Palästina und Israel: Die Zweistaatenlösung ist tot

17. Oktober 2017 - 16:41 | | Politik | 0 Kommentare

Was verbindet einen israelischen rechtsaußen Koalitionspartner und den Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas? Die Erkenntnis, dass die Zweistaatenlösung durch die Realität eines einzigen Staates gefressen wurde. Und dieser eine Staat wird kein demokratischer sein, vielmehr wird das Apartheidsregime zur offziellen Politik der israelischen Regierung. by Meron Rapoport from Middle East Eye Frage: Was haben der Palästinenserpräsident Mahmud Abbas und Bezalel Smotritz, der radikalste Nationalist innerhalb der ultrarechten Fraktion der ohnehin nationalistischen Partei Jüdisches Haus, gemeinsam? Antwort: Sie haben sich […]

Weiterlesen...

Proteste gegen drohende Regierungsbeteiligung der FPÖ

16. Oktober 2017 - 12:45 | | Politik | 0 Kommentare
Demo gegen FPÖ Regierungsbeteiligung – Bild: Linkswende jetzt

Gestern wurde in Österreich gewählt und der befürchtete Rechtsruck ist eingetreten, die rechtskonservative ÖVP ist stärkste Kraft geworden, die rechtsaußen Partei FPÖ dürfte um nur einen Prozentpunkt den zweiten Platz verfehlt haben. Als Antwort auf den Rechtsruck und eine drohende Regierungsbeteiligung der islamfeindlichen und rassistischen FPÖ protestierten gestern in Wien mehr als 500 Menschen. Das vorläufige Endergebnis sieht die ÖVP auf 31,6 Prozent auf Platz 1, gefolgt von SPÖ mit 26,9 Prozent und FPÖ mit […]

Weiterlesen...

Die Linke muss klare Kante gegen Rechts zeigen – Im Gespräch mit Christine Buchholz

16. Oktober 2017 - 10:41 | | Politik | 0 Kommentare
Christine Buchholz

In der kommenden Woche wird der Bundestag tagen und zum ersten mal seit Jahrzehnten sitzt wieder eine rechtsaußen Partei, die AfD, im Bundestag. In allen Parteien wird nun darüber diskutiert, wie mit der AfD umgegangen werden sollte. Wir haben mit Christine Buchholz, religionspolitische Sprecherin der Linken, über den Umgang mit der AfD und den Kampf gegen Rechts gesprochen. Die Freiheitsliebe: Christine du bist wieder in den Bundestag gewählt worden, wie unterscheidet sich der neue vom […]

Weiterlesen...

Rajoy gegen Katalonien

14. Oktober 2017 - 18:09 | | Politik | 1 Kommentare
Protest in Katalonien – Bild von Krystyna Schreiber

Mehr als eintausend Journalisten waren am Dienstagabend im katalanischen Parlament angemeldet, davon über 300 Journalisten aus dem Ausland. Eine Mischung aus Anspannung und fieberhafter Erwartung lagen fast greifbar in der Luft. Auf den Straßen um das Parlament herum fanden sich tausende Menschen ein, um auf großen Bildschirmen der Ansprache des katalanischen Präsidenten zu folgen. Präsident Puigdemont sagte in seiner Ansprache, er habe die letzten Tage viele Vorschläge gehört und auch alle erwogen. Aber er sagte […]

Weiterlesen...

Am Sonntag könnte Donald Trump den Krieg gegen den Iran lostreten

13. Oktober 2017 - 16:04 | | Politik | 1 Kommentare

Am Sonntag entscheidet die Trump-Regierung über den so wichtigen Iran-Deal. Gegen die Empfehlungen seines Kabinetts will Trump den Deal zerreißen. Dies könnte katastrophale Konsequenzen mit sich bringen, die iranophoben Kriegsfalken in Washington wollen um jeden Preis den Krieg gegen den Iran. Der Iran-Deal muss verteidigt werden, denn er kann den Weg fürs 21. Jahrhundert weisen: mehr Diplomatie wagen. „Den schlechtesten Deal aller Zeiten,“ so nannte Donald Trump das Nuklearabkommen mit dem Iran bereits im Wahlkampf, […]

Weiterlesen...

