Alles wird scheiße? Zukunftsperspektiven in gegenwärtigen Science-Fictions

25. April 2018 - 12:00 | | Kultur | 2 Kommentare

Literatur ist Teil der Gesellschaft und bildet sie nach Eigenlogik ab. Das trifft auch auf Science Fiction zu. Welches Bild von unserer Gesellschaft und welche Aussichten auf den weiteren Fortgang gegenwärtige Science-Fiction entwirft, fragt sich Benni Roth. Science Fiction hat zurzeit v.a. negative Aussichten für die Zukunft. Entweder wird der Status Quo bejaht und eine technologisch hochentwickelte Gesellschaft unter kapitalistischen Vorzeichen sowie liberal-demokratischen Strukturen entworfen. So gibt es zum Beispiel in Star Wars einen korrupten […]

Weiterlesen...

Auf den Spuren der verschwundenen Lohnerhöhung

22. April 2018 - 12:00 | | Politik | 0 Kommentare

Sherley Holmes und Dr. Watson stehen bei Eiseskälte vor dem Hegelbau der Humboldt Universität und ziehen ihre Trenchcoat-Mäntel noch etwas enger. Eine Hand in der Tasche vergraben, in der anderen die Pfeife. Sherley Holmes fragt: „Was haben wir hier, Dr. Watson?“ – „Die Kasse mit der Lohnerhöhung für die studentischen Hilfskräfte (SHK)wurde aufgebrochen. Die TäterInnen haben das Geld entwendet“, antwortet der Doktor mit dem Hut. Was nach dem Anfang einer feministischen Version des Klassikers britischer […]

Weiterlesen...

Sex nur mit Deutschen

16. April 2018 - 12:00 | | Gesellschaft | 0 Kommentare

Auf einigen Fotos sind Frauen zu sehen, wehrhaft inszeniert vor einem Boxsack stehend. Auf anderen haben sie kleine Kinder im Arm, sticken Muster, zeigen Trachten und pralle Ausschnitte, darüber ein Instagram- Filter. Sie sind dünn, haben makellose weiße Haut und langes, wallendes Haar. Wie Eowyn aus dem Film Herr der Ringe wollen sie sein, traditionsgebunden, aber rebellisch gegen den ‚Feind‘, fruchtbar und ‚arisch‘. Das ist das Frauenbild, das die Facebookseite „Identitäre Frauen und Mädels“ propagiert, […]

Weiterlesen...

Entrechtung als Krisenlösung

13. Januar 2018 - 12:40 | | Politik | 0 Kommentare

Seit Beginn der Krise 2008 sind fast 10 Jahre vergangen. Als Maßnahmen zu ihrer Lösung wurde das Arbeitsrecht vielfältig reformiert. Doch hilft dies wirklich? Von der Krise, die seit 2008 andauert sind alle europäischen Länder betroffen. Die Zahl der Arbeitslosen stieg überall und besonders in Südeuropa schoss die Arbeitslosenquote in die Höhe. Gleichzeitig mit ihr wuchs auch die Armut. Vor allem unter Jugendlichen stieg sie exponentiell schnell –  so sind im europäischen Durchschnitt 20% der […]

Weiterlesen...

Hunger und Tod an den Küsten des Mittelmeers

12. Januar 2018 - 12:42 | | Politik | 1 Kommentare

Immer weniger Menschen fliehen von Libyen nach Europa. Während EU-Regierungen dies als Erfolg feiern, erreicht das Leid der Flüchtenden unvorstellbare Ausmaße. Schuld daran ist die EU selbst. Seit Jahren ist die Situation auf der Fluchtroute im Mittelmeer fatal. Mehr als 21.000 Menschen aus verschiedenen afrikanischen Staaten flüchteten im Juli und August 2016 von Libyen nach Italien. Ein Jahr später waren es noch 3.000 – für die meisten PolitkerInnen ein Erfolg. Betrachtet man die Gründe für […]

Weiterlesen...

