokratie und linke Antworten gesprochen. Die Freiheitsliebe: In wenigen Wochen wird das Europaparlament gewählt und vieles deutet auf einen Rechtsruck hin, was sind die Ursachen des europaweiten Rechtsrucks? Gregor Gysi: Die Europawahlen waren nie so wichtig wie in diesem […]

Weiterlesen...

Portugal: Ein Land ohne Rechtspopulisten

1. April 2019 - 12:00 | | Politik | 1 Kommentare
Lissabon

In einigen Wochen finden die Europawahlen statt und fast überall in der EU sind Rechtspopulisten, Rechtsradikale oder Faschisten im Aufwind. Doch es gibt eine Ausnahme: Portugal. Das Land, welches vor einigen Jahren neben Griechenland als der „failed State“ der EU galt, hat die schlimmsten Folgen der Krise abgeschüttelt und gleichzeitig rechten Parteien keinen Raum gelassen. Seit 2015 regieren in Portugal die Sozialisten (die den europäischen Sozialdemokraten angehören), toleriert durch die Linkspartei Bloco und die Kommunistische […]

Weiterlesen...

Christchurch: Antimuslimischer Rassismus – Aus Worten werden Taten

28. März 2019 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare
Alle Muslime werden unter Generalverdacht gestellt – Quelle: Karsten

Vor fast zwei Wochen wurde in Neuseeland ein schrecklicher Terroranschlag in einer Moschee verübt, der 50 Menschen das Leben kostete. Wir haben mit Prof. Sabine Schiffer über die mediale Betrachtung des Anschlags und Islambilder in den Medien gesprochen. Die Freiheitsliebe: Am vergangenen Freitag fand in Neuseeland ein Terroranschlag statt, wie haben Sie die Berichterstattung über diesen Anschlag wahrgenommen? Sabine Schiffer: Darf ich vorschlagen „Terroranschlag wurde verübt“ zu formulieren? Das ist weniger passiv als „fand statt“, […]

Weiterlesen...

EUspecial: Wie viel und wo lang?

26. März 2019 - 11:55 | | Politik | 0 Kommentare
Hier im Europaparlament werden Europas Rechtsparteien einen wachsenden Einfluss haben. Foto: Based on European Parliament, Flickr, licensed under CC BY-NC-ND 2.0.

In wenigen Wochen steht die EUropawahl an, gemeint sind die Wahlen zum Europäischen Parlament. Wir wollen uns mit der Situation der EU beschäftigen, linken Positionen zu dieser und der Situation in einzelnen Mitgliedsländern. Aus diesem Grund liest du gerade den Teaser zu unserem großen Freiheitsliebe-EU-Special, das ab morgen an den Start geht. Wir werden dabei keine vermeintlich neutrale Position einnehmen oder versuchen, die vermeintliche Mitte zu stärken, uns geht es um die Beschreibung der Situation […]

Weiterlesen...

Mandel – Rebell zwischen Traum und Tat

25. März 2019 - 12:00 | | Kultur | 1 Kommentare

Die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg bis zum Fall der Berliner Mauer wird als Zeit des Gegensatzes zwischen Sozialismusund Kapitalismus beschrieben. Das es sich bei der Sowjetunion eher um eine staatskapitalistische Diktatur handelte, haben eigentlich nur die trotzkistischen Gruppen in Westeuropa erkannt. Einer der bekanntesten Trotzkisten, der Anhänger der Lehren des russischen Kommunisten und linken Kritikers der Sowjetunion, war Ernest Mandel! Ernest Mandel führte ein aufregendes und spannendes Leben als Sohn einer jüdisch/polnischen Familie wurde […]

Weiterlesen...

Polizeigesetz ist kein linkes Projekt

13. März 2019 - 11:33 | | Politik | 2 Kommentare

Heute wird im Brandenburger Landtag über ein neues Polizeigesetz abgestimmt, von der rot-roten Regierung wird dies als gute Alternative zum bayrischen Gesetz dargestellt. Mit der Realität hat dies wenig zu tun, denn auch Brandenburgs Gesetz beinhaltet deutliche Verschärfungen, die kaum mit linken Idealen in Einklang zu bringen sind. Im Gegensatz zum bayrischen Polizeigesetz soll es im Brandenburger Gesetz keinen Staatstrojaner geben, damit enden die positiven Punkte an diesem Gesetz allerdings auch schon. Ansonsten sind viele […]

Weiterlesen...

Grüne: Gegen Russland auch mit Rechten

9. März 2019 - 07:55 | | Politik | 0 Kommentare

Die Grünen sehen sich als konsequente Gegner rechter Politik, so stellen sie sich in Deutschland gegen die AfD und lehnen den Rechtsruck in Europa ab, so auch in Polen. Doch eine Ausnahme gibt es, bei der die Grünen auch gerne mit Rechten reden, nämlich, wenn es gegen Russland geht. Deutlich wird dies unter anderem bei der Pipline Nord Stream 2, welche russisches Gas nach Deutschland bringen soll. Diese wird sowohl von den Grünen als auch […]

Weiterlesen...

Unfairer politischer Prozess gegen die katalanischen Gefangenen – Im Gespräch mit Sylvia Gabelmann

13. Februar 2019 - 19:49 | | Politik | 3 Kommentare
Sylvia Gabelmann

In Spanien hat gestern der Prozess gegen katalanische Abgeordnete und AktivistInnen begonnen, die im Oktober 2017 zu einer Volksabstimmung über die Unabhängigkeit aufgerufen hatten. Sylvia Gabelmann, stv. Vorsitzende der spanisch-portugiesischen Parlamentariergruppe im Bundestag, war vor Ort. Wir haben mit ihr über ihre Eindrücke gesprochen. Die Freiheitsliebe: Du warst gestern in Madrid um den Prozess gegen katalanische Abgeordnete zu beobachten, die wegen Rebellion angeklagt werden. Eigentlich warst du angemeldet als eine von mehreren internationalen Beobachterinnen, trotzdem […]

Weiterlesen...

Die Macht der Migration

11. Februar 2019 - 16:02 | | Politik | 1 Kommentare

Kaum etwas wird so oft diskutiert wie Migration, diejenigen, die selbst migriert sind kommen dabei aber eher selten zu Wort. Das von Massimo Perinelli herausgegebene Werk „Die Macht der Migration“ ändert das und stellt linke Perspektiven über Migration in den Vordergrund und Migration als Chance dar. Die Beiträge in dem Werk, in dem zehn verschiedene Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler und Aktivistinnen von Günter Piening interviewt werden, beschäftigt sich mit einer Vielzahl von Fragen zur Migration. „Das Buch […]

Weiterlesen...

Das verheimlichte Interview über den Nahostkonflikt – im Gespräch mit Sophia Deeg

1. Februar 2019 - 19:47 | | Politik | 4 Kommentare
Palästina – Foto: Rusty Stewart CC BY-ND 2.0

Wir sind selber überrascht, wie schlecht, tendenziös und unwahr ein Journalist der Süddeutschen Zeitung über den Kampf für palästinensische Menschenrechte schreiben kann. Sophia Deeg, eine Aktivistin und Autorin aus Berlin, die für die Reportage von Thorsten Schmitz über die BDS-Bewegung interviewt wurde, stellt das ohnehin lesenswerte Original-Interview zur Verfügung und gibt damit erhellende Einblicke über seine entstellende Arbeitsweise, die im ersten Kommentar nachzulesen ist: Vollständiges Interview mit Sophia Deeg: Weshalb geben Sie und BDS Berlin […]

Weiterlesen...