Wir lassen der FPÖ keine ruhige Minute – Im Gespräch mit David Albrich

12. Oktober 2017 - 12:10 | | Politik | 0 Kommentare
Foto: Neue Linkswende

Am kommenden Sonntag finden in Österreich Wahlen statt und es scheint sich jetzt schon ein Rechtsruck anzudeuten, das liegt zum einen daran das SPÖ und insbesondere ÖVP nach rechts gerückt sind und gleichzeitig die FPÖ wahrscheinlich in die nächste Regierung einziehen wird. Wir sprachen mit David Albrich, führendes Mitglied von Linkswende jetzt und Koordinator der Plattform für eine menschliche Asylpolitik, über die aktuelle Situation, den Rechtsruck und antifaschistischen Protest. Die Freiheitsliebe: Am Sonntag, 15. Oktober […]

Weiterlesen...

Eminem nimmt Trump auseinander mit einem Song – Ganzer Songtext

11. Oktober 2017 - 19:58 | | Kultur | 0 Kommentare

Eminem ist einer der bekanntesten Rapper aller Zeiten, nun hat er deutlich gemacht was er vom neuen amerikanischen Präsidenten Donald Trump hält: nämlich Nichts! Er sieht in ihm einen Rassisten, der kein Respekt vor Minderheiten hat und sich mit der extremen Rechten verbündet. Auch wirft er ihm vor, dass das was Trump Hillary Clinton vorgeworfen hat, nämlich Unehrlichkeit und Eigennützigkeit, nun selbst zu tun.  Wir dokumentieren hier Eminems Ansage an Trump, die er in Form […]

Weiterlesen...

BDS ist unser einziger Hebel gegen die israelische Besatzung und Apartheid

11. Oktober 2017 - 12:31 | | Politik | 1 Kommentare
Palästina Foto: Felix Jaschick

Zu glauben, Israel könne seine koloniale Apartheidsherrschaft ohne Hilfe von außen abschaffen, ist eine gefährliche Illusion und basiert auf israelischer Machomentalität. In einem Haaretz-Artikel antwortete Uri Avnery auf meine Worte, die ich auf der Party zu meinem 80. Geburtstag an meine Freunde gerichtet hatte. Er schrieb: „Einige meiner Freunde glauben, dass der Kampf verloren ist, dass es nicht länger möglich ist, Israel >von innen< zu verändern, dass nur Außendruck noch helfen kann und dass genau […]

Weiterlesen...

Politische Herbststürme

10. Oktober 2017 - 10:59 | | Politik | 0 Kommentare

In absoluten Zahlen gemessen liegt Deutschland hinsichtlich seiner wirtschaftlichen Erfolgsquote mit Platz vier mit an der Weltspitze. Das relativiert sich erheblich, wenn die Pro-Kopf-Zahlen des Bruttoinlandsproduktes verglichen werden. Die dominierende Wirtschaftsmacht der EU liegt mit 38.114 Euro (2016) auf einem mittelklassigen 8. Platz. Das wäre noch keine Grund, die wirtschaftliche Erfolgskurve des Landes zu relativieren. In der Ära Merkel stieg das deutsche BIP pro Kopf immerhin um ein gutes Drittel (2005 betrug es noch 28.288 […]

Weiterlesen...

Che Guevara – Die Geschichte eines tragischen Helden

9. Oktober 2017 - 00:13 | | Politik | 1 Kommentare
Foto: Jimmy Bulanik

1928 wird Ernesto „Che“ Guevara als Sohn eines Plantagenbesitzers in Argentinien geboren. 200 Familien aus Großgrundbesitz, Handel, Industrie und Politik besitzen dort praktisch alles, während die Masse in Armut dahin vegetiert. Unter den indianischen Wanderarbeitern wütet die Tuberkulose. In den Kohlegruben sterben die Arbeiter gewöhnlich mit 30, die Lungen von Kohlestaub zerfressen. Che wächst in einem kritischen Elternhaus auf. In einem Liebesbrief an eine Tochter aus reichem Hause schreibt er mit 17: „Die Summe des […]

Weiterlesen...