Autoritarismus statt Rechtsstaat

3. Januar 2018 - 12:29 | | Politik | 0 Kommentare

Mehr Überwachung, der Polizeieinsatz bei G20 und das Verbot von Indymedia zeigen, der autoritäre Sicherheitsstaat kommt. Nur indem er autoritär wird, kann sich der Kapitalismus noch retten. Lola (26) möchte am Samstagabend des G20-Gipfels mit anderen AktivistInnen des Partykollektivs „Alles allen“ ein Zeichen gegen die G20 und den Hamburger Ausnahmezustand setzen. Mit 50 weiteren Personen zieht sie friedlich und tanzend um einen Lautsprecherwagen geschart zum Schanzenviertel. Plötzlich stürmt ein Trupp PolizistInnen auf die Gruppe zu […]

Weiterlesen...

Migrantische Freiheitsträume

30. Dezember 2017 - 12:53 | | Kultur | 0 Kommentare

Die 17-jährige Hazal wächst im Berliner Wedding in einer konservativen türkischen Familie auf, jobbt in der Familienbäckerei, klaut gelegentlich und schreibt unmotivierte Bewerbungen. Heimlich skypt sie mit Mehmet, der in der Türkei lebt. Sie sehnt sich nach einem selbstbestimmten Leben. In der Nacht von Hazals 18. Geburtstag, auf den sie so lange gewartet hat, liegt der fatale Wendepunkt: An der Clubtür abgewiesen – wohl wegen ausländischen Aussehens – katalysiert sich die Wut Hazals und ihrer […]

Weiterlesen...

Jung.Gestresst.Pleite

28. Dezember 2017 - 12:16 | | Gesellschaft | 1 Kommentare

Die soziale Lage der Studierenden verschlechtert sich seit Jahren. BAföG bekommt fast niemand mehr, Studisjobs sind schlecht bezahlt und zudem werden wieder Studiengebühren für spezifische Gruppen eingeführt. Gute Bildung, schönes Leben, sollte es für alle geben Die fetten Jahre sind vorbei. An ein Studileben wie es noch die 68er vor 50 Jahre führten, ist heute nicht mehr zu denken. Zwar beginnen heute weit mehr Menschen ein Studium als damals, dafür sind aber die Hürden innerhalb […]

Weiterlesen...

Der Körper ist alles, der Geist ist nichts.

26. Dezember 2017 - 12:50 | | Kultur | 0 Kommentare

Irgendwann in der Mitte des 21. Jahrhunderts. Deutschland wird regiert von einer totalitären Macht, die sich die METHODE nennt. Inklusive ihrer Institutionen repräsentiert sie sowohl Judikative, Legislative und Exekutive und kontrolliert sämtliche BürgerInnen. Die METHODE hat den menschlichen Körper, seinen perfekten Zustand und seine ständige Optimierung zum höchsten Gut erhoben. Die Bevölkerung muss täglich dem Staat ihre Gesundheitswerte berichten und ein obligatorisches Sportprogramm nachweisen. Der Konsum von Alkohol, Nikotin und anderen Drogen ist strafbar. Partnerschaften, […]

Weiterlesen...

Die Zombies der New Economy

22. Dezember 2017 - 12:48 | | Kultur | 1 Kommentare

Eine Messe irgendwo in Deutschland: eine namenlose „Nicht-Journalistin“ trifft auf sechs Personen, die alle Teil jener Branche sind, die sich New Economy schimpft.  Sie erzählen von einem Arbeitsalltag, der geprägt ist von 16-Stunden-Tagen, Stress, Schlafmangel, Amphetaminen und Alkoholismus. Privatleben? Gibt es nicht, ist aber auch gar nicht erstrebenswert. Sich ausruhen? Das sollen andere machen: Schwächere, die nicht aufsteigen wollen, die die Sprache der New Economy weder sprechen noch verstehen. Als genau dieses Leben schließlich im […]

Weiterlesen...